EW-Medien-2405.15-rotation

Dienstag, 28. Mai 2024

Badenova:
Kooperation mit Encavis


[14.8.2023] Badenova ist jetzt eine Kooperation mit dem Wind- und Solarparkbetreiber Encavis eingegangen. Das Ziel: 500 Megawatt Stromerzeugungskapazität aus erneuerbaren Energien schaffen. Bis zum Jahr 2027 sollen dafür rund 200 Millionen Euro investiert werden.

Beispiel für zukünftige Projekte: Windkraftanlage der badenova auf dem Roßkopf. Der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis will jetzt gemeinsam mit Badenova und weiteren Partnern 500 Megawatt (MW) Stromerzeugungskapazität aus erneuerbaren Energien schaffen und dafür bis zum Jahr 2027 rund 200 Millionen Euro investieren.
Wie badenova mitteilt, will sich die neu zu gründende EEV im Bereich der regenerativen Stromerzeugung vor allem auf die Akquisition und den Betrieb von Wind- und Photovoltaikanlagen im Bundesgebiet konzentrieren. Gleichzeitig sollen auch angrenzende Technologien wie Batteriespeicher und die Vermarktung des aus erneuerbaren Energien erzeugten Stroms Teil der gemeinsamen Ausrichtung sein. Über Anteile an der Beteiligungsgesellschaft KEW, die Badenova zum Start gründen wird, sei diese Kooperationslösung auch für weitere Partner offen, die sich so an langfristigen Investitionen in Wind und PV beteiligen können.
Der Anteil von Badenova am überregionalen Ausbau der Encavis-Kooperation werde von Projekt zu Projekt geprüft und sich so im Laufe der Zeit entwickeln. Darüber hinaus soll die Kooperation durch die Aufnahme weiterer Partner wie regionale Energieversorger, Stadtwerke und Kommunen in die KEW ausgebaut werden. (th)

https://www.badenova.de
https://www.encavis.com/de

Stichwörter: Unternehmen, Badenova, Encavis

Bildquelle: badenova AG & Co. KG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Wilken Software Group: Weg zum Tech-Unternehmen Bericht
[21.5.2024] Die Wilken Software Group hat mit dem WOW-Day am 16. Mai 2024 den größten Wandel ihrer Unternehmensgeschichte eingeleitet. Im Mittelpunkt steht der Wandel zum relevanten Technologieunternehmen und der Anspruch, Partner Nr. 1 für Kunden aus der Versorgungswirtschaft sowie dem Gesundheits- und Sozialwesen zu werden. mehr...
Potsdam: Grünes Licht für Erneuerbare
[21.5.2024] Das Unternehmen Energie und Wasser Potsdam (EWP) will eine Gesellschaft zur Entwicklung und zum Betrieb von erneuerbaren Energieerzeugungsanlagen gründen. Die Potsdamer Stadtverordnetenversammlung hat den Plänen jetzt zugestimmt. mehr...
Pfalzwerke: 88 Millionen Gewinn
[16.5.2024] Der Ludwigshafener Pfalzwerke-Konzern bleibt auf Erfolgskurs und behauptet sich in einem schwierigem Marktumfeld. mehr...
swb: Gute Geschäfte gut für Wärmewende
[16.5.2024] Nach dem Kohleausstieg geht swb weitere Schritte in Richtung Klimaneutralität 2035. Die gute Geschäftsentwicklung sichert dabei Investitionen in die Wärmewende. mehr...
Karsten Schneiker, Vorstandssprecher und Vorstand Technik, skizzierte mit dem Blick auf das swb-Geschäftsjahr 2023 auch die veränderten Rahmenbedingungen.
MVV Energie: Müller kündigt Rücktritt an
[14.5.2024] Der MVV-Vorstandsvorsitzende Georg Müller wird Ende 2024 von seinem Amt zurücktreten. Nach 16 Jahren an der Spitze des Unternehmens strebt er eine geordnete Übergabe an. mehr...
MVV-Chef Georg Müller will zum Jahresende 2024 von seinem Amt zurücktreten.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Meriaura Energy Oy
22761 Hamburg
Meriaura Energy Oy
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
prego services GmbH
66123 Saarbrücken
prego services GmbH

Aktuelle Meldungen