BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Freitag, 21. Juni 2024

Stadtwerke Saarbrücken:
Konzern in der Gewinnzone


[31.7.2017] Ein unerwartet gutes Ergebnis: Die Stadtwerke Saarbrücken schreiben im Geschäftsjahr 2016 zum dritten Mal in Folge schwarze Zahlen.

Geschäftsführer Thomas Severin und Peter Edlinger: Unerwartet gutes Ergebnis der Stadtwerke Saarbrücken im Geschäftsjahr 2016. Mit einem Gewinn von 3,2 Millionen Euro schließen die Stadtwerke Saarbrücken das Geschäftsjahr 2016 ab. Damit schreibt der Stadtwerke-Konzern nach vielen Jahren in der Verlustzone zum dritten Mal in Folge schwarze Zahlen. Wie das kommunale Unternehmen mitteilt, lag der konsolidierte Jahresumsatz bei rund 232 Millionen Euro. Insbesondere das Netzgeschäft mit einem Ergebnis nach Steuern von 18,2 Millionen Euro sei sehr positiv verlaufen. Auch die Stadtwerke Saarbrücken Beteiligungsgesellschaft entwickelte sich positiv und erzielte einen Gewinn von über 730.000 Euro. Dem bundesweit agierenden Messdienstleister co.met sei es gelungen, im hart umkämpften Metering-Markt seine Position zu festigen. Die Dienstleistungstochter des Stadtwerke-Konzerns erzielte bei einem Umsatz von zehn Millionen Euro einen Jahresüberschuss von 1,4 Millionen Euro. Defizitär waren der Bäderbetrieb (minus 2,6 Millionen Euro) und der Verkehrsbereich (minus 14 Millionen Euro).
Für die beiden Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Severin und Peter Edlinger ist das Jahresergebnis 2016 ein solides Ergebnis. Severin, Sprecher der Geschäftsführung, kommentiert: „Der Saarbrücker Stadtwerke-Konzern hat sich in einem sehr angespannten Marktumfeld viel besser behauptet als noch zu Beginn des Jahres zu erwarten war.“ (al)

http://www.sw-sb.de

Stichwörter: Unternehmen,

Bildquelle: Stadtwerke Saarbrücken

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Mainova: Milliarden für eine grüne Zukunft
[21.6.2024] Der Frankfurter Energieversorger Mainova hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Gewinn von knapp 150 Millionen Euro erwirtschaftet. Auf der Hauptversammlung stellte der neue Mainova-Chef Michael Maxelon weitreichende Investitionspläne vor. mehr...
Mainova-Vorstandsvorsitzender Michael Maxelon (l.) und Mainova-Aufsichtsratsvorsitzender, Frankfurts Oberbürgermeister Mike Josef.
Thüga-Gruppe: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2023
[20.6.2024] Das vergangene Geschäftsjahr habe der Thüga-Gruppe vor Augen geführt, dass sie für die Energiewende gut gerüstet ist. So habe sie sich im Jahr 2023 den Herausforderungen der Energie- und Wärmewende gestellt. mehr...
Stadtwerke Award: Finalisten 2024 stehen fest
[19.6.2024] Die Finalisten des Stadtwerke Award 2024 kommen aus Hamburg, Haßfurt, Ludwigsburg, München, Wolfsburg und Worms. mehr...
Der Stadtwerke Award 2024 kann an Hamburg, Haßfurt, Ludwigsburg, München, Wolfsburg oder Worms gehen.
Stadtwerke Osnabrück: Unerwartetes Plus
[19.6.2024] Die Stadtwerke Osnabrück schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem Gewinn ab. Hauptursache für das positive Ergebnis sind Einmaleffekte im Energiegeschäft. mehr...
Die Stadtwerke Osnabrück schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem unerwarteten Gewinn ab.
Berliner Stadtwerke: 25 Prozent PV-Strom bis 2035
[19.6.2024] Die Berliner Stadtwerke bilanzieren ein deutliches Umsatzplus bei geringen Verlusten. Sie sehen ihre Position als führender Solarakteur in Berlin gefestigt. mehr...
Berlin soll zur Solarcity werden. Bis 2035 sollen mindestens 25 Prozent der Stromerzeugung aus Solarkraft kommen.

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen