EW-Medien-2405.15-rotation

Donnerstag, 30. Mai 2024

Baden-Württemberg:
Förderung für Wärmenetze


[5.5.2023] Drei Gemeinden erhalten vom Land insgesamt 700.000 Euro für den Bau von energieeffizienten Wärmenetzen.

Mit dem Förderprogramm „Energieeffiziente Wärmenetze“ unterstützt das Umweltministerium Baden-Württemberg den Aus- und Neubau von Wärmenetzen, die erneuerbare Energien oder hocheffiziente Kraft-Wärme-Kopplung nutzen, um CO2-Emissionen einzusparen und die Klimaziele zu erreichen. Die Gemeinden Herzogweiler, Kälberbronn (beide Landkreis Freudenstadt) und Heiligkreuztal (Landkreis Biberach) erhalten insgesamt 700.000 Euro für den Aus- oder Neubau ihrer Wärmenetze.
Die geförderten Wärmenetze in den drei Gemeinden werden künftig mit Holzhackschnitzelkesseln, Holzgas- oder Flüssiggas-Blockheizkraftwerken sowie Biogas-Blockheizkraftwerken betrieben. Damit werden dezentrale, oft mit fossilen Brennstoffen betriebene Heizungen ersetzt. Insgesamt wurden nach Angaben des Ministeriums bereits mehr als 60 Wärmenetze über das Förderprogramm bezuschusst. (al)

https://um.baden-wuerttemberg.de/de/energie/

Stichwörter: Wärmeversorgung, Baden-Württemberg, Wärmenetze



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Wärmeversorgung

Bielefeld: Abgasfreies Heizkraftwerk in Betrieb
[27.5.2024] In Bielefeld-Grünheide werden jetzt 100 Neubauwohnungen umweltfreundlich mit Wärme und Warmwasser versorgt. Das Energiekonzept für das Neubaugebiet wurde vom Bielefelder Ingenieurbüro Reich + Hölscher TGA Planer entwickelt. mehr...
Im Bielefelder Neubaugebiet Grünheide gewinnen vier Wärmepumpen Energie aus der Umgebungsluft.
Stralsund: Solarthermie für Fernwärme
[22.5.2024] Die Stadtwerke Stralsund errichten die drittgrößte solarthermische Anlage Deutschlands. Damit sollen mehr als elf Gigawattstunden Wärme pro Jahr erzeugt werden. mehr...
Die Stadtwerke Stralsund errichten die drittgrößte solarthermische Anlage Deutschlands.
München: Kommunaler Wärmeplan verabschiedet
[22.5.2024] In München hat der Stadtrat jetzt mit großer Mehrheit den Beschlussentwurf zur kommunalen Wärmeplanung verabschiedet. mehr...
Fernwärme: Transparenzplattform gestartet
[21.5.2024] Die Verbände AGFW, BDEW und VKU haben eine Plattform gestartet, auf der Verbraucher die Preise verschiedener Fernwärmeanbieter vergleichen können. mehr...
Hamburg: Wärmespeicher erhält Kuppeldach
[17.5.2024] Ein Schwerlastkran hat jetzt den Hamburger Wärmespeicher mit einem Kuppeldach ausgestattet. Der Wärmespeicher befindet sich derzeit im Bau und soll die Abwärme des benachbarten Kupferherstellers Aurubis nutzen. mehr...
Druckwärmespeicher der Hamburger Energiewerke am Georgswerder Damm für Aurubis-Abwärme.

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Wärmeversorgung:
Meriaura Energy Oy
22761 Hamburg
Meriaura Energy Oy
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen