ANGACOM-2403.05-rotation

Freitag, 19. April 2024

ZEBAU-Fachtagung:
Perspektiven für die Stadtentwicklung


[14.6.2018] Nachhaltige Quartierskonzepte und innovative Mobilitätslösungen im norddeutschen Raum stehen im Fokus der ZEBAU-Fachtagung am 18. Juni in Hamburg.

Mit der fortschreitenden Urbanisierung entstehen neue Herausforderungen, die eine smarte Planung voraussetzen und kreative Lösungen erfordern. Für eine nachhaltige Stadtentwicklung bietet insbesondere die Quartiersebene ein breites Handlungsfeld, um ökonomische, ökologische, soziale und kulturelle Aspekte zusammenzuführen. Die Fachveranstaltung „Nachhaltige Quartiere“ am 18. Juni 2018 im Wälderhaus in Hamburg gibt Einblicke in diverse Quartiersprojekte in Hamburg und Norddeutschland. Wie der Veranstalter ZEBAU (Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt) mitteilt, referieren unter anderem Vertreter von der Leitstelle Klimaschutz der Behörde für Umwelt und Energie, der Firma HafenCity Hamburg, mySMARTLife sowie ARGUS Stadt und Verkehr. Die Vorträge thematisieren Konzepte zur Quartiersentwicklung mit 100 Prozent regenerativen Energien, quartiersbezogene Mobilitätslösungen im Rahmen des EU-Projekts Cities4People, aktuelle Forschungserkenntnisse zu Smart Heat Grid in Hamburg, innovative Projekte zur Integration von Elektromobilität in Neubau- und Bestandsquartiere sowie Modelle für die erfolgreiche Umsetzung von Mieterstrom. Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine Führung durch das Wälderhaus, das aufgrund der natürlichen Energiequellen, der Gebäudekonstruktion und -ausrüstung sowie der Bewirtschaftung einen hohen Nachhaltigkeitsgrad aufweist. Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Planer, Entwickler und kommunale Akteure. Die Fachtagung wird von ZEBAU mit Unterstützung der Behörde für Umwelt und Energie der Hansestadt Hamburg und in Kooperation mit RENN.nord von der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) ausgerichtet. (sav)

http://www.zebau.de/veranstaltungen/nachhaltige-quartiere

Stichwörter: Energieeffizienz, ZEBAU, Hamburg, Tagung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Items: KI fürs Fernwärmenetz
[19.4.2024] Die digitale Fernwärmeplattform „Grid Insight: Heat“ von items wird um ein Echtzeit-Hydraulikmodul erweitert. Sie kommt im Wärmenetzbetrieb der Stadtwerke Bielefeld zum Einsatz, um die Effizienz im Wärmenetz zu steigern mehr...
Das Modul Hydraulische Echtzeitnetzsimulation von „Grid Insight: Heat“.
Frankfurt am Main: Stadtverwaltung macht ÖKOPROFIT
[10.4.2024] Eine stadtinterne ÖKOPROFIT-Runde hat das Klimareferat Frankfurt am Main durchgeführt. Mit dem Programm unterstützt es die Einrichtungen beim Einstieg ins Umwelt-, Energie- und Klima-Management. Fast 150 Tonnen CO2 und mehr als 150.000 Euro haben die Teilnehmer in einem Jahr eingespart. mehr...
Nach einem Jahr halten die 16 städtischen Einrichtungen ihre ÖKOPROFIT-Zertifizierungsurkunden in den Händen.
Selters: Kaltes Wärmenetz für besseres Klima
[3.4.2024] Die Stadt Selters verbindet im Baugebiet Am Sonnenbach Klimaanpassung und Lebensqualität. Ein kaltes Wärmenetz sorgt für Heizen und Kühlen. mehr...
Probebohrung für das Sondenfeld, über das alle 56 Bauplätze mit kalter Nahwärme versorgt werden.
Köln: Neue LED-Leuchten
[20.3.2024] Im Auftrag der Stadt Köln hat das Unternehmen RheinEnergie in den vergangenen Monaten die öffentliche Beleuchtung des Stammheimer Ufers erneuert. Die neuen LED-Leuchten helfen dabei, Energie einzusparen. mehr...
Die neue LED-Beleuchtung am Stammheimer Ufer in Köln spart Energie ein.
Trianel: Effizienz für Bietigheimer Fernwärme
[29.2.2024] Die Stadtwerke Bietigheim-Bissingen optimieren Fernwärmeanlagen mit Trianel. mehr...
Energiezentrale Mitte in Bietigheim-Bissinngen, die Teil des Optimierungsprojekts ist.