Freitag, 26. Februar 2021

10. Kongress Klimaneutrale Kommunen:
Vernetzen in digitalen Praxisforen


[23.2.2021] Der Kongress Klimaneutrale Kommunen hat in diesem Jahr ein neues Format in petto: Das digitale Event bietet zahlreiche parallele Praxisforen mit jeweils einem Schwerpunktthema, die viel Raum für Vernetzung zwischen Referenten und Teilnehmern bieten.

Der 10. Kongress Klimaneutrale Kommunen steht im Zeichen der praktischen Umsetzung und Beschleunigung der Energiewende. Ganz im Zeichen der praktischen Umsetzung und Beschleunigung der Energiewende steht der Kongress Klimaneutrale Kommunen 2021, der vom 22. bis 23. April als Online-Event stattfindet. Es werden unter anderem die Klimafolgenanpassung, Mobilitätskonzepte, Sektorkopplung und interkommunale Zusammenarbeit diskutiert. Hierfür bietet Veranstalter conexio laut eigener Angabe ein neues Kongressformat an, das noch mehr Kontakt, mehr Vernetzung und mehr fachlichen Austausch zwischen Referierenden, Teilnehmenden und Fachausstellern ermöglicht. Zwischen dem Eröffnungs- und dem Abschlussplenum biete der Kongress zahlreiche parallele Praxisforen mit jeweils einem Schwerpunktthema der kommunalen Energiewende an. Hierzu zählen beispielsweise Effizienztechnologien für die Gebäudesanierung, die klimaneutrale Energieversorgung für Areale, Quartier und Neubaugebiete, Mobilitätskonzepte für Elektromobilität und Kampagnen für die Gewinnung und Beteiligung von Akteuren. In jedem Praxisforum sollen jeweils drei Referenten aus der Praxis ihrer Tätigkeitsbereiche berichten. So könnten die Teilnehmer ein Thema unter verschiedenen Blickwinkeln diskutieren, etwa aus Sicht der Forschung, der Planung, des Anlagenbetriebs, der Kommunalverwaltung, der Finanzierung und der Förderung. Die Praxisforen sollen viel Raum für die Vernetzung von Referierenden und Teilnehmenden bieten. Denn die Referenten sollen das Publikum jeweils nur mit maximal zehnminütigen Impulsvorträgen in ihr Thema einführen und danach rund eine Stunde in offenen Tischrunden für den Erfahrungsaustausch zur Verfügung stehen. Laut conexio handelt es sich dabei um ein Format, das bisher viel positives Feedback seitens der Teilnehmer bekommen hat. (co)

Weitere Informationen und Anmeldung zum Kongress Klimaneutrale Kommunen (Deep Link)

Stichwörter: Klimaschutz, Kongress Klimaneutrale Kommunen 2021

Bildquelle: conexio

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Energiekommune: Moosburg will Wärmenetz 4.0
[26.2.2021] Moosburg ist Energiekommune des Monats Februar. Die Agentur für Erneuerbare Energien würdigt damit das Engagement der bayerischen Stadt bei der Stromerzeugung aus Solarenergie und Wasserkraft. Hinzu kommen soll ein nachhaltig beheiztes Nahwärmenetz. mehr...
Moosburg wurde dank der langen Tradition nachhaltiger Stromerzeugung AEE-Energiekommune des Monats.
Kreis Unna: Wasserstoff für mehr Klimaschutz
[24.2.2021] Die Wasserstoffproduktion soll im Kreis Unna künftig zum Klimaschutz beitragen. PwC hat dafür die Machbarkeitsstudie „GWA Unna – lokale Wasserstoffinfrastruktur“ erstellt. mehr...
EEHH: Hamburg bekommt Wasserstoff-Cluster
[23.2.2021] Die Initiative Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) will eine Wasserstoff-Clusterstruktur in der Metropolregion aufbauen. Sie soll den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft unterstützen und Wertschöpfung in die Region bringen. mehr...
Hamburgisches Klimaschutzgesetz: Einladung zum Online-Expertenkreis
[23.2.2021] Zum Hamburgischen Klimaschutzgesetz, das vor einem Jahr in Kraft getreten ist, findet am 25. Februar eine Informationsveranstaltung der Hamburger Energielotsen statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. mehr...
GWI / ESWE: Klimaschutzpaket für Wiesbaden
[4.2.2021] Das Unternehmen GWI und Energieversorger ESWE schnüren ein Klimaschutzpaket für Wiesbaden. Darin enthalten sind neue Bauprojekte, die Solarenergie und Fernwärme nutzen und über E-Ladesäulen verfügen. mehr...
Photovoltaikanlangen tragen dazu bei, das Klima in Wiesbaden noch besser zu machen. Die GWI will dem zusammen mit ESWE Versorgung Rechnung tragen.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Klimaschutz:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen