Montag, 6. Juli 2020
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > Wegen Corona abgesagt

BDEW Kongress :
Wegen Corona abgesagt


[23.4.2020] Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft muss seinen diesjährigen Branchenkongress im Juni wegen der Corona-Krise absagen. Im kommenden Jahr soll er jedoch stattfinden.

Der BDEW Kongress 2020 des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft wurde abgesagt. Die aktuelle Beschlusslage des Berliner Senats lasse bis Ende August 2020 keine Großveranstaltungen zu. Dementsprechend könne auch der BDEW Kongress mit über 1.600 Teilnehmern im Juni 2020 nicht stattfinden, so der Verband. Man habe zusammen mit Partnern, Ausstellern sowie Referentinnen und Referenten bereits viel Engagement und Arbeit in die Vorbereitung investiert und sich auf spannende Reden und Diskussionen, die Darstellung interessanter Produkte und Dienstleistungen und vor allem auf den Austausch gefreut.
Die Planungen für 2021 laufen nach Verbandsangaben auf Hochtouren. Der BDEW Kongress 2021 werde am 16. und 17. Juni in der STATION-Berlin stattfinden. Das Set-up des Kongresses, die geplanten Abendveranstaltungen sowie die große Ausstellung blieben für 2021 unverändert bestehen. (ur)

https://www.bdew.de

Stichwörter: Unternehmen, BDEW, Corona



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Gas-Union: VNG erwirbt die Anteile
[6.7.2020] Der Leipziger Erdgas-Importeur und Energiedienstleister VNG hat die in Frankfurt am Main ansässige Gas-Union erworben. VNG hat sich in einem europaweiten Bieterverfahren durchgesetzt. mehr...
Das Leipziger Unternehmen VNG hat die in Frankfurt am Main ansässige Gas-Union erworben.
Stadtwerk am See: Der etwas andere Geschäftsbericht
[6.7.2020] Dass in Unternehmenszahlen echte Unterhaltung stecken kann, möchte das Stadtwerk am See zeigen. Seinen Geschäftsbericht stellt es deshalb als Film oder als Einschlaf-Podcast zur Verfügung. mehr...
Der neue Online-Geschäftsbericht des Stadtwerks am See lässt den Usern die Wahl: Film oder Einschlaf-Podcast.
WEMAG: 30 Jahre in der Region verankert
[1.7.2020] Vor genau 30 Jahren wurde am 1. Juli die WEMAG gegründet. Schwerpunkte des Unternehmens liegen heute in der Versorgungssicherheit und dem Vorantreiben der Energiewende. mehr...
Die WEMAG-Vorstände Thomas Murche (l.) und Caspar Baumgart blicken optimistisch auf die Weiterentwicklung des Energieunternehmens.
Trianel: Ergebnis von 2019 als gute Basis
[30.6.2020] Die Stadtwerke-Kooperation Trianel legt für 2019 ihr bestes Jahresergebnis seit fünf Jahren vor. Damit sei eine gute Basis für die Zukunft geschaffen. mehr...
Sven Becker (l.), Sprecher der Geschäftsführung und Trianel-Geschäftsführer Oliver Runte blicken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück.
Stadtwerke Bielefeld: 2019 mit neuem Geschäft gewachsen
[30.6.2020] Die Stadtwerke Bielefeld haben 2019 1,4 Millionen Euro erwirtschaftet. Zu diesem Ergebnis trugen auch neue Geschäftsfelder bei. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen