BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Sonntag, 23. Juni 2024
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > Ziele erreicht

Stadtwerke Huntetal:
Ziele erreicht


[12.8.2015] Umsatz gestiegen, Gewinn auf Vorjahresniveau – die Stadtwerke Huntetal sind zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2014.

Waldemar Opalla, Geschäftsführer der Stadtwerke Huntetal: „Wir konnten die von uns gesteckten Ziele erreichen.“ Die Stadtwerke Huntetal mit Sitz in Diepholz haben das Geschäftsjahr 2014 trotz schwieriger Rahmenbedingungen auf dem Energiemarkt mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. Wie der kommunale Versorger aus Niedersachsen meldet, stieg der Umsatz auf 86 Millionen Euro, ein Plus von rund 7 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) liege mit etwa zwei Millionen Euro auf Vorjahresniveau. Nach Angaben des Unternehmens hat sich der Energie- und Wasserabsatz der Stadtwerke Huntetal im Jahr 2014 planmäßig entwickelt. Während beim Stromabsatz insbesondere durch den Zugewinn von Kunden außerhalb des Versorgungsgebietes ein Plus von rund zehn Prozent gemacht werden konnte, sanken der Erdgasverkauf und der Fernwärmeabsatz witterungsbedingt im Vergleich zum Vorjahr. Der Wasserabsatz blieb stabil. „Mit unserem Ergebnis können wir sehr zufrieden sein“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Waldemar Opalla. „Wir konnten die von uns gesteckten Ziele erreichen und sind stolz, dass wir auch im vergangenen Geschäftsjahr unsere Kunden von unseren Leistungen und Preisen überzeugen konnten.“ Opalla kündigte an, dass der Jahresüberschuss komplett an die Gesellschafter ausgeschüttet werde: „Wir freuen uns, dass wir der Stadt Diepholz, den Samtgemeinden Barnstorf und Rehden sowie der Gemeinde Wagenfeld Geld für Investitionen in die Region zur Verfügung stellen können. Unsere Überschüsse kommen so direkt den Bürgern zugute.“ (al)

http://www.stadtwerke-huntetal.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerke Hunetal

Bildquelle: Stadtwerke Hunetal

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Mainova: Milliarden für eine grüne Zukunft
[21.6.2024] Der Frankfurter Energieversorger Mainova hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Gewinn von knapp 150 Millionen Euro erwirtschaftet. Auf der Hauptversammlung stellte der neue Mainova-Chef Michael Maxelon weitreichende Investitionspläne vor. mehr...
Mainova-Vorstandsvorsitzender Michael Maxelon (l.) und Mainova-Aufsichtsratsvorsitzender, Frankfurts Oberbürgermeister Mike Josef.
Thüga-Gruppe: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2023
[20.6.2024] Das vergangene Geschäftsjahr habe der Thüga-Gruppe vor Augen geführt, dass sie für die Energiewende gut gerüstet ist. So habe sie sich im Jahr 2023 den Herausforderungen der Energie- und Wärmewende gestellt. mehr...
Stadtwerke Award: Finalisten 2024 stehen fest
[19.6.2024] Die Finalisten des Stadtwerke Award 2024 kommen aus Hamburg, Haßfurt, Ludwigsburg, München, Wolfsburg und Worms. mehr...
Der Stadtwerke Award 2024 kann an Hamburg, Haßfurt, Ludwigsburg, München, Wolfsburg oder Worms gehen.
Stadtwerke Osnabrück: Unerwartetes Plus
[19.6.2024] Die Stadtwerke Osnabrück schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem Gewinn ab. Hauptursache für das positive Ergebnis sind Einmaleffekte im Energiegeschäft. mehr...
Die Stadtwerke Osnabrück schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem unerwarteten Gewinn ab.
Berliner Stadtwerke: 25 Prozent PV-Strom bis 2035
[19.6.2024] Die Berliner Stadtwerke bilanzieren ein deutliches Umsatzplus bei geringen Verlusten. Sie sehen ihre Position als führender Solarakteur in Berlin gefestigt. mehr...
Berlin soll zur Solarcity werden. Bis 2035 sollen mindestens 25 Prozent der Stromerzeugung aus Solarkraft kommen.

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
prego services GmbH
66123 Saarbrücken
prego services GmbH
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
ITC AG
01067 Dresden
ITC AG

Aktuelle Meldungen