Mittwoch, 17. August 2022

Wuppertal:
Energie in Kommunen


[3.9.2015] Auf dem 5. Kommunalkongress der EnergieAgentur.NRW am 1. September in Wuppertal standen Fragen zur Umstellung der Energieversorgung sowie Klimafolgeanpassungen auf dem Programm.

Rund 200 Vertreter aus Städten und Gemeinden kamen zum 5. Kommunalkongress der EnergieAgentur.NRW in Wuppertal zusammen. Rund 200 Vertreter aus den 396 nordrhein-westfälischen Städten und Gemeinden waren am Dienstag (1. September 2015) nach Wuppertal gekommen, um sich im Rahmen des 5. Kommunalkongresses der EnergieAgentur.NRW über aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Energie in Kommunen zu informieren. „Energiewende und Klimaschutz sind Prozesse, bei denen Kommunen vor besonderen Herausforderungen stehen. Damit ist zum einen die Umstellung der Energieversorgung auf nachhaltige, zukunftsfähige Strukturen gemeint. Zum andern aber beherrscht die Klimafolgenanpassung die Stadt- und Regionalentwicklung“, sagte Peter Knitsch, Staatssekretär im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen zur Eröffnung in der Wuppertaler Stadthalle. Wie die EnergieAgentur.NRW mitteilt, standen auf dem Kommunalkongress die kommunale Nutzung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), die Einbindung der lokalen Wirtschaft bei der Umsetzung von kommunalen Klimaschutzkonzepten sowie die Nutzung von Windkraftanlagen in Industrie- und Gewerbegebieten auf dem Programm. „Best-Practice-Beispiele, die wir in diesem Zusammenhang vorstellen, sind aus unserer Erfahrung ein zusätzlicher Motivator und Mutmacher, um Klimaschutzprojekte konsequent zu realisieren“, erklärte Lothar Schneider, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW.
Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Städte Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Münster, Remscheid, Solingen und die Kreise Borken, Coesfeld und Steinfurt für ihr zehnjähriges Engagement beim Projekt ALTBAUNEU ausgezeichnet. ALTBAUNEU unterstützt Kommunen und Kreise bei der Beratung ihrer Bürger, wenn es um die Umsetzung von Projekten der energetischen Gebäudesanierung geht. (ma)

http://www.energieagentur.nrw.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, EnergieAgentur.NRW

Bildquelle: EnergieAgentur.NRW

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

Praxisforum Geothermie.Bayern: Treffen der Branche
[10.8.2022] Im Zentrum des Praxisforums Geothermie.Bayern steht die klimafreundliche geothermale Wärme- und Stromerzeugung. Vom 5. bis zum 7. Oktober 2022 diskutieren im Bürgerhaus in Pullach Expertinnen sowie Experten aus Politik, Wissenschaft und Praxis über die vielfältigen Energienutzungsmöglichkeiten der Geothermie. mehr...
Husum Wind: Robert Habeck ist Schirmherr
[28.7.2022] Robert Habeck hat jetzt die Schirmherrschaft für die Husum Wind 2023 übernommen, die vom 12. bis 15. September stattfinden wird. mehr...
Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck ist Schirmherr der Husum Wind 2023.
BEE Sommerfest 2022: Erneuerbaren-Branche trifft sich
[30.6.2022] Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) lädt zu seinem Sommerfest ein. Auf dem „Gipfeltreffen der Erneuerbaren“ werden rund 2.000 Akteure der Energiewende erwartet. Im Mittelpunkt steht der Dialog zwischen Wirtschaft und Politik. mehr...
E-world 2022: Altbewährt trifft Neu Bericht
[15.6.2022] Die E-world energy & water wird 2022 erstmals im Sommer stattfinden. Vom 21. bis 23. Juni treffen sich Führungskräfte, Entscheidungstragende der Energiewirtschaft und alle, die die Zukunft der Energie mitgestalten, in der Messe Essen. mehr...
Erstmals im Sommer: Die E-world 2022.
E-world 2022: Grüner Wasserstoff in KWK-Anlagen
[15.6.2022] Wasserstoff als Treibstoff für Gasmotoren in Blockheizkraftwerken einzusetzen ist besonders nachhaltig. Hierüber informiert der Anbieter von Antriebs- und Energiesystemen Zeppelin Power Systems auf der E-world 2022 in Essen. mehr...
Zeppelin Power Systems betreibt KWK-Anlagen mit grünem Wasserstoff.

Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Kremsmüller Anlagenbau GmbH
A-4641 Steinhaus
Kremsmüller Anlagenbau GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH

Aktuelle Meldungen