BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Montag, 24. Juni 2024

Trianel:
Jetzt auch Tesla Powerwall im Angebot


[24.8.2016] Die Stadtwerke-Kooperation Trianel hat ihr Batteriespeicherangebot um die Tesla Powerwall erweitert.

Damit Stadtwerke der steigenden Nachfrage nach Heimspeichern gerecht werden können, hat die Stadtwerke-Kooperation Trianel ihr Angebot für Batteriespeichersysteme erweitert. So können Stadtwerke ab September 2016 über die Trianel Plattform für Energiedienstleistungen (T-PED) ihren Kunden zusätzlich den Tesla-Speicher anbieten. Michel Nicolai, Fachbereichsleiter Digitale Plattform Energiedienstleistungen (T-PED) bei Trianel, sagt: „Mit dem Premiumspeicher wird nicht nur die Attraktivität der bestehenden Photovoltaik- und Speicherangebote erhöht, sondern auch der Nachrüstmarkt für bestehende PV- und KWK-Anlagen belebt.“ Wie das Unternehmen mitteilt, setzen bereits heute rund 50 T-PED-Kunden auf das White-Label-Produkt EnergieDach in Kombination mit einer Speicherlösung oder bieten mit dem White-Label-Produkt EnergieSpeicher Batteriespeicher zur Nachrüstung an. Nicolai fährt fort: „Mit dem Tesla-Speicher erweitern wir unser Speicherangebot um ein weiteres Premiumprodukt. Damit können sich Stadtwerke noch konsequenter mit Lifestyle-Produkten als Trendsetter im Speichermarkt positionieren.“ (me)

http://www.trianel.com

Stichwörter: Energiespeicher, Trianel, Tesla, Tesla Powerwall, T-PED



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energiespeicher

VERBUND: Großspeicher für Bayern und Hessen
[13.6.2024] Drei weitere VERBUND-Batteriegroßspeicher wurden in Bayern und Hessen in Betrieb genommen. mehr...
Blick in einen geöffneten Batteriespeicher-Container am Standort Schwabmünchen (Bayern, LK Augsburg).
Stadtwerke Flensburg: Zweiter Speicher mit Elektrodenkessel
[7.6.2024] Die Stadtwerke Flensburg haben jetzt den zweiten Wärmespeicher und den zweiten Elektrodenkessel in Betrieb genommen. mehr...
Blick von oben auf den Flensburger Wärmespeicher.
Uniper: Batteriespeicher am Kraftwerk Heyden
[29.5.2024] Der Energiekonzern Uniper plant am Kraftwerksstandort Heyden in Petershagen den Bau eines Batteriespeichers mit einer Kapazität von 100 Megawattstunden. Das Projekt wird gemeinsam mit dem Speicherspezialisten NGEN umgesetzt. mehr...
Die Unternehmen Uniper und NGEN haben eine Partnerschaft zum Bau eines Batteriespeichers am Kraftwerksstandort Heyden in Nordrhein-Westfalen vereinbart.
Deutsche Telekom: Batteriegroßspeicher in Betrieb
[7.5.2024] Im Münster hat die Deutsche Telekom jetzt mit seiner Tochtergesellschaft PASM die ersten Batteriegroßspeicher für die Integration erneuerbarer Energien in Betrieb genommen. mehr...
In Münster hat die Deutsche Telekom jetzt zwei Batteriegroßspeicher in Betrieb genommen.
Kisters: Batteriespeicher optimal vermarkten
[20.3.2024] Zusätzliche Erlöse durch die Optimierung von Batteriespeichern an Erzeugungsparks und Energiesystemen jeder Größe sind mit der Kisters-Optimierungssoftware möglich. mehr...
Die Optimierungssoftware von Kisters unterstützt Betreiber von Solar- und Windparks bei der Auswahl der richtigen Batterie und deren Einsatz.