Dienstag, 19. Januar 2021

Mitnetz / GISA:
Smartes Portal für kaputte Laternen


[5.6.2020] Über das Auskunftsportal Straßenbeleuchtung können Kommunen Störungen und Schäden an Straßen- und Gehwegleuchten an Mitnetz Strom melden. IT-Dienstleister GISA hat es zusammen mit der Netzgesellschaft entwickelt.

Kommunen können jetzt Störungen und Schäden an Straßen- und Gehwegleuchten einfach via Internet an die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom (Mitnetz Strom) melden. Dazu hat der hallesche IT-Dienstleister GISA gemeinsam mit der Netzgesellschaft das Auskunftsportal Straßenbeleuchtung entwickelt. Wie GISA berichtet, handelt sich hierbei um eine Geoportal-Lösung auf Open-Source-Basis. Perspektivisch sollen rund 100 mitteldeutsche Kommunen von diesem Service profitieren. „Der neue Online-Service für unsere Kunden ist eine smarte Lösung, die künftig für mehr Transparenz und einen schnelleren Informationsfluss sorgt", erklärt Roberto Löffler von Mitnetz Strom, der das Projekt betreut hat. In der Vergangenheit konnten Schäden an öffentlichen Leuchtstellen nur telefonisch über eine Störungshotline gemeldet werden, berichtet GISA weiter. Nicht immer konnte die betroffene Straßenlaterne eindeutig identifiziert und lokalisiert werden, was zu Fehlern und teilweise längeren Reparaturzeiten geführt habe.
Im Auskunftsportal hingegen werden die betroffenen Leuchten in einer Kartenanwendung angeklickt und Störungen über einer Eingabemaske vermerkt. Über das Auskunftsportal lassen sich auch Informationen zum Status aller Leuchtstellen sowie der eingesetzten Leuchtmittel einsehen. Ein weiterer Vorteil: Sobald es zu einer Statusänderung kommt, wie zum Beispiel einer Reparatur der Leuchte, werden die betroffenen Kommunen automatisch per E-Mail informiert. Die Funktionalitäten des Portals können je nach Anforderung ausgebaut werden. (ur)

https://www.gisa.de
https://www.mitnetz-strom.de

Stichwörter: Informationstechnik, GISA, Mitnetz Strom, Beleuchtung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Cloud Computing: Strategie für den Klimaschutz Bericht
[21.12.2020] Die Cloud kann einen wichtigen Beitrag zur Senkung von Emissionen leisten. Bund, Länder und Kommunen sollten der Technologie im Rahmen von Klimaschutzstrategien deshalb Beachtung schenken. mehr...
Cloud-Technologie hilft dabei, Emissionen einzusparen.
Stadtwerke Cottbus: Lösung für Kraftwerksoptimierung
[21.12.2020] Für die kurz- und langfristige Kraftwerkseinsatzoptimierung sowie die Produktionsplanung setzen die Stadtwerke Cottbus auf die Software BelVis ResOpt von Anbieter Kisters. mehr...
Der Betreib des Heizkraftwerks in Cottbus wird mit Kisters-Lösung optimert.
Arvato Systems: Marktkommunikation via Cloud
[18.12.2020] Arvato Systems bietet mit der AEP MaKo Cloud eine Lösung für die zukünftige Marktkommunikation. Die Leipziger Stadtwerke sind einer der ersten Anwender. mehr...
Düren: IoT-Pilotprojekt gestartet
[1.12.2020] In Düren ist das IoT-Pilotprojekt „Smart Building" gestartet. Die Unternehmen Leitungspartner Düren, Westenergie Metering und GISA erproben hier ein Mehrsparten-Metering mit dem Smart Meter Gateway. mehr...
Das Smart Meter Gateway, hier mit seiner Umgebung, ist Grundlage für das IoT-Projekt in Düren.
Stadtwerke Bochum: Tool für Kundenbewertungen
[25.11.2020] Die Stadtwerke Bochum setzen ab sofort ein neues Bewertungstool ein. Es ermöglicht Kunden die Abstimmung nach einzelnen Bewertungskriterien und liefert per Dashboard Ergebnisse in Echtzeit. mehr...
Mit dem Kundenbewertungstool der Stadtwerke Bochum können Kunden per Telefon oder von zu Hause per zugesandtem Link oder QR-Code über einzelne Bewertungspunkte abstimmen.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020

GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen