Dienstag, 23. April 2024

Intraday-Handel:
Kisters präsentiert neue Lösung


[25.8.2016] Das neue Intraday-Cockpit von Kisters erleichtert durch den hohen Automatisierungsgrad nicht nur den Intraday-Handel, sondern kann außerdem zu einem virtuellen Kraftwerk ausgebaut werden.

Die Handelsoberfläche des Intraday-Cockpits zeigt Live-Daten der Börse. Energiehändler müssen die für den Handel zur Verfügung stehenden Energiemengen im Viertelstundentakt prognostizieren, gleichzeitig das Portfolio auf Einkaufs- und Verkaufsseite optimieren, zahlreiche Kommunikationsprozesse abwickeln und insgesamt möglichst wirtschaftlich handeln. Damit die Händler die Chancen des Energiemarktes voll ausschöpfen und an der Börse möglichst effizient handeln können, bietet Kisters jetzt das Intraday-Cockpit an. Wie das Unternehmen mitteilt, haben die Anwender mit dieser Lösung sämtliche Handelspositionen stets im Blick und können das volatile Angebot unter Berücksichtigung von Preisen, Prognosen, Transaktionskosten sowie allen relevanten Marktinformationen und Empfehlungen mit maximalem Profit regelkonform vermarkten. Nach Abschluss eines Deals erfolgt laut Kisters umgehend ein automatischer Import der Daten und eine Aufteilung der Positionen auf die Bilanzkreise. Außerdem könne das Intraday-Cockpit mit der Live-Überwachung der Handelsmengen und -preise punkten. Die Energiehändler seien hinsichtlich der Ereignisse an der Börse so jederzeit auf dem aktuellen Stand. Die direkte Anbindung über eine bidirektionale Schnittstelle zu EPEX SPOT biete dabei große Unterstützung. Als weitere Pluspunkte der Lösung nennt Kisters den hohen Automatisierungsgrad, der für Arbeitserleichterung sorge und kostenintensive Arbeitszeit einspare, sowie die nahtlose Integration in die bestehende Systemlandschaft. Der Clou sei jedoch die Möglichkeit, das Cockpit von einer einfachen automatisierten Handelsunterstützung schrittweise bis zum virtuellen Kraftwerk auszubauen. Hierdurch ließen sich weitere Geschäftsmodelle erschließen, etwa die EEG-Direktvermarktung, Bilanzkreisregelung oder die Minuten- und Sekundärreserve, der Spotmarkt, Make-or-Buy, die Vermeidung von Netznutzung, die Querverbundoptimierung oder die Bewirtschaftung und Vermarktung von Kraftwerksflexibilitäten im Verbund mit Großkraftwerken. Mithilfe des Cockpits könnten die Anwender die Ergebnisse der Kraftwerkseinsatzplanung und die Optimierung des virtuellen Kraftwerks in den Intraday-Handel einfließen lassen und das Portfolio so noch wirtschaftlicher vermarkten, erläutert der Hersteller. (me)

http://www.kisters.de

Stichwörter: Informationstechnik, Kisters, Intraday-Handel, Intraday-Cockpit, virtuelles Kraftwerk

Bildquelle: KISTERS AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Stadtwerke Soltau: Vielseitige App gestartet
[17.4.2024] Die neue Smartphone-App der Stadtwerke Soltau wartet mit vielseitigen Inhalten auf. Sie bietet nicht nur Zugang zu den Online-Services der Stadtwerke, sondern umfasst beispielsweise auch Rabattaktionen für die Soltauer Therme. Das Angebot soll konsequent ausgebaut werden. mehr...
Pressesprecherin Daniela Gebers und Vertriebsleiter Daniel Franke präsentieren die neue App der Stadtwerke Soltau.
cortility: Lücke in SAP IS-U geschlossen
[8.4.2024] Mit ihrer Lokationsbündelstruktur-Lösung schließt cortility eine wichtige Lücke in SAP IS-U. Ab dem 1. Oktober 2024 profitieren alle Marktrollen von dieser Effizienzsteigerung. mehr...
GISA/GASAG: Betreuung der IT-Infrastruktur
[4.4.2024] GASAG hat jetzt einen Großteil ihrer IT-Infrastruktur auf Microsoft Azure verlagert und GISA mit der Betreuung der hybriden Cloud-Umgebung beauftragt. Diese Partnerschaft ermöglicht eine stabile und zukunftsweisende IT-Lösung, die die Digitalisierung des Energieversorgers vorantreibt. mehr...
Interview: Gemeinsam über den Tellerrand blicken Interview
[22.3.2024] Die Plattform KommunalDigital hat sich zu einem führenden Netzwerk für die kommunale Wirtschaft entwickelt. stadt+werk sprach mit Jarno Wittig, Geschäftsführer der VKU Service, über das Erfolgsrezept. mehr...
Jarno Wittig
Bitkom-Umfrage: Für die Digitalisierung der Energiewende
[19.3.2024] Eine neue Umfrage zeigt, dass die Akzeptanz für digitale Technologien wie Smart Meter und intelligente Heizungssteuerung stark gestiegen ist. Die Mehrheit der Deutschen setzt auf Digitalisierung zur Unterstützung der Energiewende. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
prego services GmbH
66123 Saarbrücken
prego services GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG

Aktuelle Meldungen