ANGACOM-2403.05-rotation

Freitag, 19. April 2024

Breitband-Symposium:
Trends der digitalen Transformation


[11.12.2019] Das Unternehmen Langmatz lädt Ende Februar 2020 zum 9. Breitband-Symposium ein. Auf der Agenda stehen Fachvorträge, Diskussionen und Workshops zu den aktuellen Trends rund um die digitale Transformation.

Das von Langmatz organisierte Breitband-Symposium findet jährlich in Garmisch-Partenkirchen statt. Alternative Technologien zum Hausanschluss und die Bedeutung des neuen Mobilfunkstandards 5G stehen auf dem Programm des 9. Breitband-Symposiums (26. bis 27. Februar 2020, Garmisch-Partenkirchen) von Langmatz. Darüber hinaus werden globale Trends wie die Smart City, die dazugehörende digitale Transformation und daraus resultierende Marktentwicklungen diskutiert sowie die Realisierung der Netze durch Generalunternehmen beleuchtet.
Beim Open House haben die Teilnehmer am zweiten Tag Gelegenheit, sich im Olympia-Skistadion von Garmisch-Partenkirchen über neue Produktentwicklungen und Angebote im Ausstellerzelt zu informieren. 32 Partnerfirmen aus der FTTx-Branche haben laut Langmatz ihre Teilnahme angekündigt. Ein neues Vortrags- und Workshop-Konzept ermögliche es den Besuchern, Themen, die ihnen wichtig sind, weiter zu vertiefen. Mit regelmäßig mehr als 500 Teilnehmern hat sich das Event laut Langmatz zu einem der wichtigsten Treffpunkte der Branche entwickelt. (sav)

https://www.langmatz.de

Stichwörter: Breitband, Langmatz, Symposium, 5G, Smart City

Bildquelle: Langmatz

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Langmatz: Kapazitäten deutlich ausgeweitet
[21.3.2024] Der deutsche Spezialist für Glasfaser-Infrastruktur Langmatz hat seine Produktionskapazitäten deutlich erweitert, um mit der stark gestiegenen Nachfrage Schritt zu halten. mehr...
Am Werksstandort von Langmatz in Oberau sind sechs hochmoderne Spritzgussmaschinen für die Produktion von Schacht- und Schrankteilen im Einsatz.
Gigabit Infrastructure Act: Desktruktives Verhalten verhindern
[11.1.2024] In Brüssel wird über den Gigabit Infrastructure Act zum Breitbandausbau in den EU-Mitgliedstaaten entschieden. In einem gemeinsamen Positionspapier fordern die Verbände BREKO und BDEW die EU auf, investitionsfreundliche Rahmenbedingungen zu schaffen. mehr...
Glasfaserverlegung: Verbände fordern von der EU investitionsfreundliche Regelungen.
Breitbandausbau: Open Access 2.0 geht in die Umsetzung Bericht
[9.1.2024] In Deutschland gibt es aktuell bei Glasfaserprodukten keinen echten Wettbewerb. Anders ist es in Schweden. Mit Fiber4 haben die tktVivax Group und die schwedische Vinnergi-Gruppe jetzt ein kooperatives Marktmodell nach skandinavischem Vorbild nach Deutschland gebracht. mehr...
In Deutschland gibt es aktuell bei Glasfaserprodukten keinen echten Wettbewerb.
BREKO-Jahrestagung: Glasfaser für alle Bericht
[5.12.2023] Der Glasfaserausbau in Deutschland macht gute Fortschritte. Auf der Jahrestagung des Bundesverbands Breitbandkommunikation (BREKO) fordert die Branche weniger staatliche Förderung und weniger Bürokratie. mehr...
Auf der BREKO-Jahrestagung sprach sich BREKO-Geschäftsführer Stephan Albers überraschenderweise für eine Reduzierung der staatlichen Mittel von drei auf eine Milliarde Euro pro Jahr aus.
MICUS: Studie zur Gigabitförderung
[20.11.2023] Eine jetzt veröffentlichte Studie des Unternehmens MICUS Strategieberatung zeigt, dass die Gigabitförderung ein elementarer Bestandteil des Glasfaserausbaus in Deutschland bleibt. mehr...
Die Studie der MICUS Strategieberatung zur Gigabitförderung ist erschienen.