EW-Medien-2405.15-rotation

Montag, 27. Mai 2024

MAN Energy Solutions :
Partner bei Flüssigluftspeicher


[22.4.2021] Die CRYOBattery, der weltweit größte Flüssigluft-Energiespeicher von Highview Power, wird MAN LAES-Turbotechnologie nutzen.

Grafische Darstellung des Flüssigluft-Energiespeichers. MAN Energy Solutions wird den weltweit größten Flüssigluft-Energiespeicher in Carrington Village, Greater Manchester, Großbritannien mit seiner Liquid Air Energy Storage-Technologie (LAES) Turbotechnologie ausstatten. Wie MAN mitteilt, wird die geplante CRYOBattery-Anlage mit einer Leistung von 50 Megawatt (MW) mindestens 250 Megawattstunden (MWh) an elektrischer Energie bereitstellen und von Highview Power betrieben, dem weltweit führenden Anbieter von Langzeit-Energiespeicherlösungen. Flüssigluft-Speicher setzen kryogen verflüssigte Luft als Energiespeichermedium ein. Die Technologie eignet sich laut MAN insbesondere für Einsatzgebiete, in denen große Energiemengen über lange Zeiträume zur Verfügung gestellt werden sollen. Sie könne zur Grundlastfähigkeit erneuerbarer Energieträger beitragen. Die MAN LAES-Technologie bilde das Herzstück der CRYOBattery, nach Fertigstellung eines der größten Energiespeichersysteme Europas. Die Anlage werde als Langzeit-Energiespeicher umweltfreundlich, zuverlässig und kosteneffizient Energie aus überwiegend erneuerbaren Quellen bereitstellen.
„MAN ist ein am Markt hoch respektiertes Unternehmen mit einem beeindruckenden Erfahrungsschatz im komplexen Anlagenbau. Wir sind stolz darauf, dass wir bei diesem wichtigen Projekt mit ihnen zusammenzuarbeiten“, erklärt Javier Cavada, CEO von Highview Power. „Wir haben lange und intensiv daran gearbeitet, dieses Projekt bis zu seinem jetzigen Stand voranzutreiben. Highview Power ist ein fantastisches Unternehmen und weltweiter Technologieführer in der Speicherindustrie. Wir könnten uns keinen besseren Partner vorstellen“, erklärt Wayne Jones, OBE, Chief Sales Officer und Mitglied des Vorstands von MAN Energy Solutions. Der Baubeginn der CRYOBattery-Anlage ist für Ende 2021 geplant, der kommerzielle Betrieb soll im Laufe des Jahres 2022 aufgenommen werden. Highview Power werde die Anlage gemeinsam mit dem unabhängigen britischen Kraftwerksentwickler Carlton Power betreiben. Der Bau der Anlage wird laut MAN in zwei Abschnitten erfolgen. Während des ersten Bauabschnitts werde eine so genannte Stabilitätsinsel installiert, die eine sofortige Stabilisierung des Stromnetzes ermöglicht. Erreicht werde dies unter anderem durch einen mit einem Schwungrad verbundenen Generator. Diese Netzstabilisierung bilde die Grundlage für den zweiten Bauabschnitt und die Fertigstellung des komplexeren LAES-Systems, das verschiedene Kompressoren, Luftexpander und kryogene Komponenten umfasst. In Phase zwei erfolge die Integration der Netzstabilisierungsleistungen in das Langzeit-Energiespeichersystem, das eine vollständige systemische Integration der erneuerbaren Energien in das Energiesystem ermöglicht. (ur)

https://www.man-es.com

Stichwörter: Energiespeicher, MAN Energy Solutions, Flüssigluft-Energiespeicher, Highview Power

Bildquelle: MAN Energy Solutions

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energiespeicher

Deutsche Telekom: Batteriegroßspeicher in Betrieb
[7.5.2024] Im Münster hat die Deutsche Telekom jetzt mit seiner Tochtergesellschaft PASM die ersten Batteriegroßspeicher für die Integration erneuerbarer Energien in Betrieb genommen. mehr...
In Münster hat die Deutsche Telekom jetzt zwei Batteriegroßspeicher in Betrieb genommen.
Kisters: Batteriespeicher optimal vermarkten
[20.3.2024] Zusätzliche Erlöse durch die Optimierung von Batteriespeichern an Erzeugungsparks und Energiesystemen jeder Größe sind mit der Kisters-Optimierungssoftware möglich. mehr...
Die Optimierungssoftware von Kisters unterstützt Betreiber von Solar- und Windparks bei der Auswahl der richtigen Batterie und deren Einsatz.
Hybridkraftwerke: Die kommunale Kraft der Energiewende Bericht
[28.2.2024] Mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien gewinnen Speicherkapazitäten und Flexibilitätsoptionen an Bedeutung. Trianel stellt sich dieser Herausforderung mit Hybridkraftwerken und dem Bau eigener Umspannwerke. mehr...
Trianel-Solarpark: Mit Batteriespeichern kann die zeitliche Verschiebung zwischen Erzeugung und Verbrauch gesteuert werden.
Iqony : Wärmewende für Schalke
[19.1.2024] In Gelsenkirchen entsteht ein Fernwärmespeicher, der das lokale Fernwärmenetz etwa ein Wochenende lang versorgen kann. Gebaut wird er von Iqony. mehr...
Der neue Fernwärmespeicher an der Gewerkenstraße in Gelsenkirchen-Schalke wird ein Fassungsvermögen von rund 31 Millionen Liter Wasser und eine Wärmekapazität von 1.050 MWh haben.
Stade: 70.000 Euro für Batteriespeicher
[18.1.2024] Die Hansestadt Stade fördert seit Jahresbeginn den Einbau von Batteriespeichern für Photovoltaikanlagen. Insgesamt stehen 70.000 Euro zur Verfügung. mehr...
Batteriespeicher (links) werden in Stade durch die Kommune gefördert. Dafür stehen 7.000 Euro zur Verfügung.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energiespeicher:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen