Samstag, 24. Februar 2024

ZEBAU-Fachtagung:
Perspektiven für die Stadtentwicklung


[14.6.2018] Nachhaltige Quartierskonzepte und innovative Mobilitätslösungen im norddeutschen Raum stehen im Fokus der ZEBAU-Fachtagung am 18. Juni in Hamburg.

Mit der fortschreitenden Urbanisierung entstehen neue Herausforderungen, die eine smarte Planung voraussetzen und kreative Lösungen erfordern. Für eine nachhaltige Stadtentwicklung bietet insbesondere die Quartiersebene ein breites Handlungsfeld, um ökonomische, ökologische, soziale und kulturelle Aspekte zusammenzuführen. Die Fachveranstaltung „Nachhaltige Quartiere“ am 18. Juni 2018 im Wälderhaus in Hamburg gibt Einblicke in diverse Quartiersprojekte in Hamburg und Norddeutschland. Wie der Veranstalter ZEBAU (Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt) mitteilt, referieren unter anderem Vertreter von der Leitstelle Klimaschutz der Behörde für Umwelt und Energie, der Firma HafenCity Hamburg, mySMARTLife sowie ARGUS Stadt und Verkehr. Die Vorträge thematisieren Konzepte zur Quartiersentwicklung mit 100 Prozent regenerativen Energien, quartiersbezogene Mobilitätslösungen im Rahmen des EU-Projekts Cities4People, aktuelle Forschungserkenntnisse zu Smart Heat Grid in Hamburg, innovative Projekte zur Integration von Elektromobilität in Neubau- und Bestandsquartiere sowie Modelle für die erfolgreiche Umsetzung von Mieterstrom. Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine Führung durch das Wälderhaus, das aufgrund der natürlichen Energiequellen, der Gebäudekonstruktion und -ausrüstung sowie der Bewirtschaftung einen hohen Nachhaltigkeitsgrad aufweist. Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Planer, Entwickler und kommunale Akteure. Die Fachtagung wird von ZEBAU mit Unterstützung der Behörde für Umwelt und Energie der Hansestadt Hamburg und in Kooperation mit RENN.nord von der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) ausgerichtet. (sav)

http://www.zebau.de/veranstaltungen/nachhaltige-quartiere

Stichwörter: Energieeffizienz, ZEBAU, Hamburg, Tagung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

E.ON/RheinEnergie: Wärme CO2-frei für Koelnmesse
[20.2.2024] E.ON und RheinEnergie wollen in einem Pionierprojekt eine CO2-freie Wärmeversorgung für die Koelnmesse aufbauen. mehr...
Waldbronn: Großwärmepumpe nutzt Abwärme
[2.2.2024] Das Energienetz in Waldbronn wird um eine Großwärmepumpe erweitert. Sie soll ein neues Wohngebiet und ansässige Unternehmen klimafreundlich mit Wärme versorgen. mehr...
Die Großwärmepumpe wird in Waldbronn angeliefert.
Stadtwerke Bernau: Nachhaltige Wärme im Web
[1.2.2024] Stadt und Stadtwerke Bernau wollen die Klimaziele gemeinsam erreichen. Eine neue Website informiert nun über Wege zur nachhaltigen Wärmeversorgung. mehr...
Per Website geben die Stadtwerke Bernau regelmäßig Einblicke auf dem Weg zur nachhaltigen Wärmeversorgung.
Heidelberg: Für Wärmewende breit aufgestellt
[31.1.2024] Die Agentur für Erneuerbare Energien zeichnet im Januar 2024 die Stadt Heidelberg als Energie-Kommune des Monats aus. Grund dafür ist eine diversifizierte Energieinfrastruktur für die Wärmewende. mehr...
Der 50 Meter hohe Energie- und Zukunftsspeicher wird nach dem Prinzip einer Thermoskanne gebaut.
Fraunhofer ISI: Wie Wärmewende in der Industrie geht
[18.12.2023] Eine neue Studie zeigt, wie die Wärmewende in der Industrie funktionieren kann. Eine wichtige Rolle spielen Elektrifizierung und Wasserstoff statt Erdgas und Kohle. mehr...
Auch hochtemperaturige Prozessenergie, wie hier eine Dampferzeugung, muss dekarbonisiert werden.