TARForum-2403.15-rotation

Sonntag, 14. April 2024

Ampere:
Stadtwerke Krefeld steigen ein


[13.2.2020] Das Berliner Unternehmen Ampere wurde vom Krefelder SWK-Konzern übernommen und wird dessen Geschäftsfeld Energie erweitern.

Arndt Rottenbacher (links), geschäftsführender Gesellschafter von Ampere, und SWK-Vorstandssprecher Carsten Liedtke. 
Der Energiedienstleister Ampere hat einen neuen strategischen Partner gefunden. In einem Investorenprozess erhielt die SWK Energie, eine 100-prozentige Tochter der SWK Stadtwerke Krefeld, den Zuschlag und wird neuer Hauptgesellschafter bei dem Berliner Unternehmen. Das Bundeskartellamt, die Aufsichtsgremien der SWK, der Rat der Stadt Krefeld sowie die Kommunalaufsicht haben der Transaktion vollumfänglich zugestimmt. Arndt Rottenbacher bleibt Geschäftsführender Gesellschafter, er behält zehn Prozent der Anteile. Die übrigen 90 Prozent hält künftig die SWK Energie.
Ampere ist seit über 20 Jahren als so genannter Aggregator im Energiegeschäft mit Industrie- und Gewerbekunden tätig. Das Unternehmen bündelt die Nachfrage von mittelständischen Unternehmen aus ganz Deutschland und vermittelt ihnen günstige Energielieferverträge für Strom und Gas. Aktuell betreut Ampere rund 44.000 Strom- und Gaszähler, die eine jährliche Energienachfrage von 2,4 Milliarden Kilowattstunden repräsentieren. Das Unternehmen arbeitet seit seiner Gründung profitabel und sieht sich als Partner für wettbewerbsfähige Energiepreise im Mittelstand. Ampere beschäftigt 82 Mitarbeiter, davon 68 am Berliner Hauptsitz. Das Geschäftsmodell von Ampere soll weiterhin in vollem Umfang bestehen bleiben, gestützt durch eine Unabhängigkeitsgarantie in der Energiebeschaffung des neuen Hauptgesellschafters. Dies wird, wie bisher auch, über eine unabhängige Zertifizierung allen Ampere-Kunden garantiert. Das, betont SWK- Vorstandssprecher Carsten Liedtke, sei eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft. (ur)

https://www.ampere.de
https://www.swk.de

Stichwörter: Unternehmen, Ampere, Stadtwerke Krefeld

Bildquelle: SWK

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Mainova/Viessmann: Kooperation für Wärmewende
[12.4.2024] Um die Wärmewende schneller voranzutreiben, sind der Energiedienstleister Mainova und der Energietechnik-Hersteller Viessmann Climate Solutions jetzt eine Kooperation eingegangen. mehr...
Andreas Scholz und Anna Spengler, die vom Friendly-User-Test Gebrauch machten, sind überzeugt vom neuen Mainova-Wärmepumpenangebot.
RheinEnergie: 700.000 Euro für Gemeinden
[11.4.2024] RheinEnergie schüttet als freiwillige Kommunalabgabe über 700.000 Euro an Gemeinden aus. mehr...
Stadtwerke Völklingen: Erfolgreiche Rezertifizierung
[9.4.2024] Die Stadtwerke Völklingen haben jetzt das Zertifizierungsverfahren zum Technischen Sicherheitsmanagement (TSM) erneut erfolgreich durchlaufen. mehr...
Verleihung der TSM-Urkunde an die Stadtwerke Völklingen.
Baden-Württemberg: KEA-BW feiert 30jähriges Bestehen
[26.3.2024] Die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg feiert ihr 30-jähriges Bestehen und baut ihre Unterstützung für Kommunen in den Bereichen erneuerbare Energien und nachhaltige Mobilität aus. mehr...
Dr. Volker Kienzlen und Prof. Martina Hofmann leiten die KEA-BW.
badenova: Vorstand Hölscher tritt zurück
[25.3.2024] Heinz-Werner Hölscher scheidet zum 30. April 2024 auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der badenova aus, um sich beruflich neu zu orientieren. mehr...
Heinz-Werner Hölscher legt seinen Posten als Vorstand der badenova nieder.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen