ANGACOM-2403.05-rotation

Mittwoch, 17. April 2024

Münster:
Finanzpartner für Breitbandausbau


[12.4.2023] Der Glasfaserausbau in Münster erfordert bis zum Jahr 2030 eine Investitionssumme in dreistelliger Millionenhöhe. Um diese finanzielle Last schultern zu können, beteiligen die Stadtwerke jetzt das Unternehmen Palladio Partners als strategischen Finanzpartner am Ausbau.

Münster: Glasfaserausbau wird von strategischem Finanzpartner unterstützt. Die Stadtwerke Münster beteiligen jetzt mit Palladio Partners einen strategischen Finanzpartner am Ausbau des leistungsfähigen Glasfasernetzes in Münster. Wie die Stadtwerke mitteilen, erfordert das Projekt bis zum Jahr 2030 eine Investitionssumme in dreistelliger Millionenhöhe. Mit dem Betrag sicherten die Stadtwerke den Anschluss Münsters an die digitale Zukunft.
Das deutsche Investment-Unternehmen Palladio Partners übernehme eine Minderheitsbeteiligung von 30 Prozent an der von den Stadtwerken voraussichtlich im Mai 2023 zu gründenden Glasfaser Münster GmbH, die den Glasfasernetzausbau gemeinsam mit der Telekom umsetzt. Durch die Zusammenarbeit mit einem strategischen Finanzpartner im Glasfaserbereich erhalte das kommunale Unternehmen Spielräume für weitere Zukunftsprojekte, etwa den Ausbau erneuerbarer Energien oder die Erkundung von Tiefengeothermie für die nachhaltige Wärmegewinnung in Münster. Das von Palladio Partners investierte Kapital stamme ausschließlich von langfristig orientierten Anlegern aus den Bereichen Versicherungen, Pensionskassen und Versorgungswerken.
Da die Stadtwerke die weiteren 70 Prozent an der neuen Glasfasergesellschaft selbst halten, sei garantiert, dass das Netz langfristig in kommunaler Hand bleibt. Zudem hätten die Stadtwerke Münster nach der zehnjährigen Mindestlaufzeit ein Vorkaufsrecht, sollte der strategische Finanzpartner sein Engagement nicht fortführen. Darüber hinaus bestimmten die Stadtwerke Münster die aus einem Mitglied bestehende Geschäftsführung der neuen Glasfasergesellschaft. Ein Vergabebeirat stelle bereits im Bewerbungsverfahren für potenzielle Partner und bei der Vertragsgestaltung sicher, dass auch die kommunalen Belange berücksichtigt werden. Mitglieder des Gremiums seien neben den Ratsfraktionsspitzen weitere kommunale und politische Akteurinnen und Akteure aus Münster gewesen. (th)

https://www.stadtwerke-muenster.de
https://palladio-partners.com

Stichwörter: Breitband, Stadtwerke Münster, Palladio Partners

Bildquelle: Stadtwerke Münster

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Langmatz: Kapazitäten deutlich ausgeweitet
[21.3.2024] Der deutsche Spezialist für Glasfaser-Infrastruktur Langmatz hat seine Produktionskapazitäten deutlich erweitert, um mit der stark gestiegenen Nachfrage Schritt zu halten. mehr...
Am Werksstandort von Langmatz in Oberau sind sechs hochmoderne Spritzgussmaschinen für die Produktion von Schacht- und Schrankteilen im Einsatz.
Gigabit Infrastructure Act: Desktruktives Verhalten verhindern
[11.1.2024] In Brüssel wird über den Gigabit Infrastructure Act zum Breitbandausbau in den EU-Mitgliedstaaten entschieden. In einem gemeinsamen Positionspapier fordern die Verbände BREKO und BDEW die EU auf, investitionsfreundliche Rahmenbedingungen zu schaffen. mehr...
Glasfaserverlegung: Verbände fordern von der EU investitionsfreundliche Regelungen.
Breitbandausbau: Open Access 2.0 geht in die Umsetzung Bericht
[9.1.2024] In Deutschland gibt es aktuell bei Glasfaserprodukten keinen echten Wettbewerb. Anders ist es in Schweden. Mit Fiber4 haben die tktVivax Group und die schwedische Vinnergi-Gruppe jetzt ein kooperatives Marktmodell nach skandinavischem Vorbild nach Deutschland gebracht. mehr...
In Deutschland gibt es aktuell bei Glasfaserprodukten keinen echten Wettbewerb.
BREKO-Jahrestagung: Glasfaser für alle Bericht
[5.12.2023] Der Glasfaserausbau in Deutschland macht gute Fortschritte. Auf der Jahrestagung des Bundesverbands Breitbandkommunikation (BREKO) fordert die Branche weniger staatliche Förderung und weniger Bürokratie. mehr...
Auf der BREKO-Jahrestagung sprach sich BREKO-Geschäftsführer Stephan Albers überraschenderweise für eine Reduzierung der staatlichen Mittel von drei auf eine Milliarde Euro pro Jahr aus.
MICUS: Studie zur Gigabitförderung
[20.11.2023] Eine jetzt veröffentlichte Studie des Unternehmens MICUS Strategieberatung zeigt, dass die Gigabitförderung ein elementarer Bestandteil des Glasfaserausbaus in Deutschland bleibt. mehr...
Die Studie der MICUS Strategieberatung zur Gigabitförderung ist erschienen.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH

Aktuelle Meldungen