Dienstag, 19. Januar 2021

GET / GISA:
Angebot auf Knopfdruck


[18.3.2020] Die IT-Spezialisten GET und GISA arbeiten an einer Portallösung, die es Stadtwerken erleichtert, mittelständischen Unternehmen individuelle Angebote für den Bezug von Strom und Gas zu machen.

Versorgungsunternehmen können künftig gewerblichen Kunden mit einem höheren Energieverbrauch auf Knopfdruck individuelle Angebote vorlegen. IT-Dienstleister GISA aus Halle/Saale und die Firma GET aus Leipzig haben dazu eine Kooperation vereinbart. Wie beide Unternehmen melden, bringt GET im Rahmen der Entwicklungspartnerschaft die Basis des Produkts, Marktdaten sowie tiefgreifendes und schnell skalierbares Entwicklungs-Know-how ein. GISA wiederum habe den Kontakt zu den Kunden, die notwendige IT-Infrastruktur und das Wissen um die Einbindung der Kundendaten. Derzeit werde in dieser Zusammenarbeit an einer entsprechenden Portallösung gearbeitet.
Damit seien Stadtwerke in der Lage, Mittelständlern wie Handwerksbetrieben ein attraktiveres Angebot für die Abnahme von Strom oder Gas zu machen. Dies sei bislang fast ausschließlich auf Basis eines aufwendig erstellten individuellen Angebots möglich, wofür häufig die Kostendeckung fehlte. Das in ersten Ausprägungen bereits zur Verfügung stehende Portal entlaste auch die Prozesskosten der Energieversorger, da es die Preisermittlungsprozesse automatisiere. Potenzielle Kunden könnten einfach ihren zu erwartenden Energieverbrauch eingeben und erhalten daraufhin ein Angebot. (al)

https://www.gisa.de
https://www.get-ag.com

Stichwörter: Informationstechnik, GISA, GET,



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Cloud Computing: Strategie für den Klimaschutz Bericht
[21.12.2020] Die Cloud kann einen wichtigen Beitrag zur Senkung von Emissionen leisten. Bund, Länder und Kommunen sollten der Technologie im Rahmen von Klimaschutzstrategien deshalb Beachtung schenken. mehr...
Cloud-Technologie hilft dabei, Emissionen einzusparen.
Stadtwerke Cottbus: Lösung für Kraftwerksoptimierung
[21.12.2020] Für die kurz- und langfristige Kraftwerkseinsatzoptimierung sowie die Produktionsplanung setzen die Stadtwerke Cottbus auf die Software BelVis ResOpt von Anbieter Kisters. mehr...
Der Betreib des Heizkraftwerks in Cottbus wird mit Kisters-Lösung optimert.
Arvato Systems: Marktkommunikation via Cloud
[18.12.2020] Arvato Systems bietet mit der AEP MaKo Cloud eine Lösung für die zukünftige Marktkommunikation. Die Leipziger Stadtwerke sind einer der ersten Anwender. mehr...
Düren: IoT-Pilotprojekt gestartet
[1.12.2020] In Düren ist das IoT-Pilotprojekt „Smart Building" gestartet. Die Unternehmen Leitungspartner Düren, Westenergie Metering und GISA erproben hier ein Mehrsparten-Metering mit dem Smart Meter Gateway. mehr...
Das Smart Meter Gateway, hier mit seiner Umgebung, ist Grundlage für das IoT-Projekt in Düren.
Stadtwerke Bochum: Tool für Kundenbewertungen
[25.11.2020] Die Stadtwerke Bochum setzen ab sofort ein neues Bewertungstool ein. Es ermöglicht Kunden die Abstimmung nach einzelnen Bewertungskriterien und liefert per Dashboard Ergebnisse in Echtzeit. mehr...
Mit dem Kundenbewertungstool der Stadtwerke Bochum können Kunden per Telefon oder von zu Hause per zugesandtem Link oder QR-Code über einzelne Bewertungspunkte abstimmen.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020

GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen