Montag, 26. Februar 2024

rku.it:
Erste Partner für NextGen-Marketplace


[19.6.2023] Mit den Unternehmen dimater und epilot konnte der IT-Dienstleister rku.it jetzt zwei erste Partner für seinen Marktplatz NextGen gewinnen.

Der IT-Dienstleister für die Energiewirtschaft rku.it hat jetzt die Unternehmen dimater und epilot als erste Partner für den NextGen Marketplace gewonnen. Wie rku.it mitteilt, bietet der Marketplace externen Unternehmen die Möglichkeit, ihre Software zur Implementierung in die dynamische IT-Plattform von rku.it einzubinden und dort zu vermarkten. dimater setzt dabei auf die Energy-Software-as-a-Service(ESaaS)-Cloud im Bereich Tarif- und Sondervertragskunden sowie auf die Communication-as-a-Service(SaaS)-Cloud für die digitale Kommunikation. epilot sei eine Software-as-a-Service(SaaS)-Cloud-Plattform, die die digitale Basis für die Optimierung und Skalierung von Vertriebs-, Service-, Netz- und Umsetzungsprozessen im Rahmen der Energiewende bilde.
rku.it schaffe mit der Kooperation eine Win-Win-Win-Situation, von der neben den beiden Partnern auch die Kundenhäuser von rku.it und vor allem die Nutzerinnen und Nutzer der NextGen-Plattform profitierten.
Mit NextGen habe rku.it eine IT-Plattform entwickelt, die die Energiewirtschaft digital transformiere und Mehrwert für alle Marktrollen der Versorgungswirtschaft generiere. Jürgen Winschiers, Chief Operating Officer Energy Markets bei dimater, erklärt: „Mit unserer Technologieplattform bilden wir den gesamten Kundenlebenszyklus ab. Vom Antragsprozess über das Vertriebs- und Portfoliomanagement bis hin zum Kunden- und Forderungsmanagement. Zahlungsabwicklung und Lösungen für die digitale Kundenkommunikation (CaaS) runden unser Angebot ab. So können wir Energieversorger und Stadtwerke entlang der gesamten Know-your-Customer(KyC)-Strecke unterstützen und bei ihren Digitalisierungsprozessen beraten und begleiten.“
Die Kooperation wurde nach Angaben von rku.it auf der diesjährigen E-world besiegelt. Dirk Stieler, Geschäftsführer von rku.it, berichtet: „Neben den Basiskomponenten unserer Plattform bieten wir unseren Kundinnen und Kunden auch die Möglichkeit, eigene Drittlösungen über eine spezielle Integrationsschicht – den so genannten Integration Layer – anzubinden. Entscheiden sich die Kundinnen und Kunden für die Premium-Ausprägung, können Software-Lösungen aus dem Marketplace, wie die von epilot oder dimater, individuell nach den Bedürfnissen des Unternehmens hinzugefügt werden.“ (th)

https://rku-it.de
https://epilot.cloud
https://www.dimater.cloud

Stichwörter: Unternehmen, rku.it, dimater, epilot, NextGen-Marketplace



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

EnBW: Fuel Switch in Heilbronn
[26.2.2024] Mit dem Beginn der Bauarbeiten am neuen Kraftwerksstandort in Heilbronn setzt EnBW ein weiteres Zeichen für die Energiewende: Das Projekt umfasst den Bau einer Gas- und Dampfturbinenanlage sowie die Modernisierung des Fernwärmenetzes. mehr...
Spatenstich am Kraftwerk Heilbronn.
Verbund: Grüner Wasserstoff als Schlüssel
[22.2.2024] Das Unternehmen Verbund verstärkt sein Engagement für grünen Wasserstoff zur Dekarbonisierung der Industrie. Mit neuen Projekten und Importallianzen soll die steigende Nachfrage gedeckt und die Klimaziele erreicht werden. mehr...
Trianel: Erneuerbare für bessere Beschaffung
[22.2.2024] Trianel will regenerative Energien in ein modernes Portfolio-Management integrieren. Deren Volatilität soll als Schlüssel für ein optimiertes Beschaffungs- und Erzeugungsportfolio-Management dienen. mehr...
Trianel, hier der Trading Floor, will regenerative Energien in ein modernes Portfolio-Management integrieren.
Verbund: Strom ist nicht gleich Strom Bericht
[21.2.2024] Das Unternehmen Verbund baut seine Ökostromerzeugung deutlich aus. Bis 2030 sollen rund 15 Milliarden Euro in den Erneuerbaren-Ausbau, Speicher und Netze investiert werden. mehr...
Innkraftwerk Braunau-Simbach: Revitalisierung bringt deutliche Leistungssteigerung.
MVV Energie: Erfolgreiches erstes Quartal
[15.2.2024] MVV Energie ist mit einem Umsatzplus von 600 Millionen Euro im ersten Quartal in das neue Geschäftsjahr gestartet. mehr...
MVV Energie ist mit einem Umsatzplus von 600 Millionen Euro im ersten Quartal in das neue Geschäftsjahr gestartet.