Freitag, 20. Juli 2018

Cottbus:
Auf dem Weg zur Smart City 2.0


[7.8.2017] Auch Cottbus beschreitet den Weg zur Smart City. Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat jetzt eine Förderung in Aussicht gestellt.

Bei einem Besuch des Unternehmens IBAR Systemtechnik Cottbus betonte der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), dass die Idee Smart City Cottbus ein wichtiger Beitrag zur Gestaltung der Energiewende in der Lausitz sei. Woidke sagte: „Ich möchte alle beteiligten Akteure ausdrücklich ermuntern, sich weiterhin für solche Zukunftsprojekte stark zu machen, die auch für andere Regionen beispielgebend sein können.“ Nach Woidkes Worten prüfe die Landesregierung zudem auch eine finanzielle Förderung des Projektes. Trotzallem wolle man nicht den Bund aus seiner Verantwortung entlassen, die Lausitz bei der Bewältigung der Energiewende zu unterstützen.
Wie die Staatskanzlei Brandenburg erläutert, will das Pilot- und Demonstrationsprojekt Smart City Cottbus 2.0 beweisen, dass auch eine kleine Metropole wie Cottbus eine Smart City werden kann. Das Projekt Smart City 2.0 für Cottbus und die Lausitz erarbeitet derzeit die auf Automatisierungs- und Elektrotechnik spezialisierte Firma IBAR Systemtechnik gemeinsam mit der Innovationsregion Lausitz, der Stadt Cottbus, den Stadtwerken Cottbus und der BTU Cottbus-Senftenberg. (me)

brandenburg.de
www.cottbus.de

Stichwörter: Informationstechnik, Cottbus, Stadtwerke Cottbus



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

BayWa r.e /PowerHub: 360-Grad-Sicht auf EE-Anlagen
[19.7.2018] Eine Partnerschaft haben die Unternehmen BayWa r.e. und PowerHub geschlossen. Ziel ist es, eine intelligente Cloud-Plattform zu entwickeln, die Kunden eine 360°-Ansicht auf Erneuerbare-Energien-Anlagen ermöglicht. mehr...
envia THERM: Berichtswesen automatisiert
[19.7.2018] Eine ganzheitliche IT-Lösung für das Berichtswesen setzt das Unternehmen envia THERM jetzt ein. Gesetzlich geforderte Berichte lassen sich dank der neuen Software namens connect enlight einfach per Mausklick erstellen und übermitteln. mehr...
Stadtwerke Bochum: Ok, Google
[18.7.2018] Die Stadtwerke Bochum setzen auf die Digitalisierung der Kundenservices. Über den Sprachassistenten von Google können jetzt Zählerstände übermittelt, Tarife abgefragt oder Angebote eingeholt werden. mehr...
Die Stadtwerke Bochum sind jetzt auch über den Sprachassistenten von Google erreichbar.
Duisburg: Smart City geht online
[17.7.2018] Auf einer neuen Website informiert Duisburg über den Sachstand und die Hintergründe des Smart-City-Vorhabens der Stadt. mehr...
Berlin: Energiedaten online aufbereitet
[17.7.2018] Der Berliner Energieatlas ist online. Die Plattform bietet den Nutzern visualisierte Daten zu Wärme, Strom und Infrastrukturen und soll als strategisches Instrument verstanden werden, um die Berliner Energiewende voranzutreiben. mehr...
Berlin: Mit wenigen Klicks lassen sich im Online-Energieatlas unter anderem die Elektroladesäulen (grüne Punkte) anzeigen.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH

Aktuelle Meldungen