Donnerstag, 6. August 2020

Intergeo 2020:
Community trifft sich digital


[14.7.2020] Die Intergeo verlagert Conference und Expo in den virtuellen Raum. Die Veranstalter stehen mit den Ausstellern und Industriepartnern in einem intensiven Dialog, um eine rein digitale Kongressmesse zu realisieren.

Die Intergeo Expo und Conference wird dieses Jahr nur digital stattfinden. Das haben die Veranstalter DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement und die Hinte Expo & Conference im Dialog mit Ausstellern und Industriepartnern beschlossen. Wie die Hinte Messe- und Ausstellungs-GmbH mitteilt, ist die Veranstaltung vor dem Hintergrund internationaler Reisebeschränkungen, dem Schutz von Risikogruppen und den eingeschränkten Möglichkeiten des Zusammenkommens in ihrer Diversität und Größe nicht unter den gewohnten Umständen durchführbar. Das Land Berlin habe Indoor-Veranstaltungen ab 1. Oktober 2020 auf 1.000 Personen beschränkt. Unter diesen Auflagen kann sich die internationale Geo-Community nicht wie geplant vom 13. bis 15. Oktober 2020 in der Bundeshauptstadt treffen, meldet der Veranstalter. 2019 seien mehr als 20.000 Besucher zur Intergeo nach Stuttgart gekommen, um sich bei mehr als 700 Ausstellenden drei Tage lang zu informieren und auszutauschen.
„Wir haben uns der herausfordernden Aufgabe gestellt, eine konzeptionelle und wirtschaftliche Perspektive für dieses Jahr zu erarbeiten“, berichtet Christoph Hinte, Geschäftsführer von Hinte Expo & Conference. „Unsere gewachsene Partnerschaft und das vertrauensvolle Miteinander mit den Ausstellern, den Fachmedien und wichtigen Verbänden ist der Garant, dass wir eine leistungsfähige und zukunftsweisende Intergeo Digital umsetzen und auf diese Weise auch für die Zukunft die Intergeo als führende Plattform für die Geo-Community nicht nur erhalten, sondern 2021 nahtlos an die 25-jährige Erfolgsstory anknüpfen.“ (sav)

http://www.intergeo.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Hinte, Geodaten-Management, Intergeo



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

Smart Country Convention: Vorträge live aus dem Studio im hub27
[20.7.2020] Die Smart Country Convention findet dieses Jahr hauptsächlich virtuell statt. Im Fokus der Veranstaltung Ende Oktober stehen die Themen E-Government und Smart City. mehr...
E-world 2021: Klimaschutz im Fokus
[29.6.2020] Die nächste E-world energy & water, Europas Leitmesse der Energiewirtschaft, wird vom 9. bis 11. Februar 2021 stattfinden. Sie rückt den Klimaschutz noch stärker in den Fokus. mehr...
Fachkonferenz: Energetische Biomassenutzung
[27.5.2020] Eine Fachkonferenz über die Nutzung erneuerbarer Energien in Gebäuden und Quartieren findet im November in Berlin statt. Beitragsvorschläge können noch bis zum 30. Mai eingereicht werden. mehr...
Noch bis zum 30. Mai können Abstracts für die Fachkonferenz der BMWI-Forschungsnetzwerke Bioenergie und Energiewendebauen eingereicht werden.
gat | wat: DVGW verschiebt Kongress auf 2021
[14.5.2020] Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches hat die gat | wat 2020 abgesagt. Zentrale Elemente des Kongresses seien Networking und fachlicher Austausch, das sei unter den aktuellen Umständen nicht umsetzbar. mehr...
WindEnergy Hamburg: Neuer Termin Anfang Dezember
[12.5.2020] Die WindEnergy Hamburg wird nicht wie geplant Ende September stattfinden. Die Veranstalter haben für die internationale Windmesse einen neuen Termin Anfang Dezember festgelegt. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020

Aktuelle Meldungen