EW-Medien-2405.15-rotation

Mittwoch, 29. Mai 2024

Stadtwerke Detmold:
Windstrom im eigenen Bilanzkreis


[8.5.2023] Die Stadtwerke Detmold nutzen Windstrom aus einem Trianel-Pilotprojekt zur Integration der Erneuerbaren in den Markt im eigenen Bilanzkreis.

Liefert Strom für den Bilanzkreis der Stadtwerke Detmold: Windanlage Altenkamp. Die Windanlage Altenkamp im Osten der Stadt Detmold liefert seit über 20 Jahren erneuerbaren Strom. Mit einer Leistung von 1,5 Megawatt produziert die Anlage etwa 2.800.000 Kilowattstunden pro Jahr und kann rechnerisch 1.000 Haushalte mit klimafreundlichem Strom versorgen.
„Nach dem Auslaufen der EEG-Vergütung für die Windanlage Altenkamp haben wir eine Lösung gesucht, um die Anlage weiterzubetreiben und den hier lokal produzierten Strom für eine nachhaltige direkte Versorgung der Bürgerinnen und Bürger zu nutzen. Wir möchten sukzessive die lokale grüne Stromerzeugung auch direkt in Detmold nutzen und so den in Detmold und Umgebung produzierten Strom in unsere Bilanzkreise integrieren und vermarkten“, stellt Jörg Karlikowski, Geschäftsführer der Stadtwerke Detmold, fest. Dieses Vorhaben wird aktuell in einem gemeinsamen Pilotprojekt mit der Stadtwerke-Kooperation Trianel realisiert.
„Die Integration der volatilen Einspeisung der erneuerbaren Energien in das Gesamtsystem ist ein Schlüssel für das Gelingen der Energiewende. Wir freuen uns, die Stadtwerke Detmold mit dem nötigen Know-how und Prozessen bei der Einbindung von Detmolder Windstrom in ihren Bilanzkreis sowie mit der Vermarktung des Stroms an den Spotmärkten unterstützen zu können und damit eine Blaupause für die stärkere lokale Verankerung von Grünstromprojekten jenseits des EEG gemeinsam zu entwickeln", betont Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung von Trianel.
Für den wirtschaftlichen Weiterbetrieb der Anlage nach Auslaufen der EEG-Vergütung und die direkte Nutzung des Stroms in Detmold und Umgebung sind verlässliche Windprognosen, der Zugang zu den Spotmärkten und hochverfügbare IT-Systeme erforderlich. „Die Bewirtschaftung der Anlage im Intraday-Handel trägt nicht nur zum energetischen Ausgleich des Bilanzkreises bei, sondern hat durch die Vermeidung von Ausgleichsenergie auch einen konkreten wirtschaftlichen Nutzen für die Stadtwerke Detmold. Mit einem innovativen Preismodell machen wir diesen Vorteil messbar und beziehen ihn konkret im Sinne eines Profit-Share in die Bepreisung ein," sagt Christian Schmitz, der als Leiter des 24/7-Desk das Pilotprojekt bei der Trianel betreut. (ur)

https://www.trianel.com
https://www.stadtwerke-detmold.de

Stichwörter: Windenergie, Trianel, Stadtwerke Detmold, Bilanzkreis, EEG

Bildquelle: Trianel GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Kreis Nordwestmecklenburg: Windpark eröffnet
[24.5.2024] Das Pilotprojekt der Mecklenburg-Vorpommern Energie, der Windpark Rieps im Landkreis Nordwestmecklenburg, ist jetzt eröffnet worden. An ihm partizipieren finanziell sowohl die Gemeinden als auch die Bürgerinnen und Bürger. mehr...
Fuchstal: Bürgerwindpark eröffnet
[16.5.2024] Der jetzt eröffnete Windpark in der oberbayerischen Gemeinde Fuchstal wurde zu 30 Prozent von den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort finanziert. Den Rest der Kosten hat die UmweltBank übernommen. mehr...
Bürgerwindpark Fuchstal Gemeindewald.
Ørsted: Mega-Windturbine vor Norderney
[10.5.2024] Im Offshore-Windpark Gode Wind 3 hat Ørsted die erste von insgesamt 23 Windturbinen mit einer Leistung von elf Megawatt installiert. Die Anlage ist die leistungsstärkste in deutschen Gewässern. mehr...
Die erste Windkraftanlage im Windpark Gode Wind 3 hat einen Rotordurchmesser von 200 Metern.
Trianel: Windpark fertiggestellt
[29.4.2024] Vor den Toren Berlins hat das Unternehmen Trianel Erneuerbare Energien jetzt den Windpark Görzig in Betrieb genommen. Der Park umfasst drei Nordex-Windenergieanlagen des Typs N149 mit einer Gesamtleistung von 13,5 Megawatt (MW). mehr...
Der Windpark Görzig umfasst drei Nordex-Windenergieanlagen des Typs N149 mit einer Gesamtleistung von 13,5 MW.
Lahnstein: Windpark in Planung
[22.4.2024] Vier Kommunen, ein privater Grundeigentümer und der regionale Energieversorger evm haben sich jetzt zusammengeschlossen, um ein Windparkprojekt bei Lahnstein am Oberen Mittelrhein zu realisieren. mehr...
Vertragsunterzeichnung in der Lahnsteiner Stadthalle.