Dienstag, 26. März 2019

VKU-Stadtwerke-Award:
Digitale Projekte liegen vorn


[20.9.2018] Aus Lübeck, Wuppertal und Trier kommen die Gewinner des diesjährigen Stadtwerke Awards, der vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU), der Stadtwerke-Kooperation Trianel und der Zeitung für kommunale Wirtschaft verliehen wird.

Aus Lübeck, Wuppertal und Trier kommen die Gewinner des diesjährigen Stadtwerke Awards, der vom erband kommunaler Unternehmen (VKU), der Stadtwerke-Kooperation Trianel und der Zeitung für kommunale Wirtschaft verliehen wird. Die Stadtwerke Lübeck, die Wuppertaler Stadtwerke und die Stadtwerke Trier sind die Gewinner des Stadtwerke Awards 2018. Die Auszeichnung wurde am Dienstag (18. September 2018) auf dem VKU-Stadtwerkekongress in Köln verliehen. Auf den ersten Platz kamen die Stadtwerke Lübeck mit ihrem Digitalisierungsprojekt OutSteP. Durch die Optimierung und Digitalisierung der Prozesse im Kundenservice wird die Steuerung, Zählung und Messung aller Kundenanliegen gleichzeitig über eine zentrale Plattform gewährleistet. Jury-Mitglied Sven Becker erläutert: „Die Lösung der Stadtwerke Lübeck verbindet die Möglichkeiten der Digitalisierung mit den Bedürfnissen des Kunden in einem bisher einzigartigen Lösungsvorschlag.“
Den zweiten Platz gewannen die Wuppertaler Stadtwerke mit dem Modell Tal.Markt – Der BlockChain-Markt für den Ökostrom (wir berichteten). In dem Projekt werden Vertrieb, Bilanzkreis-Management, Direktvermarktung und wettbewerblicher Messstellenbetrieb in einer gemeinsamen digitalen Plattform verknüpft. Die vollständige Digitalisierung der Prozesse und die Verwendung der Blockchain-Technologie als Zertifizierungstool macht die Plattform auch bei kleineren Umsatzmargen wirtschaftlich.
Die Stadtwerke Trier kamen auf den dritten Platz des Stadtwerke Awards. Ausgezeichnet wurden sie für die Entwicklung eines eines integrierten und nachhaltigen Gewerbegebiets, das unter anderem vom kommunalen Klärwerk mit Überschussenergie versorgt wird.
Der Stadtwerke Award wurde in diesem Jahr zum neunten Mal verliehen. Ausgelobt wird der Preis vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU), der Stadtwerke-Kooperation Trianel und der Zeitung für kommunale Wirtschaft. (al)

www.stadtwerke-award.net

Stichwörter: Politik, Trianel, VKU, Stadtwerke Award

Bildquelle: VKU

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

Kohleausstieg: Neue Perspektiven für den Tagebau Bericht
[25.3.2019] Ende November 2018 hat die Energiegenossenschaft Greenpeace Energy einen Braunkohle-Ausstiegsplan für das Rheinische Revier vorgelegt, der seitdem für Diskussionen sorgt. Mit den Beschlüssen der Kohlekommission ist das bürgernahe Erneuerbaren-Konzept aktueller denn je. mehr...
Zukunftsaussichten im Rheinischen Revier: Erneuerbare Energien statt Braunkohle.
Energie- und Klimafonds: Mehr Geld für die Energiewende
[18.3.2019] Die nachhaltige Energieversorgung soll auch nach dem Ausstieg aus der Kernkraftenergie sichergestellt werden. Dafür hat die Bundesregierung die Mittel für den Energie- und Klimafonds (EKF) aufgestockt: Für das Jahr 2019 stehen 4,5 Milliarden Euro bereit. mehr...
Remseck am Neckar: Gegen alle Regeln
[13.3.2019] Die baden-württembergische Energiekartellbehörde hat die Stadt Remseck am Neckar verpflichtet, ihre Strom- und Gaskonzessionen neu auszuschreiben. Eine Prüfung hat ergeben, dass bei den Ausschreibungen schwerwiegende Verfahrensfehler gemacht wurden. Sogar gegen das Neutralitätsgebot wurde verstoßen. mehr...
Sektorkopplung: Nutzen statt Abregeln
[7.3.2019] Um Projekte der Sektorkopplung wirtschaftlich zu machen, sollten Experimentierklauseln eingeführt werden. Das wird in einem aktuellen Gutachten des Instituts für Klimaschutz, Energie und Mobilität (IKEM) vorgeschlagen. mehr...
Solar Cluster Baden-Württemberg: EEG-Förderung wird noch gebraucht
[1.3.2019] Die Deckelung der EEG-Förderung für neue Solaranlagen, die greift, sobald die installierte Leistung in Deutschland 52 Gigawatt erreicht, gefährdet die Energiewende. Davor warnt nun der Solar Cluster Baden-Württemberg. mehr...
Neue Photovoltaikanlagen könnten ab 2020 keine Förderung mehr erhalten.