Mittwoch, 21. Februar 2024

Kreis Bergstraße :
Schulterschluss für Elektromobilität


[17.4.2018] Die Wirtschaftsregion Bergstraße/Wirtschaftsförderung Bergstraße (WFB) und der regionale Energieversorger GGEW setzen sich gemeinsam dafür ein, die Elektromobilität im Kreis voranzubringen.

Der regionale Energieanbieter GGEW und die Wirtschaftsförderung Bergstraße setzen sich für Elektromobilität ein. Im Kreis Bergstraße setzen sowohl die Wirtschaftsregion Bergstraße/Wirtschaftsförderung Bergstraße (WFB) als auch der regionale Energieversorger GGEW auf Elektromobilität. Die GGEW fördert das elektrische Fahren beispielsweise mit dem Ausbau der Lade-Infrastruktur, die Wirtschaftsförderung hat immer mindestens ein mit Strom betriebenes Dienstfahrzeug in ihrem Fuhrpark. Für die passende Wandladestation, die so genannte Wallbox, hat die GGEW nun nach Angaben der Wirtschaftsförderung das Sponsoring übernommen.
Aktuell hat Energieversorger GGEW bereits 33 öffentliche Ladepunkte in der Wirtschaftsregion Bergstraße umgesetzt. Zudem unterstützt das Unternehmen nach eigenen Angaben Nutzer von Elektrofahrzeugen bei der Planung und Umsetzung von Wallboxen für die Garage oder von Ladestationen für die Einfahrt. Zudem können Autofahrer in Bensheim seit dem Jahr 2016 ein E-CarSharing-Angebot nutzen, das demnächst um weitere Standorte ausgebaut werden soll.
Die Wirtschaftsförderung hat in den vergangenen Jahren nach eigenen Angaben an dem Bundesforschungsprogramm „Premium“ (Plug-In-, Range-Extender- und Elektrofahrzeuge unter realen Mobilitätsumständen: Infrastruktur, Umweltbedingungen und Marktakzeptanz) teilgenommen und Erfahrungen im Nutzungsalltag eines Elektrofahrzeugs eingebracht. Für ihre Gesellschafterkommunen organisiert die WFB zudem in Kooperation mit der Initiative „Strom-bewegt“ der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA) die Informationsveranstaltung „Elektromobilität in der Kommune“, die im Mai in Bensheim stattfinden wird. (bs)

http://www.ggew.de
http://www.wirtschaftsregion-bergstrasse.de

Stichwörter: Elektromobilität, Kreis Bergstraße, GGEW

Bildquelle: GGEW AG/Marc Fippel Fotografie

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Lade-Infrastruktur: Fortschritte beim Ausbau
[20.2.2024] Die neuesten Daten zur Lade-Infrastruktur für Elektroautos in Deutschland zeigen einen Anstieg der öffentlichen Ladepunkte. Spitzenreiter ist Bayern mit über 20.000 Ladepunkten, den größten Zuwachs verzeichnet das Saarland. mehr...
Stuttgart: Beim Baden laden
[20.2.2024] Vier Stuttgarter Bäder wurden jetzt mit insgesamt zwölf Ladesäulen ausgestattet. mehr...
Bei der Inbetriebnahme der neuen Ladesäulen am Sportbad NeckarPark.
PwC: Auswertung des Smart City Index
[16.2.2024] Wie smart die Mobilität in deutschen Städten funktioniert, hat jetzt die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland untersucht. Hierfür hat sie die Daten des Bitkom Smart Mobility Index 2023 ausgewertet. mehr...
Dortmund: Studie zur Lade-Infrastruktur
[15.2.2024] Damit die Stadt Dortmund ihre Nutzfahrzeugflotte auf E-Mobilität umstellen kann, muss sie mehr Lademöglichkeiten an den Betriebshöfen schaffen. Eine Studie soll nun zeigen, wie das gelingen kann. mehr...
smart/lab: swb tritt Ladenetzwerk bei
[13.2.2024] Das von smart/lab betriebene Netzwerk ladenetz.de hat Zuwachs erhalten. Ihm ist jetzt der Bremer Energiedienstleister swb beigetreten. mehr...