Mittwoch, 19. Juni 2024

smartlab:
Offensive für Elektromobilität


[12.2.2018] Das Unternehmen smartlab, Betreiber des Verbunds ladenetz.de, startet eine große Produktoffensive und will damit auf die schnelle Entwicklung im Markt der Elektromobilität reagieren.

Die Anzahl der Stadtwerke-Partner im Verbund ladenetz.de ist im vergangenen Jahr mit 60 Neuzugängen um 80 Prozent gewachsen (wir berichteten). Wie das hinter dem Partner-Netzwerk stehende Unternehmen smartlab vermeldet, handelt es sich bei ladenetz.de mittlerweile um das deutschlandweit größte Netz von Lade-Infrastruktur für Elektroautos. Jetzt startet smartlab nach eigenen Angaben die größte Produktoffensive seiner Geschichte. Im Fokus stünden dabei Themen wie neue Autorisierungsmedien, verbesserte Abrechnung, gesteuertes Laden, Parkplatz-Sensorik oder kontaktloses Bezahlen. „Mit den neuen Produkten reagieren wir auf die schnelle Entwicklung im Markt und bereiten uns so schon heute auf zukünftige Anforderungen vor. Wir werden dann wieder über die modernste Produktfamilie in der Branche verfügen“, verspricht smartlab-Geschäftsführer Mark Steffen Walcher.
Mit ladenetz.de bietet smartlab drei zentrale Leistungen: Innovative Produkte ermöglichen ein ganzheitliches Elektromobilitätsangebot. Mit seinem Ladestationsinformationssystem stellt der Anbieter die Software zur Administration und Betreuung der Lade-Infrastruktur bereit. Zusätzlich bietet smartlab eine europaweite Vernetzung mit den relevanten Akteuren der Elektromobilität über die Roaming-Plattform e-clearing.net. (bs)

http://www.ladenetz.de
http://www.smartlab-gmbh.de

Stichwörter: Elektromobilität, smartlab, ladenetz.de



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

TransnetBW: E-Autos stabilisieren das Netz
[13.6.2024] TransnetBW und Octopus Energy testen ein neues Lade-Management für Elektroautos. Das Projekt soll die Netzstabilität verbessern. mehr...
Stadtwerke Tübingen: Neugründung einer Tochtergesellschaft
[11.6.2024] Die Stadtwerke Tübingen haben jetzt mit dem Unternehmen ecowerk e-charge eine neue Tochtergesellschaft gegründet. Sie wird ab dem 1. Juli die Verantwortung für die E-Lade-Infrastruktur der Stadtwerke übernehmen. mehr...
Die Verantwortung für die E-Lade-Infrastruktur der Stadtwerke Tübingen wird ab dem 1. Juli die Tochtergesellschaft ecowerk e-charge übernehmen.
Pfalzwerke: Kooperation mit OBI
[10.6.2024] Die Baumarktkette OBI und die Pfalzwerke-Gruppe planen gemeinsam 40 Standorte für Schnellladestationen, 15 davon sind bereits in Betrieb oder im Bau. mehr...
Kooperation für Lade-Infrastruktur: Die Pfalzwerke können bis zu 96 OBI-Standorte mit Schnellladesäulen ausstatten.
Lade-Infrastruktur: BDEW kritisiert neue Studie
[7.6.2024] Die neue Studie zur Lade-Infrastruktur zeigt den Bedarf an Ladepunkten in verschiedenen Szenarien, wird aber vom BDEW kritisch betrachtet. mehr...
Ahaus: Neues E-Fahrzeug für die Stadtreinigung
[5.6.2024] Ein neues elektrisches Fahrzeug hält in der Stadt Ahaus nun die Straßen und Plätze sauber und verursacht dabei keine neuen Umweltverschmutzungen. mehr...
Die Stadtreinigung der Stadt Ahaus verfügt jetzt über ein neues elektrisches Müllfahrzeug.

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen