Mittwoch, 24. April 2024

EnBW:
Fuel Switch in Heilbronn


[26.2.2024] Mit dem Beginn der Bauarbeiten am neuen Kraftwerksstandort in Heilbronn setzt EnBW ein weiteres Zeichen für die Energiewende: Das Projekt umfasst den Bau einer Gas- und Dampfturbinenanlage sowie die Modernisierung des Fernwärmenetzes.

Spatenstich am Kraftwerk Heilbronn. In Heilbronn haben die Bauarbeiten für ein zukunftsweisendes Kraftwerk begonnen, das die Region mittelfristig komplett unabhängig von Kohle machen soll. Energie Baden-Württemberg (EnBW) investiert dafür nach eigenen Angaben rund 1,6 Milliarden Euro und schafft 1,5 Gigawatt neue, flexible Kraftwerkskapazität. Das dritte Fuel-Switch-Projekt des Energiekonzerns folgt auf die bereits begonnenen Bauvorhaben in Stuttgart-Münster und Altbach/Deizisau.
Wie EnBW mitteilt, wird in Heilbronn eine Gas- und Dampfturbinenanlage mit einer Leistung von bis zu 710 Megawatt Strom und 190 Megawatt Fernwärme gebaut. Sie ersetzt den bisherigen Steinkohleblock und halbiert die CO2-Emissionen. Ein neuer Wärmespeicher und eine Heißwasserkesselanlage sichern zusätzlich die Fernwärmeversorgung und erhöhen die Energieeffizienz. Die Anlage ist zudem H2-ready und kann nach Fertigstellung der Süddeutschen Erdgasleitung und bei Verfügbarkeit von Wasserstoff CO2-neutral betrieben werden.
Bei der Grundsteinlegung waren unter anderem Staatssekretär André Baumann, Heilbronns Oberbürgermeister Harry Mergel und EnBW-Vorstand Dirk Güsewell anwesend. Güsewell betonte die Vorbildfunktion des Projekts für die Energiewende und die Verbindung von Dekarbonisierung und Versorgungssicherheit. Auch die Vertreter aus Politik und Wirtschaft unterstrichen die Bedeutung des Projekts für eine zukunftsfähige, klimaneutrale Energieversorgung und die Stärkung des Standorts Baden-Württemberg. (al)

https://www.enbw.com

Stichwörter: Unternehmen, EnBW, Heilbronn

Bildquelle: EnBW / Uli Deck

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

N-ERGIE: Vertrag von Weigel verlängert
[24.4.2024] Die N-ERGIE Aktiengesellschaft, die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft und die Städtischen Werke Nürnberg haben Magdalena Weigel für weitere fünf Jahre als Vorstandsmitglied bestellt. Als Arbeitsdirektorin verantwortet sie die Bereiche Personal und IT. mehr...
Magdalena Weigel wurde für weiter fünf Jahre als Arbeitsdirektorin von N-ERGIE bestellt.
rku.it: Chatbot implementiert
[22.4.2024] Die Plattform NextGen von rku.it verfügt jetzt über die Chatbot-Lösung von hsag. Die Lösung soll vor allem den Kunden-Support entlasten. mehr...
procilon Group: Erfolgreiche Umstellung auf AS4
[18.4.2024] Sämtliche Kunden der Energiebranche aus der Sparte Strom hat die procilon Group jetzt auf AS4 umgestellt und damit rechtzeitig, bevor die Deadline am 1. April abgelaufen ist. mehr...
PPA-Markt : Marktvolumen vervierfacht
[17.4.2024] Die dena hat jetzt ihre PPA-Marktanalyse Deutschland 2023 vorgestellt. Sie betont die wachsende Bedeutung von PPA für nachhaltige Geschäftsmodelle. Im Vergleich zum Vorjahr zeigt sie einen deutlichen Anstieg des Marktvolumens am deutschen PPA-Markt. mehr...
WAGO: Fast 1,4 Milliarden Umsatz
[17.4.2024] Die WAGO-Gruppe wächst auch im Jahr 2023 und erzielt 1,37 Milliarden Euro Gesamtumsatz. mehr...
Die WAGO Green Range Serie 221 in der Anwendung.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
IVU Informationssysteme GmbH
22846 Norderstedt
IVU Informationssysteme GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen