ANGACOM-2403.05-rotation

Freitag, 19. April 2024

RWE:
Zuschlag für zwei Flächen erhalten


[16.2.2024] Der Energiekonzern RWE plant in Günterswald in der Marktgemeinde Burghaun im Landkreis Fulda einen Windpark mit einer installierten Leistung von 33 Megawatt. RWE hat jetzt den Zuschlag für die Flächen erhalten.

Der Energiekonzern RWE plant in Günterswald in der Marktgemeinde Burghaun im Landkreis Fulda einen Windpark mit einer installierten Leistung von 33 Megawatt. HessenForst hat jetzt dem Energiekonzern RWE den Zuschlag für zwei Flächen im Günterswald in der Marktgemeinde Burghaun im Landkreis Fulda erteilt. Wie RWE mitteilt, will das Unternehmen dort einen Windpark mit einer installierten Leistung von 33 Megawatt (MW) errichten. Nach der geplanten Inbetriebnahme im Jahr 2028 werden die fünf Windenergieanlagen so viel Ökostrom erzeugen, dass damit rechnerisch jährlich mehr als 22.700 Haushalte mit grünem Strom versorgt werden können.
RWE stehe derzeit im Austausch mit lokalen Akteuren, um Synergien zu schaffen. Dazu gehören Gespräche mit der örtlichen Energiegenossenschaft Burghaun sowie mit dem regionalen Energieversorger RhönENERGIE-Gruppe. Dabei sollen auch Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung und der Beteiligung der umliegenden Kommunen ausgelotet werden. RWE setze mit seiner langjährigen Erfahrung bei der Entwicklung, dem Bau und dem Betrieb von Windparks gezielt auf lokale Partnerschaften und habe bereits zahlreiche Projekte mit Beteiligung von Kommunen und Bürgern erfolgreich umgesetzt.
Im weiteren Planungsverlauf werde RWE interessierte Anwohnerinnen und Anwohner in Burghaun zu Informationsveranstaltungen einladen und den Projektfortschritt vorstellen. (th)

https://www.rwe.com

Stichwörter: Windenergie, RWE,

Bildquelle: RWE

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Fraunhofer ISE: Ein Jahr ohne Kernkraft
[16.4.2024] Nach einem Jahr ohne Kernkraft wurden erneuerbare Energien ausgebaut, ist die fossile Stromerzeugung deutlich gesunken, so das Fazit der Fraunhofer ISE. mehr...
Ohne Kernkraft legen die erneuerbaren seit einem Jahr Energien zu.
Nordrhein-Westfalen: Spitzenreiter bei Windkraft
[15.4.2024] Nordrhein-Westfalen ist erneut Spitzenreiter bei den Genehmigungen von Windkraftanlagen. Dies haben jetzt Auswertungen des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen für das erste Quartal 2024 ergeben. mehr...
WindEnergy Hamburg: Klar zur Wende!
[11.4.2024] Die WindEnergy Hamburg versammelt vom 24. bis 27. September 2024 die internationale Windenergiebranche. Im Fokus stehen Repowering, die Netzanschluss-Problematik und neue Lösungen für Speicherkapazitäten. mehr...
Zur WindEnergy Hamburg werden mehr als 1.500 ausstellende Unternehmen erwartet.
Nordrhein-Westfalen: Transparenzplattform gestartet
[8.4.2024] Eine neue Transparenzplattform soll die Bürgerbeteiligung beim Ausbau der Windenergie in Nordrhein-Westfalen fördern und damit die Akzeptanz vor Ort erhöhen. mehr...
Eine neue Transparenzplattform soll die Bürgerbeteiligung beim Ausbau der Windenergie in Nordrhein-Westfalen fördern und damit die Akzeptanz vor Ort erhöhen.
RWE: Mehr Wind an Land
[28.3.2024] RWE will sein Portfolio bei der Windkraft an Land weiter ausbauen. Mit dem langjährigen Partner Nordex wurde jetzt ein Vertrag über die Lieferung von Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 800 Megawatt geschlossen. mehr...
RWE und Nordex schließen mehrjährigen Liefer- und Servicevertrag.