Mittwoch, 21. Februar 2024

Neißeaue:
Repowering-Projekt in Umsetzung


[29.11.2023] Im Windpark Zodel werden jetzt drei Windenergieanlagen durch leistungsfähigere Anlagen ersetzt. Bereits jetzt wird die Gemeinde Neißeaue an den Erträgen des Parks beteiligt.

In Neißeaue (Landkreis Görlitz) wird derzeit im Windpark Zodel ein Repowering-Projekt umgesetzt. Wie das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft mitteilt, werden drei bestehende alte Windenergieanlagen durch drei neue, deutlich leistungsfähigere Anlagen ersetzt. Zudem werde die Gemeinde bereits an den Erträgen aus den bestehenden alten Anlagen beteiligt. Nach Abschluss des Repowering würden die ausgeschütteten Summen aufgrund der höheren Stromproduktion der neuen Anlagen deutlich steigen. Darüber hinaus unterstütze der Betreiber über einen Förderverein Ehrenamtsprojekte vor Ort.
Die drei bisherigen Windräder hätten in Summe eine Leistung von 6,9 Megawatt (MW), die drei neuen Anlagen würden voraussichtlich ab Sommer 2026 bis zu 21,6 MW Leistung erbringen können. Für die alten drei Anlagen rechne der Betreiber im Idealfall mit Ausschüttungen an die Gemeinde von insgesamt rund 30.000 Euro pro Jahr. Nach dem Repowering könne sich die Summe auf bis zu 100.000 Euro pro Jahr erhöhen. Die erste Ausschüttung soll noch Ende 2023, Anfang 2024 ausgezahlt werden. Neben den geplanten Zahlungen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz seien weitere Zahlungen an den neu gegründeten Förderverein Ehrenamt Neißeaue geplant. (th)

https://www.neisseaue.de
https://www.sachsen.de

Stichwörter: Windenergie, Neißeaue, Repowering, Windpark Zodel



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

RWE: Zuschlag für zwei Flächen erhalten
[16.2.2024] Der Energiekonzern RWE plant in Günterswald in der Marktgemeinde Burghaun im Landkreis Fulda einen Windpark mit einer installierten Leistung von 33 Megawatt. RWE hat jetzt den Zuschlag für die Flächen erhalten. mehr...
Der Energiekonzern RWE plant in Günterswald in der Marktgemeinde Burghaun im Landkreis Fulda einen Windpark mit einer installierten Leistung von 33 Megawatt.
VKU: Wind-Oligopole verhindern
[15.2.2024] Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) fordert Änderungen bei den Ausschreibungsbedingungen für Offshore-Windenergie. Der Verband befürchtet sonst eine Dominanz großer Konzerne. mehr...
Stuttgart: Stellungnahme zur Windkraftnutzung
[15.2.2024] Die Stadt Stuttgart hat nun zusätzliche Flächen für die Windenergienutzung vorgeschlagen, um das Ziel der Klimaneutralität bis zum Jahr 2035 zu erreichen. Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Technik hat den meisten Vorschlägen zugestimmt. mehr...
evm : Neuer Rekord bei Ökostrom
[6.2.2024] Die Wind- und PV-Anlagen der evm produzierten 2023 insgesamt 96,6 Millionen kWh Ökostrom. Bester Solartag war der 3. Juni 2023. mehr...
Die evm betreibt Solarparks unter anderen in Görgeshausen, wo Mitarbeiter Martin Satony die Anlage kontrolliert. Die Schafe werden als natürliche Rasenmäher eingesetzt.
Stadtwerke Münster : Windrad Loevelingloh wird verkauft
[2.2.2024] Die Stadtwerke Münster verkaufen das Windrad Loevelingloh. iTerra energy will die Anlage Mitte Februar 2024 übernehmen. mehr...