Mittwoch, 21. Februar 2024

GISA:
Webinare zur Smart City
 


[17.10.2023] Anhand von Praxisbeispielen stellt das Unternehmen GISA in drei Online-Sessions seine Plattform für Smart-City-Anwendungen vor. Interessierte Kommunen können sich noch anmelden.

In drei Online-Sessions stellt das Unternehmen GISA seine Urban Data Space Platform als Drehscheibe für Anwendungen aus dem Bereich Smart City sowie konkrete Use Cases vor. Der Titel der ersten Session am 19. Oktober 2023 lautet „GISA Urban Data Space Platform als Datendrehscheibe für Ihre Use Cases“, am 15. November geht es um Anwendungen aus den Bereichen Energie & Umwelt, am 17. Januar 2024 stehen Anwendungen aus den Bereichen Kommunikation & Interaktion im Fokus. „Neben einer Einführung, in der wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die wichtigsten Eckpunkte zur Plattform näher bringen, widmen wir uns in zwei weiteren Online-Sessions konkreten Anwendungsbeispielen“, erläutert Referent Steffen Grau, Senior Expert Smart Utilites + IoT bei GISA.
Wie GISA weiter mitteilt, richten sich die Webinare sowohl an Verantwortliche aus Kommunen, die bereits Anwendungen identifiziert haben und eine Umsetzungsmöglichkeit für diese suchen, als auch an diejenigen, die Interesse an konkreten Use Cases haben. (bw)

https://www.gisa.de

Stichwörter: Smart City, GISA, urbane Datenplattform



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City

Konstanz: Wetterstationen für die Smart Green City
[22.12.2023] Zwölf Wetterstationen liefern in Konstanz künftig genaue Klimadaten. Diese sollen unter anderem für die Stadtplanung und zur effizienten Steuerung des Winterdienstes genutzt werden. mehr...
Freuen sich über die neue Wetterstation im Konstanzer Herosé-Park*
Mainova/evm: Kräfte gebündelt
[12.12.2023] Um Kommunen auf dem Weg zur Smart City zu unterstützen, arbeiten Mainova und die Energieversorgung Mittelrhein (evm) enger zusammen. Beide Unternehmen wollen ein gemeinsames Smart-City-Portfolio entwickeln. mehr...
Sensor für das Parkraum-Management.
energielenker: Regler steuert smartes Quartier
[15.11.2023] Ein Regler von energielenker steuert die Energieflüsse in einem smarten Quartier Harsefeld. mehr...
Wird mit einem Regler von energielenker gesteuert: Smartes Quartier Harsefeld.
Rüsselsheim: Stadt hat den Funk
[6.9.2023] In Rüsselsheim erhalten die Bewohnerinnen und Bewohner des Max-Beckmann-Wegs monatlich Daten über ihren Energieverbrauch per Funk. Möglich macht dies ein von den Stadtwerken installiertes LoRaWAN. mehr...
Funky Rüsselsheim: Die Wohnhäuser des Max-Beckmann-Wegs senden ihre Verbrauchsdaten über ein LoRaWAN an die Stadtwerke.
Braunschweig: Vorbereitung eines Förderantrags
[4.9.2023] Braunschweig bereitet derzeit einen Förderantrag für das Forschungsprojekt C2T vor. Im Rahmen des Projekts soll die Braunschweiger Bahnstadt zu einem der größten Reallabore für die nachhaltige Transformation der Wärme- und Kälteversorgung in Deutschland werden. mehr...
Thomas Wilken und Dr. Stefan Plesser (v.l.) vom Forschungsinstitut SIZ energieplus und Stadtbaurat Hans-Georg Leuer kamen zur Unterzeichnung des LoI.