ANGACOM-2403.05-rotation

Dienstag, 16. April 2024

Lechwerke:
Solarprojekte für eigene Liegenschaften


[6.9.2018] Neun neue Photovoltaikanlagen auf den Dächern ihrer Liegenschaften in Bayern sowie eine Freiflächenanlage installieren die Lechwerke in diesem Jahr. Die gesamte PV-Leistung des Energieversorgers wird damit fast verdoppelt.

Im April haben die Lechwerke auf dem Dach ihrer Betriebsstelle in Königsbrunn eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Nun sollen neun weitere folgen. Die Lechwerke (LEW) werden bis Ende 2018 weitere neun Photovoltaikanlagen auf den Dächern ihrer Betriebsstellen und Umspannwerke in Bayern an den Start bringen. Außerdem soll eine neue PV-Freiflächenanlage installiert werden. Bereits im Frühjahr hat der Energieversorger laut eigenen Angaben Solarprojekte auf vier eigenen Liegenschaften umgesetzt, darunter einen Solarpark mit 750 Kilowatt peak (kWp) in Biessenhofen. Die neuen Anlagen werden an den Standorten in Biessenhofen, Buchloe, Burgau, Gersthofen, Lauben, Lautrach, Memmingen, Oberauerbach, Obergünzburg und Schongau entstehen. Während die geplanten Dachanlagen über ein Leistungsspektrum von 22 bis 100 kWp verfügen, wird auf dem Kraftwerksgelände in Gersthofen eine Freiflächenanlage mit 740 kWp errichtet. Die Leistung der im Jahr 2018 gebauten PV-Anlagen belaufe sich damit auf über 2.000 kWp. Die gesamte PV-Leistung erhöhe sich auf rund 4.000 kWp. Mit diesen Anlagen lassen sich laut LEW rechnerisch 1.500 Durchschnittshaushalte ein Jahr lang versorgen. „Richtig konzipiert, bringen Photovoltaikanlagen nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch Vorteile“, berichtet Andreas Feldmann, Leiter Energiedienstleistungen bei LEW. Der Energieversorger unterstützt Privat- und Unternehmenskunden sowie Kommunen bei der Potenzialanalyse, der Konzeption, Umsetzung und dem Betrieb der Anlagen und übernimmt bei allen Anlagen die Fernüberwachung sowie technische Betriebsführung. Das Leistungsspektrum umfasse dabei nicht nur die Benachrichtigung im Störungsfall, sondern auch die Wartung und komplette Organisation der Instandsetzung bei Defekten. Als Besonderheit biete das Unternehmen eine Thermografie durch Drohnenbefliegung an, um Schäden oder Fehler an den Solarmodulen zu entdecken. Mit einem Solarpaket für Eigenheimbesitzer möchte LEW den Ausbau und die Nutzung der erneuerbaren Energien in der Region fördern. Das Paket umfasst zwölf PV-Hochleistungsmodule mit 3,6 kWp, einen physischen VARTA Solarspeicher mit drei Kilowattstunden Kapazität sowie die LEW SolarCloud als virtuellen Speicher mit einer jährlichen Kapazität von 1.000 Kilowattstunden. (sav)

http://www.lew.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Lechwerke (LEW)

Bildquelle: LEW / Christina Bleier

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Düsseldorf: Pilotprojekt mit Kitas und Schulen
[12.4.2024] Einen genauen Einblick in das Nutzungsverhalten und die Verbräuche in städtischen Einrichtungen wollen Stadt, Stadtwerke und das Unternehmen IPM in Düsseldorf gewinnen. Zwei Kitas und eine Schule werden dafür mit Photovoltaikanlagen ausgestattet. In einer weiteren Kita steht der Einsatz von Sensorik im Mittelpunkt. mehr...
Den Startschuss des Pilotprojekts gaben Stadtdirektor Burkhard Hintzsche (l.), Dr. Charlotte Beissel, Vorständin der Stadtwerke Düsseldorf, und Michael Köhler, technischer Geschäftsführer der IPM, im Nordkap.familie in Wittlaer.
Baden-Württemberg: PV-Checkliste für Kommunen
[9.4.2024] Die KEA-BW hat eine neue Photovoltaik-Checkliste für Kommunen online gestellt. Sie soll im Vorfeld bei der Planung unterstützen, bietet aber auch eine Erstberatung oder Informationen zum Contracting als mögliche Lösung für einkommensschwache Kommunen. mehr...
Welche ist die richtige? Eine neue Checkliste zeigt, wie Kommunen eine passende Photovoltaikanlage für ihre Liegenschaften finden.
Öko-Institut: Viel Platz für Solaranlagen
[5.4.2024] Eine Analyse des Öko-Instituts zeigt: Deutschland könnte seine Ziele für Solarstrom auf Freiflächen deutlich übertreffen. Möglich machen dies ungenutzte Flächen und innovative Konzepte wie die Agri-Photovoltaik. mehr...
Niedersachsen: Solarboom im Norden
[5.4.2024] Eine Analyse der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen zeigt, dass sich die neu installierte Photovoltaik-Leistung im Jahr 2023 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt hat. Insbesondere Wohngebäude leisten einen großen Beitrag. mehr...
Potsdam: Freiflächensolaranlage in Planung
[5.4.2024] Am 10. April wird in Potsdam ein Bebauungsplan in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht. Auf der Fläche soll eine Freiflächensolaranlage entstehen. mehr...
Entlang der Paretzer Straße in der Gemarkung Uetz soll eine Freiflächensolaranlage entstehen.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen