Freitag, 20. Juli 2018

NEW:
Mehr Lade-Infrastruktur für den Niederrhein


[15.3.2018] 30 öffentliche Ladesäulen für E-Autos will der Energieversorger NEW bis Ende des Jahres am Niederrhein aufstellen.

NEW will bis Ende 2018 30 öffentliche Ladesäulen am Niederrhein aufstellen. NEW treibt nach eigenen Angaben den Ausbau der Lade-Infrastruktur für Elektroautos am Niederrhein voran. Bis Ende 2018 will der Energieversorger 30 öffentliche Ladesäulen aufstellen. An diesen können Autofahrer noch bis mindestens Ende des Jahres kostenfrei Strom laden. Neun der 30 E-Ladesäulen seien bereits in Betrieb, eine zehnte werde in Kürze im Kreis Viersen installiert. Zurzeit prüft der Energieversorger, ob er mithilfe von Mitteln aus dem NRW-Landeshaushalt weitere 100 Ladesäulen aufstellen kann.
Der Strom, der an den Zapfsäulen eingespeist wird, ist laut NEW zu 100 Prozent CO2-frei erzeugt. „Ein weiterer Ausbau der Ladeinfrastruktur macht die Anschaffung eines Elektroautos noch attraktiver und ist ein Pluspunkt für unsere Region“, betont Hans Peter Schlegelmilch, Aufsichtsratsvorsitzender der NEW AG. Auch intern ist NEW aktuell dabei, die Lade-Infrastruktur für seine über 30 E- und Hybridfahrzeuge auszubauen. „Wir nutzen die Erfahrungen, die wir mit der Umrüstung unserer Flotte machen, um den Kommunen in unserem Versorgungsgebiet bei der Umstellung auf E-Mobilität zu helfen“, erklärt NEW-Vorstandsvorsitzender Frank Kindervatter. (ba)

www.new-energie.de/e-mobilität
www.new.de

Stichwörter: Elektromobilität, E-Autos, NEW

Bildquelle: NEW AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Niedersachsen: Innenministerium setzt auf E-Mobilität
[20.7.2018] Niedersachsens Innenministerium setzt beim Thema Mobilität künftig verstärkt auf alternative Antriebstechnologien. mehr...
Niedersachsens Innenministerium will beim Thema Elektromobilität mit gutem Beispiel vorangehen.
Elektromobilität: Fahrzeug für die letzte Meile Interview
[19.7.2018] Der Elektromotor ist im urbanen Umfeld der überlegene Antrieb, sagt Achim Kampker. stadt+werk sprach mit dem Chef und Gründer des Elektrotransporter-Herstellers StreetScooter über die Vorteile des Fahrzeugs im kommunalen Einsatz. mehr...
Prof. Dr. Achim Kampker ist Geschäftsführer des Unternehmens StreetScooter.
Westnetz: StreetScooter für den Fuhrpark
[11.7.2018] Westnetz hat eine langfristige Entwicklungspartnerschaft mit dem Hersteller StreetScooter vereinbart und beschafft insgesamt 300 speziell angepasste E-Nutzfahrzeuge. mehr...
Der Verteilnetzbetreiber Westnetz beschafft 300 E-Nutzfahrzeuge vom Typ StreetScooter.
Stadtwerk am See: E-Mobilitätskonzept nominiert
[11.7.2018] Das Stadtwerk am See ist für den Stadtwerke Award des VKU vorgeschlagen worden. Die Jury wählte das Konzept „E-Mobilität für Kommunen“ als eines der sechs besten Bewerbungen aus. mehr...
Das Stadtwerk am See ist für den Stadtwerke Award des VKU vorgeschlagen worden.
enviaM: 106 Ladestationen für Ostdeutschland
[10.7.2018] enviaM baut 106 neue öffentlich zugängliche Ladestationen für Elektroautos. Dafür erhält der Energiedienstleister Fördermittel aus dem Bundesprogramm Ladeinfrastruktur. mehr...