BDEW

Sonntag, 20. September 2020

The Smarter E:
Innovationspreise werden vergeben


[27.4.2020] Obwohl die Messe The Smarter E für dieses Jahr abgesagt wurde, werden der The smarter E AWARD, Intersolar AWARD und ees AWARD Ende Juni verliehen. Bis 30. April 2020 sind Bewerbungen möglich.

Trotz Absage werden die Innovationpreise der Smarter E am 30. Juni 2020 verliehen. Trotz der Absage von The Smarter E Europe 2020 und der Verschiebung von The smarter E South America 2020 werden auch in diesem Jahr Marktführer, KMUs, Start-ups und Projekteigentümer für ihre zukunftsweisenden Lösungen und Projekte mit den bedeutendsten Innovationspreisen der Energiebranche ausgezeichnet. Die Preisträger des The smarter E AWARD, Intersolar AWARD und ees AWARD werden am 30. Juni 2020 auf einer virtuellen Bühne gewürdigt. Durch die verlängerte Bewerbungsfrist sind Einreichungen noch bis zum 30. April 2020 möglich.
Für die Teilnahme an den internationalen Innovationspreisen sind neben den Ausstellern der global stattfindenden The smarter E Messen auch alle ursprünglich angemeldeten Aussteller der abgesagten The smarter E Europe 2020 berechtigt. „Die aktuellen, durch das Coronavirus verursachten Entwicklungen schränken Unternehmen der neuen Energiewelt extrem in der Vermarktung und Kommunikation ihrer Produkte und Lösungen ein. Die Award-Teilnahme bietet Unternehmen die einzigartige Möglichkeit, ihre Innovationen einem internationalen Fachpublikum und dem Markt zu präsentieren“, sagt Markus Elsässer, Geschäftsführer von Solar Promotion. Prämiert werden besonders innovative Lösungen und Projekte aus den Bereichen Solar, Speicher, E-Mobilität und Energie-Management in den vier Kategorien Outstanding Projects, Smart Renewable Energy, Photovoltaics und Electrical Energie Storage. (ur)

Weitere Informationen zu den Awards und Teilnahmebedingungen finden sich hier. (Deep Link)
https://www.thesmartere.com
https://www.intersolar-award.com
https://www.ees-award.com

Stichwörter: Unternehmen, The Smarter E, Innovation

Bildquelle: Solar Promotion

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Interview: Gemeinsam innovative Ansätze finden Interview
[18.9.2020] Der Walldorfer Software-Konzern SAP hat das Geschäft mit der öffentlichen Hand und den Versorgungsunternehmen zusammengelegt. Über die Gründe und mögliche Synergieeffekte sprach stadt+werk mit Nikolaus Hagl, Leiter Public & Energy. mehr...
Nikolaus Hagl
Stadtwerke Award: Erstmals interaktiv und europäisch
[17.9.2020] Der Stadtwerke Award wurde beim VKU-Stadtwerkekongress am 15. September 2020 erstmals interaktiv und europäisch vergeben. Preisträger sind die Stadtwerke Osnabrück, die Innsbrucker Kommunalbetriebe und die swb Erzeugung aus Bremen. mehr...
Die Preisträger des Stadtwerke Awards 2020 .
VKU-Kongress: Stadtwerke für Energiewende vor Ort
[16.9.2020] Im Vorfeld des VKU-Stadtwerkekongresses wurden 200 Geschäftsführer und Vorstände befragt. Drei Viertel der Unternehmen investieren demnach weiter in die Energiewende vor Ort. Durch Corona wurde das finanzielle Engagement allerdings gestoppt. mehr...
75 Prozent der befratten VKU-Unternehmen investieren in Photovoltaik.
oneMETERING: Einkaufsgenossenschaft überzeugt
[14.9.2020] IT-Dienstleister regio iT hat mit vier kommunal geprägten Netzbetreibern die Einkaufs- und Kooperationsgenossenschaft oneMETERING gegründet. Durch Bedarfsbündelung und Dienstleistungsaustausch sparen deren Mitglieder Ressourcen und Prozesskosten. Nun wollen sich weitere Stadtwerke anschließen. mehr...
Stadtwerke Tecklenburger Land: Zwei neue Töchter
[8.9.2020] Die Gesellschafter der Stadtwerke Tecklenburger Land haben die Gründung der SWTE Kommunal und SWTE Innovation besiegelt. Damit sollen neue Geschäftsfelder privat und kommunal erschlossen werden. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen