Mittwoch, 21. Februar 2024

EU-Klimainitiative 2050:
Weg zur Klimaneutralität


[8.2.2024] Die Europäische Kommission empfiehlt, die Netto-Treibhausgasemissionen bis 2040 um 90 Prozent gegenüber dem Niveau von 1990 zu senken, was umfassende Maßnahmen erfordert, darunter die Dekarbonisierung der Industrie und die Steigerung der heimischen Produktion in Schlüsselsektoren.

Mit einem Bündel von Maßnahmen soll die EU bis 2050 klimaneutral werden.
Die Europäische Kommission hat einen Vorschlag vorgelegt, um die Europäische Union bis 2050 klimaneutral zu machen. Dieser Plan sieht vor, die Netto-Treibhausgasemissionen bis 2040 um 90 Prozent gegenüber dem Niveau von 1990 zu senken. Dieses Ziel orientiert sich laut Kommission an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und den Verpflichtungen der EU unter dem Pariser Abkommen.
Um diese Reduktion zu erreichen, sieht der Plan eine Reihe von Schlüsselmaßnahmen vor: Zunächst müssen die bestehenden EU-Gesetze vollständig umgesetzt werden, um die Emissionen bis 2030 um mindestens 55 Prozent zu senken. Darüber hinaus soll die Dekarbonisierung der Industrie durch Stromerzeugung aus Wind- und Wasserkraft sowie durch Elektrolyseure zur Produktion von Wasserstoff vorangetrieben werden. Darüber hinaus hat die Kommission neue Initiativen zur Begrenzung der industriellen CO2-Emissionen vorgeschlagen, die auch Investitionen in Technologien zur CO2-Abscheidung und -Speicherung umfassen.
Ein weiterer Schwerpunkt ist die Förderung der heimischen Produktion in Zukunftsbranchen wie Batterietechnologie, Elektrofahrzeuge und Solarenergie. Die EU betont die Bedeutung von Fairness, Solidarität und einer sozialverträglichen Gestaltung des Übergangs. Unterstützung für gefährdete Gruppen, Regionen und Sektoren soll durch spezielle Fonds wie den Klima-Sozialfonds und den Fonds für einen gerechten Übergang gewährleistet werden.
Der Vorschlag der Kommission wird nun mit dem Europäischen Parlament und den Mitgliedstaaten diskutiert, und die nächste Kommission wird auf der Grundlage dieser Ziele Legislativvorschläge ausarbeiten. Dies unterstreicht die Entschlossenheit der EU, den Green Deal des EU-Klimaschutzgesetzes umzusetzen und bis 2050 eine klimaneutrale Wirtschaft und Gesellschaft zu erreichen. (al)

https://commission.europa.eu
Factsheet: Europas Klimapfad 2040 (PDF) (Deep Link)

Stichwörter: Klimaschutz, EU, EU.Kommission

Bildquelle: DALL-E / K21 media GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Münster: Stadt tritt FutureBEEing bei
[16.2.2024] Das deutsch-niederländische Projekt FutureBEEing widmet sich der Entwicklung klimaneutraler Wohnquartiere. Die Stadt Münster beteiligt sich nun daran. mehr...
Dortmund: Gutachten zu Treibhausgasemissionen
[13.2.2024] Ein Gutachten ist jetzt zu dem Ergebnis gekommen, dass die Stadt Dortmund rein technisch betrachtet ihren Energiebedarf im Jahr 2035 nahezu vollständig lokal erzeugt decken kann. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen allerdings viele der bereits beschlossenen Maßnahmen beschleunigt werden. mehr...
Konstanz: 9. Zwischenbericht zum Klimaschutz
[12.2.2024] Der 9. Klimaschutzbericht der Stadt Konstanz liegt jetzt vor. Er beinhaltet unter anderem aktualisierte CO2-Bilanzen und Zahlen zum Photovoltaikausbau. mehr...
Schifferstadt: Stadtquartier wird CO2-neutral
[8.2.2024] Ein ganzes Stadtquartier wird in Schifferstadt CO2-neutral mit Strom und Wärme versorgt – rings um das dortige Sportzentrum. mehr...
Anbindung des Schulzentrums an die Kalt- und Warmversorgung.
Mandelbachtal: Beleuchtungssanierung bewilligt
[7.2.2024] Das saarländische Innenministerium hat der Gemeinde Mandelbachtal jetzt über 100.000 Euro für die energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung bewilligt. mehr...