Freitag, 1. Juli 2022

Sachsen:
Top-Energie-Management bei Kommunen


[8.9.2021] Vier sächsische Kommunen wurden für ihr herausragendes Energie-Management ausgezeichnet.

Die Vertreter der ausgezeichneten Kommune Stadt Wilsdruff mit Staatsminister Wolfram Günther (2.v.l.). Im Rahmen der Fachtagung Kommunales Energie-Management Sachsen zeichnete der Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft, Wolfram Günther, die sächsischen Städte Falkenstein/Vogtland, Pulsnitz und Wilsdruff sowie die Gemeinde Göda für ihr vorbildliches Energie-Management, zertifiziert mit dem länderübergreifenden Qualitätsstandard Kom.EMS, aus.
Ebenfalls geehrt wurden 29 kommunale Mitarbeiter aus ganz Sachsen für den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung als Energietechniker und Energie-Manager bei der Sächsischen Energieagentur SAENA. Mit dem Energie-Management-Webportal Kom.EMS stellen die Energieagenturen aus Sachsen, Baden-Württemberg, Thüringen und Sachsen-Anhalt umfangreiches Expertenwissen für Kommunen und Landkreise kostenfrei zu Verfügung.
„Zwölf sächsische Kommunen sind bereits nach Kom.EMS zertifiziert, über 50 weitere Kommunen unternehmen konkrete Schritte zur Erreichung des Qualitätsstandards für kommunales Energie-Management“, berichtet Tilman Werner, Geschäftsführer der SAENA.
Die Stadt Falkenstein/Vogtland erhielt 2019 bereits eine Kom.EMS-Basis-Zertifzierung und erreichte in diesem Jahr als zweite Kommune in Sachsen die zweite Qualitätsstufe Standard. Insgesamt wurden 26 Prozent Wärmeenergie im Vergleich zum Basisjahr 2016 eingespart und die CO2-Emissionen wurden um über 30 Prozent reduziert, dies entspricht 350 Tonnen CO2.
Die Stadt Pulsnitz ist seit Anfang 2020 im Energieeffizienz-Netzwerk der SAENA aktiv. Seitdem wurden insgesamt 21.000 Euro (16 Prozent) und 116 Tonnen CO2 (27 Prozent) eingespart gegenüber 2018. Wilsdruff erreichte in zwei Jahren bereits über zehn Prozent Wärmeeinsparungen in optimierten Gebäuden.
Die Gemeinde Göda konnte die Kosten des Jahres 2020 im Vergleich zum Jahr 2015 um 30.000 Euro (33 Prozent) reduzieren. Einen Beitrag zum Klimaschutz leistet die Einsparung von 144 Tonnen CO2 (38 Prozent) gegenüber 2015. (ur)

https://www.saena.de

Stichwörter: Energieeffizienz, Sachsen, Falkenstein/Vogtland, Pulsnitz, Wilsdruff, Göda

Bildquelle: Daniel Koch

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Neersen: Smarte Quartierslösung entsteht
[28.6.2022] In dem Willicher Ortsteil Neersen entsteht jetzt mit dem Neubauprojekt am Schwarzen Pfuhl eine smarte Quartierslösung. mehr...
In Neersen entsteht eine smarte Quartierslösung.
Hamburg: Allianz gegen Blackout
[24.6.2022] Die geplante Gas- und Dampfturbinen-Anlage (GuD) der Hamburger Energiewerke an der Dradenau in Hamburg-Waltershof soll Hamburgs erste schwarzstartfähige Anlage werden. Dies haben jetzt die Hamburger Energiewerke und Stromnetz Hamburg vertraglich festgelegt. mehr...
Wöllstein-Wörrstadt: Abwasser klimaneutral reinigen
[9.6.2022] Das rheinland-pfälzische Umweltministerium fördert mit 985.900 Euro ein Modellprojekt in Wöllstein-Wörrstadt für eine energieneutrale Abwasserreinigung. mehr...
Weimar: Straßenlaternen gehen später an
[2.6.2022] Um Energie einzusparen hat sich die Stadt Weimar jetzt dazu entschlossen, ihre Straßenlaternen später ein- und früher abzuschalten. Pro Jahr sollen damit 70.000 bis 100.000 Kilowattstunden eingespart werden. mehr...
In der Stadt Weimar werden ab 1. Juni die Straßenlaternen später ein- und früher ausgeschaltet.
Taunusstein: Neue Leuchten
[11.5.2022] In der südhessischen Stadt Taunusstein sind im Laufe der letzten vier Jahre 2.992 Leuchten ausgetauscht worden. Zuständig für die Erneuerung war der Wiesbadener Energiedienstleister ESWE Versorgung. mehr...
Neue Leuchten für die südhessische Stadt Taunusstein.

Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2021

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energieeffizienz:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen