EW-Medien-2405.15-rotation

Samstag, 18. Mai 2024

Abo Wind:
Weiterer PV-Park mit Großspeicher


[30.5.2023] Abo Wind nimmt seinen vierten Solarpark mit einem Batteriegroßspeicher von Rolls-Royce in Betrieb.

Der vierte PV-Park von Abo Wind nutzt einen Batteriegroßspeicher von Rolls-Royce. Die Firma Rolls-Royce und das Projektentwicklungsunternehmen Abo Wind haben Ende Mai in einem Solarpark bei Bad Neustadt in Bayern ein Batteriegroßspeichersystem in Betrieb genommen. Insgesamt können mit der Photovoltaik-Batterieanlage 10.000 Megawattstunden Ökostrom pro Jahr erzeugt werden.
Der Rolls-Royce Geschäftsbereich Power Systems lieferte den Batteriegroßspeicher mtu EnergyPack QG mit einer Kapazität von 5,8 Megawattstunden und einer Leistung von 2,9 Megawatt. Durch den modularen Aufbau und die hohe Energiedichte kann die Großspeicherlösung laut Rolls-Royce flexibel an projektspezifische Leistungen und Kapazitäten angepasst werden.
Die beiden Unternehmen arbeiten bereits bei drei weiteren Projekten dieser Art in Rheinland-Pfalz und Hessen erfolgreich zusammen. Für diese Anlagen hatte Rolls-Royce insgesamt drei Batteriecontainer geliefert. Alle Anlagen werden im Rahmen der Innovationsausschreibungen der Bundesnetzagentur gefördert. Sie dienen der Stabilisierung des Stromnetzes und ermöglichen die maximale Nutzung erneuerbarer Energien. (ur)

https://www.mtu-solutions.com
https://www.ps.rolls-royce.com

Stichwörter: Energiespeicher, ABO Wind, Batterie, PV, Rolls Royce

Bildquelle: Rolls-Royce Power Systems

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energiespeicher

Deutsche Telekom: Batteriegroßspeicher in Betrieb
[7.5.2024] Im Münster hat die Deutsche Telekom jetzt mit seiner Tochtergesellschaft PASM die ersten Batteriegroßspeicher für die Integration erneuerbarer Energien in Betrieb genommen. mehr...
In Münster hat die Deutsche Telekom jetzt zwei Batteriegroßspeicher in Betrieb genommen.
Kisters: Batteriespeicher optimal vermarkten
[20.3.2024] Zusätzliche Erlöse durch die Optimierung von Batteriespeichern an Erzeugungsparks und Energiesystemen jeder Größe sind mit der Kisters-Optimierungssoftware möglich. mehr...
Die Optimierungssoftware von Kisters unterstützt Betreiber von Solar- und Windparks bei der Auswahl der richtigen Batterie und deren Einsatz.
Hybridkraftwerke: Die kommunale Kraft der Energiewende Bericht
[28.2.2024] Mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien gewinnen Speicherkapazitäten und Flexibilitätsoptionen an Bedeutung. Trianel stellt sich dieser Herausforderung mit Hybridkraftwerken und dem Bau eigener Umspannwerke. mehr...
Trianel-Solarpark: Mit Batteriespeichern kann die zeitliche Verschiebung zwischen Erzeugung und Verbrauch gesteuert werden.
Iqony : Wärmewende für Schalke
[19.1.2024] In Gelsenkirchen entsteht ein Fernwärmespeicher, der das lokale Fernwärmenetz etwa ein Wochenende lang versorgen kann. Gebaut wird er von Iqony. mehr...
Der neue Fernwärmespeicher an der Gewerkenstraße in Gelsenkirchen-Schalke wird ein Fassungsvermögen von rund 31 Millionen Liter Wasser und eine Wärmekapazität von 1.050 MWh haben.
Stade: 70.000 Euro für Batteriespeicher
[18.1.2024] Die Hansestadt Stade fördert seit Jahresbeginn den Einbau von Batteriespeichern für Photovoltaikanlagen. Insgesamt stehen 70.000 Euro zur Verfügung. mehr...
Batteriespeicher (links) werden in Stade durch die Kommune gefördert. Dafür stehen 7.000 Euro zur Verfügung.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energiespeicher:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen