EW-Medien-2405.15-rotation

Dienstag, 28. Mai 2024

Sachsen:
Daten zu Waldflächen online


[18.4.2023] Um zu überprüfen, ob sich Waldflächen für Windenergieanlagen eignen, stellt das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie jetzt GIS-Daten online zur Verfügung.

Ansicht des Datenportals LUIS. Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) hat jetzt (12.04.2023) die GIS-Daten zur Standorteignung von Waldflächen für Windenergieanlagen online veröffentlicht. Wie das LfULG mitteilt, ermöglichen die über das Geografische Informationssystem (GIS) bereitgestellten Daten eine grundstücksgenaue Datenanwendung inklusive kartografischer Darstellung.
Der Kartendienst visualisiere, ob eine Waldfläche nach den naturschutzfachlichen, forstfachlichen und wasserrechtlichen Kriterien grundsätzlich als Standort für die Errichtung von Windenergieanlagen im Rahmen der Flexibilisierungsklausel nach § 20 Absatz 3 Sächsisches Landesplanungsgesetz (SächsLPlG) geeignet ist. Die Daten gäben jedoch keinen Aufschluss darüber, ob Windenergieanlagen auf diesen Flächen nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz genehmigungsfähig sind.
Bezüglich der Standorteignung werde nach drei Kategorien unterschieden: Die Flächen der Kategorie A umfassten unter anderem alle Natur- und Landschaftsschutzgebiete im Wald und ständen für Projekte im Rahmen der Flexibilisierungsklausel nicht zur Verfügung. In der Kategorie B sei eine standortbezogene Einzelfallprüfung erforderlich. Dabei handele es sich um Flächen, die bestimmte Waldfunktionen erfüllen und für Projekte im Rahmen der Flexibilisierungsklausel nur im Einzelfall nach Überprüfung durch die Forstbehörden zur Verfügung stehen. Grundsätzlich als Standort geeignet seien die in der Kategorie C ausgewiesenen Flächen.
Im Ergebnis der Zuordnung nach diesem Kriterienkatalog lägen etwa zehn Prozent des Gesamtwalds in Gebieten ohne Restriktionen (Kategorie C) und etwa 25 Prozent des Gesamtwalds in Gebieten mit standortbezogener Einzelfallprüfung (Kategorie B).
Die Daten könnten ab sofort sowohl über die Datenportale LUIS als auch iDA abgerufen werden. (th)

https://www.smekul.sachsen.de
Hier gelangen Sie zum Datenportal iDA. (Deep Link)
Hier gelangen Sie zum Datenportal LUIS. (Deep Link)

Stichwörter: Windenergie, Sachsen, LfULG, LUIS, iDA

Bildquelle: Freistaat Sachsen

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Kreis Nordwestmecklenburg: Windpark eröffnet
[24.5.2024] Das Pilotprojekt der Mecklenburg-Vorpommern Energie, der Windpark Rieps im Landkreis Nordwestmecklenburg, ist jetzt eröffnet worden. An ihm partizipieren finanziell sowohl die Gemeinden als auch die Bürgerinnen und Bürger. mehr...
Fuchstal: Bürgerwindpark eröffnet
[16.5.2024] Der jetzt eröffnete Windpark in der oberbayerischen Gemeinde Fuchstal wurde zu 30 Prozent von den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort finanziert. Den Rest der Kosten hat die UmweltBank übernommen. mehr...
Bürgerwindpark Fuchstal Gemeindewald.
Ørsted: Mega-Windturbine vor Norderney
[10.5.2024] Im Offshore-Windpark Gode Wind 3 hat Ørsted die erste von insgesamt 23 Windturbinen mit einer Leistung von elf Megawatt installiert. Die Anlage ist die leistungsstärkste in deutschen Gewässern. mehr...
Die erste Windkraftanlage im Windpark Gode Wind 3 hat einen Rotordurchmesser von 200 Metern.
Trianel: Windpark fertiggestellt
[29.4.2024] Vor den Toren Berlins hat das Unternehmen Trianel Erneuerbare Energien jetzt den Windpark Görzig in Betrieb genommen. Der Park umfasst drei Nordex-Windenergieanlagen des Typs N149 mit einer Gesamtleistung von 13,5 Megawatt (MW). mehr...
Der Windpark Görzig umfasst drei Nordex-Windenergieanlagen des Typs N149 mit einer Gesamtleistung von 13,5 MW.
Lahnstein: Windpark in Planung
[22.4.2024] Vier Kommunen, ein privater Grundeigentümer und der regionale Energieversorger evm haben sich jetzt zusammengeschlossen, um ein Windparkprojekt bei Lahnstein am Oberen Mittelrhein zu realisieren. mehr...
Vertragsunterzeichnung in der Lahnsteiner Stadthalle.