ANGACOM-2403.05-rotation

Mittwoch, 17. April 2024

Initiative evu+:
Bürgschaften statt Kredite


[2.2.2023] Sinkende Preise bringen Stromlieferanten in Schieflage. Der Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation fordert die Bundesregierung auf, kleine und mittlere Versorger bei Preisabsicherung zu unterstützen.

Für die Verbraucher sind die derzeit sinkenden Energiepreise ein Segen. Doch die Stromversorger geraten zunehmend in Bedrängnis, weil sie die Differenz zwischen Terminpreis und Marktpreis mit liquiden Mitteln absichern müssen – inzwischen oft mit zweistelligen Millionenbeträgen. Die Initiative evu+ im edna Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation fordert daher die Bundesregierung auf, insbesondere kleinen und mittleren Versorgern, die weitgehend auf sich allein gestellt sind, weil sie keine Kommune im Rücken haben, mit Bürgschaften oder einer Anpassung des bundeseigenen Finanzierungsinstruments Margining aus der Not zu helfen.
„Eine konkrete Hilfe, um Insolvenzen vor allem kleinerer Versorger zu vermeiden, wären nicht Kredite, sondern Bürgschaften für die Betroffenen“, sagt Rüdiger Winkler, Geschäftsführer des edna Bundesverbands Energiemarkt & Kommunikation. Bislang habe die Bundesregierung nur ihr so genanntes Margining-Finanzierungsinstrument auf den Weg gebracht, das über Kreditlinien der KfW bedient wird. Auch dieses berücksichtige bislang nicht die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Akteure in der Energiebeschaffung. Um die Breite der Energiewirtschaft zu erreichen – und damit auch die Versorgungssicherheit zu gewährleisten –, müsse das Programm auf den so genannten OTC-Handel ohne Clearing ausgeweitet werden. Gerade über dieses Marktsegment organisiere der Großteil der kleinen und mittelständischen Energiewirtschaft seine Beschaffung. (al)

https://www.edna-bundesverband.de

Stichwörter: Politik, Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

Schleswig-Holstein: Bürgschaftsprogramm für Wärmenetze
[15.4.2024] In Schleswig-Holstein startet heute das Bürgschaftsprogramm Wärmenetze. Dabei übernimmt das Land Bürgschaften und Garantien von bis zu zwei Milliarden Euro für Investitionen in Wärmenetze. mehr...
BEE: 100 GW flexible Leistung möglich
[19.3.2024] Der BEE fordert in einem Grundsatzpapier, die Potenziale erneuerbarer Energien umfassend zu nutzen, um die Versorgung verlässlich zu sichern. Dafür seien 100 GW zusätzliche flexible erneuerbare Leistung möglich und nötig. mehr...
100 GW zusätzliche flexible erneuerbare Leistung sind in einem reformierten Strommarkt möglich.
AGEE-Stat: Erneuerbare auf Rekordkurs
[12.3.2024] Im vergangenen Jahr überholte die Windenergie erstmals die Kohleverstromung. Nach einer aktuellen Analyse der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik stieg der Anteil der erneuerbaren Energien am gesamten Stromverbrauch auf den Rekordwert von fast 52 Prozent. mehr...
BDEW: Energiebranche kontert Kritik
[11.3.2024] Angesichts der Kritik des Bundesrechnungshofs verweist die Energiewirtschaft auf sichtbare Fortschritte bei der Energiewende: Mit einem Anteil von über 50 Prozent erneuerbarer Energien an der Stromversorgung und Verbesserungen beim Netzausbau widerspricht der BDEW der Prognose einer Versorgungslücke. mehr...
Kerstin Andreae, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung, kontert die Kritik des Bundesrechnungshofs.
Bundesrechungshof: Energiewende nicht auf Kurs
[8.3.2024] Die Bundesregierung verfehlt ihre Ziele bei der Energiewende, warnt der Bundesrechnungshof. Vor allem der Ausbau der erneuerbaren Energien und die damit verbundenen Investitionen in die Infrastruktur blieben weit hinter den Erwartungen zurück, heißt es in einem Sonderbericht der Behörde. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Meriaura Energy Oy
22761 Hamburg
Meriaura Energy Oy
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
IVU Informationssysteme GmbH
22846 Norderstedt
IVU Informationssysteme GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper

Aktuelle Meldungen