EW-Medien-2405.15-rotation

Montag, 20. Mai 2024

Stadtwerke Ditzingen:
Bestes Ergebnis seit Gründung


[2.9.2019] Die Stadtwerke Ditzingen haben im Geschäftsjahr 2018 mit 600.000 Euro ihr bis dato bestes Ergebnis erzielt. Der Umsatz stieg auf rund 10,24 Millionen Euro. Die Umsatzrendite liegt bei knapp sechs Prozent.

Die Stadtwerke Ditzingen (SWD) haben das Geschäftsjahr 2018 als das bis dato beste in ihrer erst siebenjährigen Unternehmensgeschichte abgeschlossen. Mit einem Jahresergebnis von über 600.000 Euro wurde das vierte Mal in Folge ein positives Unternehmensergebnis erzielt. Der Umsatz konnte um 1,94 Millionen Euro auf rund 10,24 Millionen Euro gesteigert werden. Die Umsatzrendite liegt bei einem für die Branche sehr guten Wert von knapp sechs Prozent. Trotz eines intensiven Wettbewerbs im Strom- und Gasvertrieb konnten die SWD nach eigenen Angaben ihren Marktanteil bei Strom und Gas ausbauen und den Kundenstamm innerhalb der letzten vier Jahre auf über 4.000 Kunden mehr als verdoppeln.
„Der eigenständige Betrieb der Netze ist ein wesentlicher Hebel, um einen wirtschaftlichen Betrieb langfristig sicher zu stellen und die Wertschöpfung in der Region zu halten“, sagte Frank Feil, Geschäftsführer der Stadtwerke Ditzingen (wir berichteten). Die positive Geschäftsentwicklung zeige, dass man mit der seit Gründung verfolgten Strategie, das Gas- und Stromnetz zu rekommunalisieren und eigenständig zu betreiben, richtig liege.
Neben dem Netzbetrieb haben nach Angaben der SWD auch die Dienstleistungssparten Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung, Energiemanagement und Straßenbeleuchtung positive Ergebnisbeiträge erwirtschaftet.
Auch 2019 will die SWD an ihrer organischen Wachstumsstrategie festhalten. Im Bereich Strom bereiten die Stadtwerke derzeit die Übernahme des Stromnetzbetriebs für 2020 technisch und administrativ vor. Um die Effizienz des Gasnetzes zu steigern, arbeiten die Stadtwerke an einer Gasverdichtungsstrategie. Im Energievertrieb rechnen die SWD in den kommenden drei Jahren trotz eines weiterhin intensiven Wettbewerbs mit einem kontinuierlichen Anstieg des Kundenbestands, mit dem Ziel, den Marktanteil auf 40 Prozent auszubauen.
Mit der Erschließung eines neuen Siedlungsgebiets im Norden Ditzingens „Ob dem Korntaler Weg“ planen die SWD ab 2020 und 2021 den Aufbau eines Nahwärmenetzes als weiteren Beitrag zur lokalen Energiewende und Reduzierung des CO2-Austoßes. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Thema Solarenergie. Die SWD haben 2019 ihr erstes und zugleich eines der größten Solarkraftwerke der Stadt in Betrieb genommen. (ur)

https://www.sw-ditzingen.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerke Ditzingen, Gasnetz, Stromnetz



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Pfalzwerke: 88 Millionen Gewinn
[16.5.2024] Der Ludwigshafener Pfalzwerke-Konzern bleibt auf Erfolgskurs und behauptet sich in einem schwierigem Marktumfeld. mehr...
swb: Gute Geschäfte gut für Wärmewende
[16.5.2024] Nach dem Kohleausstieg geht swb weitere Schritte in Richtung Klimaneutralität 2035. Die gute Geschäftsentwicklung sichert dabei Investitionen in die Wärmewende. mehr...
Karsten Schneiker, Vorstandssprecher und Vorstand Technik, skizzierte mit dem Blick auf das swb-Geschäftsjahr 2023 auch die veränderten Rahmenbedingungen.
MVV Energie: Müller kündigt Rücktritt an
[14.5.2024] Der MVV-Vorstandsvorsitzende Georg Müller wird Ende 2024 von seinem Amt zurücktreten. Nach 16 Jahren an der Spitze des Unternehmens strebt er eine geordnete Übergabe an. mehr...
MVV-Chef Georg Müller will zum Jahresende 2024 von seinem Amt zurücktreten.
Bayernwerk: Unternehmen geht all in
[10.5.2024] Mit einer umfassenden Wachstumsoffensive stellt sich das Energieunternehmen Bayernwerk den Herausforderungen der Energiewende. Mit einem Rekordbudget plant die E.ON-Tochter den Ausbau der bayerischen Netzinfrastruktur. mehr...
Bayernwerk-Vorstand: Wir gehen mit einem milliardenschweren Investitionsprogramm „all in“.
EnBW: Milliarden für die Energiewende
[8.5.2024] Auf der Hauptversammlung des Energiekonzerns EnBW verkündet der neue Vorstandsvorsitzende Georg Stamatelopoulos ein Rekordergebnis. Der Gewinn stieg im vergangenen Geschäftsjahr um 60 Prozent. Nun will EnBW massiv in die Energiewende investieren. mehr...
EnBW-Chef Georg Stamatelopoulos kündigt das größte Investitionsprogramm in der Geschichte des Unternehmens an.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper
VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG
IVU Informationssysteme GmbH
22846 Norderstedt
IVU Informationssysteme GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen