ANGACOM-2403.05-rotation

Freitag, 19. April 2024

Stadtwerke Wertheim:
Versorgung mit Ökostrom


[15.1.2024] Die Stadtwerke Wertheim beliefern ab dem neuen Jahr die städtischen Eigenbetriebe GMW und ABW mit zertifiziertem Ökostrom. Der Vertrag, unterzeichnet von Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Beier und den Eigenbetriebsleiterinnen, umfasst den Strombedarf von rund 140 städtischen Einrichtungen, was zu einer Einsparung von mehr als 2.100 Tonnen CO2 jährlich führt.

Unterzeichnung des Vertrags über die Belieferung von Ökostrom durch die Stadtwerke Wertheim an die städtischen Eigenbetriebe Gebäudemanagement Wertheim und Abwasserbeseitigung Wertheim. Mit Beginn des neuen Jahres werden die Stadtwerke Wertheim die städtischen Eigenbetriebe Gebäudemanagement Wertheim (GMW) und Abwasserbeseitigung Wertheim (ABW) mit zertifiziertem Strom aus zu 100 Prozent erneuerbaren Energien beliefern. Wie die Stadt Wertheim mitteilt, haben Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Beier und die Eigenbetriebsleiterinnen Natalja Kiefel für das Gebäudemanagement sowie Tina Hörner für die Abwasserbeseitigung jetzt einen entsprechenden Vertrag für 2024 und 2025 unterschrieben.
Der Eigenbetrieb Gebäudemanagement betreue den städtischen Gebäudebestand. Insgesamt seien es rund 140 Objekte, darunter alle Mehrzweckhallen, Bürgerhäuser, Schulen, Kitas und die Straßenbeleuchtung. Der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung sei zum Beispiel für die Klärwerke zuständig, die demnächst ebenfalls mit Öko-Strom versorgt werden.
Den Strombedarf all dieser Einrichtungen bezifferten die Verantwortlichen bei der Vertragsunterzeichnung auf gut 3,5 Gigawattstunden (GWh) jährlich. „Mit dem ‚grünen Strom‘ können wir mehr als 2.100 Tonnen CO2 sparen“, erläutert Natalja Kiefel. Damit werde Wertheim auch in dieser Hinsicht der Vorreiterrolle gerecht, die das Klimaschutzgesetz den Kommunen auferlegt, stellt die Leiterin des Eigenbetriebs Gebäudemanagement fest. Tina Hörner freut sich, dass auch der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung einen positiven Beitrag zur CO2-Reduzierung und damit zur Klimabilanz der Großen Kreisstadt leisten kann.
Mit der Vertragsunterzeichnung und dem Bezug von Ökostrom werde aber nicht nur Kohlendioxid eingespart, sondern auch eine Möglichkeit geschaffen, dieses zu speichern, verweist Thomas Beier auf die Aktion Werdemer Wald der Stadtwerke. Dabei lässt das Versorgungsunternehmen für jeden Kunden, der einen entsprechenden Stromliefervertrag abschließt, Bäume pflanzen. Für das Frühjahr 2024 kündigte er eine Pflanzaktion an. (th)

https://www.stadtwerke-wertheim.de
https://www.wertheim.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerke Wertheim

Bildquelle: Stadt Wertheim

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

procilon Group: Erfolgreiche Umstellung auf AS4
[18.4.2024] Sämtliche Kunden der Energiebranche aus der Sparte Strom hat die procilon Group jetzt auf AS4 umgestellt und damit rechtzeitig, bevor die Deadline am 1. April abgelaufen ist. mehr...
PPA-Markt : Marktvolumen vervierfacht
[17.4.2024] Die dena hat jetzt ihre PPA-Marktanalyse Deutschland 2023 vorgestellt. Sie betont die wachsende Bedeutung von PPA für nachhaltige Geschäftsmodelle. Im Vergleich zum Vorjahr zeigt sie einen deutlichen Anstieg des Marktvolumens am deutschen PPA-Markt. mehr...
WAGO: Fast 1,4 Milliarden Umsatz
[17.4.2024] Die WAGO-Gruppe wächst auch im Jahr 2023 und erzielt 1,37 Milliarden Euro Gesamtumsatz. mehr...
Die WAGO Green Range Serie 221 in der Anwendung.
enercity: Rekord bei Investition und Kapital
[16.4.2024] enercity steigerte im vergangenen Geschäftsjahr Investitionen und Eigenkapital auf ein Rekordniveau. Das Ergebnis hat sich auf rund 600 Millionen Euro fast verdreifacht gegenüber dem Vorjahr. mehr...
enercity konnte sein Ergebnis verdreifachen.
Mainova/Viessmann: Kooperation für Wärmewende
[12.4.2024] Um die Wärmewende schneller voranzutreiben, sind der Energiedienstleister Mainova und der Energietechnik-Hersteller Viessmann Climate Solutions jetzt eine Kooperation eingegangen. mehr...
Andreas Scholz und Anna Spengler, die vom Friendly-User-Test Gebrauch machten, sind überzeugt vom neuen Mainova-Wärmepumpenangebot.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH

Aktuelle Meldungen