Montag, 6. Februar 2023

Stadtwerke Bielefeld:
Neuer Ökostromtarif aus der Region


[6.7.2021] Seit Beginn des Monats Juli genießen 144.000 Kunden der Stadtwerke Bielefeld regional zertifizierten Ökostrom.

Eine der PV-Anlagen, mit denen der regionale Ökostormtarif der Stadtwerke Bielefeld beliefert wird. 144.000 Kunden der Stadtwerke Bielefeld sind Klimaschützer, da sie seit dem 1. Juli 2021 ohne Aufpreis zertifizierten Ökostrom nutzen. Kunden, die zusätzlich auf Regionalität setzen und sich mit Strom versorgen möchten, der maximal in 50 Kilometer Entfernung produziert wird, bekommen von den Stadtwerken Bielefeld den passenden „vonhierwechStrom“-Tarif. Das berichten die Stadtwerke Bielefeld. Jeder Haushaltskunde, der diesen neuen Ökostromtarif abschließt, kann auswählen aus welcher regionalen und regenerativen Energieerzeugungsanlage er den Strom kaufen möchte. Auf der entsprechenden Internetplattform stehen bereits der Windpark Friedrichsdorf, die Windenergieanlage Brönninghausen und eine Windenergieanlage aus Gütersloh zur Auswahl. Soll es Strom aus Photovoltaikanlagen sein, wird dieser von den Dächern Bielefelder Schulen und vom moBiel Betriebshof in Sennestadt zu den Kunden geliefert. Auch Strom aus dem Holzheizkraftwerk der Stadtwerke und der Biogasanlage an der Universität stehen zur Auswahl. Weitere Anlagen werden folgen, denn Anlagenbetreiber in der Region können diese Plattform zur Vermarktung nutzen. Der Tarif selbst ist durch den TÜV NORD zertifiziert und wird extern geprüft. Mit der Wahl des „vonhierwechStroms“ fördern die Kunden somit den Ausbau und Weiterbetrieb von regenerativen Erzeugungsanlangen und leisten damit einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Ein durchschnittlicher Haushalt mit einem Verbrauch von 2800 Kilowattstunden im Jahr zahlt nur 3,50 Euro monatlich mehr als für den herkömmlichen Ökostromtarif in Bielefeld.
Grundsätzlich können auch Kunden in OWL außerhalb Bielefelds den Tarif buchen. Zudem haben die Stadtwerke Bielefeld mit den Stadtwerken Gütersloh einen starken Partner an ihrer Seite, der den Tarif ebenfalls in sein Angebot aufnimmt. Schon Mitte August können auch Gütersloher Kundinnen und Kunden den neuen Ökostrom-Tarif abschließen und selbst entscheiden, von welcher regionalen Energieerzeugungsanlage sie ihren Strom beziehen möchten. Zum Start werden unter anderem auch Solar- und Windenergieanlagen aus dem Gütersloher Gebiet und Umland zur Buchung bereitstehen. Weitere sollen hinzukommen. (ur)

https://www.stadtwerke-bielefeld.de

Stichwörter: Klimaschutz, Stadtwerke Bielefeld, Ökostrom

Bildquelle: Björn-Hard Astroth

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Leipzig: Kommunaler Wärmeplan kommt
[3.2.2023] Leipzig soll einen kommunalen Wärmeplan erhalten. Er soll vom Referat Nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam mit den Leipziger Stadtwerken und der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft noch in diesem Jahr entwickelt werden. mehr...
Kreis Paderborn: 150 Prozent Erneuerbare
[2.2.2023] Die Agentur für Erneuerbare Energien zeichnet den Kreis Paderborn im Januar 2023 als Energie-Kommune des Monats aus. Dazu beigetragen hat auch ein Anteil von 150 Prozent erneuerbarem Strom. mehr...
Windpark in Bad Wünneberg im Süden des Landkreises Paderborn.
Schoenenergie: Veranstaltungsreihe zur Energiewende
[2.2.2023] In Koblenz, Mainz und Trier findet im März eine Veranstaltungsreihe zum Thema Energiewende und regionale Wertschöpfung statt. Durchgeführt wird sie vom Solarunternehmen Schoenenergie. mehr...
Bereits im September 2022 führte Schoenergie eine Informationsveranstaltung zur regionalen Energie-Revolution durch. Hieran knüpft die aktuelle Event-Reihe an.
Hessen: Klimaschutz mit Gesetz und Plan
[1.2.2023] Hessen hat ein Klimagesetz verabschiedet. Der Weg zur Klimaneutralität des Landes wird in einem Klimaplan aufgezeigt, der ebenfalls im Gesetz verankert ist. mehr...
Umweltministerin Priska Hinz: „Wir machen Hessen klimaneutral.“
Umweltbundesamt: Finale Treibhausgasbilanz 2021
[30.1.2023] Die endgültigen Zahlen zu den Treibhausgasemissionen für das Jahr 2021 liegen vor. Deutschland konnte die europäischen Emissionsminderungsziele für dieses Jahr vollständig einhalten. mehr...