Mittwoch, 24. April 2024

Stadtwerke Tübingen:
Bahnstrom sorgt für Umsatzplus


[27.7.2016] Dank eines neuen Geschäftsfelds sind die Erlöse der Stadtwerke Tübingen um über zehn Prozent gestiegen.

Ortwin Wiebecke, Sprecher der Geschäftsführung: Die Stadtwerke Tübingen haben wieder solide gewirtschaftet. Die Stadtwerke Tübingen haben ihren Geschäftsabschluss für das Jahr 2015 vorgelegt und blicken laut einer Pressemeldung auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Der Gesamtumsatz des kommunalen Versorgers sei um über zehn Prozent auf 224 Millionen Euro gestiegen. Dazu habe das neue Geschäftsfeld Bahnstrom wesentlich beigetragen. Die Erlöse aus dem Verkauf von Strom an private Bahnunternehmen hätten die Prognosen um 21,7 Millionen Euro übertroffen.
Im abgelaufenen Geschäftsjahr investierten die Stadtwerke Tübingen nach eigenen Angaben fast 24 Millionen Euro. Über elf Millionen Euro flossen in die Anteilserhöhung an der Tochtergesellschaft Ecowerk. So konnten Anteile an drei Windparkgesellschaften mit insgesamt elf großen Windkraftanlagen übernommen werden. Zudem nahmen die Stadtwerke Tübingen in Weikersheim-Nassau (wir berichteten) und Oberkochen (wir berichteten) erste eigene Windparks in Baden-Württemberg in Betrieb und seien damit ihrem Ziel näher gekommen, bis zum Jahr 2020 die Hälfte des Tübinger Stromverbrauchs selbst aus erneuerbaren Energien zu decken.
Ortwin Wiebecke, Geschäftsführer der Stadtwerke Tübingen, kommentierte die Zahlen so: „Mit unserem Geschäftsabschluss können wir zufrieden sein. Die Stadtwerke Tübingen haben wieder solide gewirtschaftet, gezielt investiert und stehen auch 2015 trotz nicht einfacher Marktlage sowohl wirtschaftlich als auch am Energiemarkt gut da.“ Auch der Eigner profitiert. Zum Haushalt der Universitätsstadt trugen die Stadtwerke mit Gewerbesteuern, Konzessionsabgaben und Verlustübernahmen mit insgesamt 14,4 Millionen Euro bei, heißt es in der Meldung. (al)

http://www.swtue.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerke Tübingen

Bildquelle: Stadtwerke Tübingen GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

N-ERGIE: Vertrag von Weigel verlängert
[24.4.2024] Die N-ERGIE Aktiengesellschaft, die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft und die Städtischen Werke Nürnberg haben Magdalena Weigel für weitere fünf Jahre als Vorstandsmitglied bestellt. Als Arbeitsdirektorin verantwortet sie die Bereiche Personal und IT. mehr...
Magdalena Weigel wurde für weiter fünf Jahre als Arbeitsdirektorin von N-ERGIE bestellt.
rku.it: Chatbot implementiert
[22.4.2024] Die Plattform NextGen von rku.it verfügt jetzt über die Chatbot-Lösung von hsag. Die Lösung soll vor allem den Kunden-Support entlasten. mehr...
procilon Group: Erfolgreiche Umstellung auf AS4
[18.4.2024] Sämtliche Kunden der Energiebranche aus der Sparte Strom hat die procilon Group jetzt auf AS4 umgestellt und damit rechtzeitig, bevor die Deadline am 1. April abgelaufen ist. mehr...
PPA-Markt : Marktvolumen vervierfacht
[17.4.2024] Die dena hat jetzt ihre PPA-Marktanalyse Deutschland 2023 vorgestellt. Sie betont die wachsende Bedeutung von PPA für nachhaltige Geschäftsmodelle. Im Vergleich zum Vorjahr zeigt sie einen deutlichen Anstieg des Marktvolumens am deutschen PPA-Markt. mehr...
WAGO: Fast 1,4 Milliarden Umsatz
[17.4.2024] Die WAGO-Gruppe wächst auch im Jahr 2023 und erzielt 1,37 Milliarden Euro Gesamtumsatz. mehr...
Die WAGO Green Range Serie 221 in der Anwendung.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH

Aktuelle Meldungen