Mittwoch, 21. Februar 2024

Gemeinde Pansdorf:
Ökologisches Wärmenetz geplant


[30.9.2022] Das Land Schleswig-Holstein fördert jetzt die Errichtung eines ökologischen Wärmenetzes in der Gemeinde Pansdorf. Zuständig für den Aufbau ist der Zweckverband Ostholstein Energie.

In der in Schleswig-Holstein gelegenen Gemeinde Pansdorf plant der Zweckverband Ostholstein Energie ein neues ökologisches Wärmenetz. Wie das schleswig-holsteinische Ministerium für Energiewende, Klimaschutz, Umwelt und Natur mitteilt, fördert das Land die Errichtung mit rund 264.000 Euro.
Energiewendestaatssekretär Joschka Knutz erläutert: „Unsere Wärmeversorgung ist der schlafende Riese der Energiewende. Etwa 50 Prozent des Endenergiebedarfs in Deutschland wird im Wärmebereich benötigt. Ein Großteil davon wird immer noch durch fossile Energieträger gedeckt. Mit dieser Investition trägt der Zweckverband Ostholstein Energie deshalb aktiv zur kommunalen Wärmewende und zum Klimaschutz bei.“
Der Projektleiter des Zweckverbands Ostholstein Energie Jost Glüsing ergänzt: „Das Projekt Wärmeversorgung Pansdorf ist ein Projekt mit Strahlwirkung und großem regionalen Bezug. Die aktuelle Lage zeigt deutlich, wie wichtig die Wärmeerzeugung unter Einsatz von erneuerbaren Energien geworden ist. Die bevorstehende Transformation von Bestandsnetzen oder bestehender Versorgungsanlagen und der weitere Ausbau von Wärmenetzen im ländlichen Raum ist nach Fertigstellung unseres Projekts greifbar und kann auf andere Projekte übertragen werden.“
Angaben des Ministeriums zufolge wird für das Wärmenetz in Pansdorf eine Freiland-Solarthermie-Anlage inklusive eines Großspeichers errichtet. In der Übergangszeit unterstütze zudem eine Wärmepumpenanlage, die mit der elektrischen Energie einer Photovoltaikanlage betrieben wird. Die Lastspitze werde durch zwei hocheffiziente Kraft-Wärme-Kopplungs (KWK)-Anlagen abgedeckt.
Für den Zweckverband Ostholstein Energie habe das Projekt Pilotcharakter und solle seinen 56 Mitgliedsgemeinden als Inspiration dienen. Die Inbetriebnahme des Wärmenetzes sei für Mitte 2023 geplant. (th)

http://www.schleswig-holstein.de
https://www.zvo.com


Stichwörter: Wärmeversorgung, Schleswig-Holstein, Gemeinde Pansdorf, Zweckverband Ostholstein Energie



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Wärmeversorgung

Dreso: Nahwärme für Oberndorf
[21.2.2024] Ein Quartierskonzept für den Ortsteil Oberndorf der Stadt Rottenburg am Neckar zeigt wirtschaftliche Potenziale für ein kleines Wärmenetz im Ortskern. mehr...
Um Potenziale eines Nahwärmenetzes herauszufinden, wurde das gesamte Dorfgebiet systematisch erfasst.
Bonn: Kommunale Wärmeplanung startet
[19.2.2024] Wie die Stadt klimaschonend mit Wärme versorgt werden kann, soll die kommunale Wärmeplanung für Bonn herausarbeiten. Nicht nur technisch und rechtlich machbar sollen die Maßnahmen sein, sondern auch wirtschaftlich und sozialverträglich. Ergebnisse werden Anfang 2025 erwartet. mehr...
Die Bundesstadt Bonn hat die kommunale Wärmeplanung in Auftrag gegeben.
Braunschweig: Klimaneutrales Wärmenetz geplant
[15.2.2024] BS Energy prüft derzeit die technische Umsetzung eines klimaneutralen Wärmenetzes im Braunschweiger Baugebiet Wenden-West. Erste Ergebnisse zeigen, dass eine CO2-freie Energieversorgung des gesamten Quartiers möglich ist. mehr...
Das Baugebiet Wenden-West in Braunschweig soll über ein klimaneutrales Wärmenetz erschlossen werden.
Fernwärme: Plattform für mehr Transparenz
[14.2.2024] Die Fernwärmewirtschaft setzt auf mehr Preistransparenz und Kundenzufriedenheit. Eine neue Plattform soll ab Frühjahr das Vertrauen stärken und über Preise und Fortschritte bei der Dekarbonisierung informieren. mehr...
Hamburg: Zwischenstand der Wärmeplanung
[8.2.2024] Bis spätestens Mitte 2026 muss die Freie und Hansestadt Hamburg laut Gesetz eine Wärmeplanung vorlegen. Mit der jetzt veröffentlichten Wärmenetzeignungskarte hat sie hierfür einen ersten Zwischenstand vorgelegt. mehr...
Die Freie und Hansestadt Hamburg hat jetzt mit der Wärmenetzeignungskarte einen ersten Zwischenschritt für die Wärmeplanung vorgestellt.