Sonntag, 24. Oktober 2021

Sachsen:
Top-Energie-Management bei Kommunen


[8.9.2021] Vier sächsische Kommunen wurden für ihr herausragendes Energie-Management ausgezeichnet.

Die Vertreter der ausgezeichneten Kommune Stadt Wilsdruff mit Staatsminister Wolfram Günther (2.v.l.). Im Rahmen der Fachtagung Kommunales Energie-Management Sachsen zeichnete der Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft, Wolfram Günther, die sächsischen Städte Falkenstein/Vogtland, Pulsnitz und Wilsdruff sowie die Gemeinde Göda für ihr vorbildliches Energie-Management, zertifiziert mit dem länderübergreifenden Qualitätsstandard Kom.EMS, aus.
Ebenfalls geehrt wurden 29 kommunale Mitarbeiter aus ganz Sachsen für den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung als Energietechniker und Energie-Manager bei der Sächsischen Energieagentur SAENA. Mit dem Energie-Management-Webportal Kom.EMS stellen die Energieagenturen aus Sachsen, Baden-Württemberg, Thüringen und Sachsen-Anhalt umfangreiches Expertenwissen für Kommunen und Landkreise kostenfrei zu Verfügung.
„Zwölf sächsische Kommunen sind bereits nach Kom.EMS zertifiziert, über 50 weitere Kommunen unternehmen konkrete Schritte zur Erreichung des Qualitätsstandards für kommunales Energie-Management“, berichtet Tilman Werner, Geschäftsführer der SAENA.
Die Stadt Falkenstein/Vogtland erhielt 2019 bereits eine Kom.EMS-Basis-Zertifzierung und erreichte in diesem Jahr als zweite Kommune in Sachsen die zweite Qualitätsstufe Standard. Insgesamt wurden 26 Prozent Wärmeenergie im Vergleich zum Basisjahr 2016 eingespart und die CO2-Emissionen wurden um über 30 Prozent reduziert, dies entspricht 350 Tonnen CO2.
Die Stadt Pulsnitz ist seit Anfang 2020 im Energieeffizienz-Netzwerk der SAENA aktiv. Seitdem wurden insgesamt 21.000 Euro (16 Prozent) und 116 Tonnen CO2 (27 Prozent) eingespart gegenüber 2018. Wilsdruff erreichte in zwei Jahren bereits über zehn Prozent Wärmeeinsparungen in optimierten Gebäuden.
Die Gemeinde Göda konnte die Kosten des Jahres 2020 im Vergleich zum Jahr 2015 um 30.000 Euro (33 Prozent) reduzieren. Einen Beitrag zum Klimaschutz leistet die Einsparung von 144 Tonnen CO2 (38 Prozent) gegenüber 2015. (ur)

https://www.saena.de

Stichwörter: Energieeffizienz, Sachsen, Falkenstein/Vogtland, Pulsnitz, Wilsdruff, Göda

Bildquelle: Daniel Koch

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

hb2110

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Baden-Württemberg: Kommunen mit Vorbildcharakter
[7.10.2021] Das Umweltministerium in Baden-Württemberg hat jetzt Stadt- und Landkreise für ihr Engagement im Bereich Energieeffizienz mit dem Leitstern Energieeffizienz ausgezeichnet. Rottweil, Göppingen und Freiburg belegen die ersten drei Plätze. Sie haben Vorbildcharakter. mehr...
Drei Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg wurden jetzt vom landeseigenen Umweltministerium jeweils mit einem Leitstern Energieeffizienz ausgezeichnet.
Mönchengladbach: Innovative Quartierslösung
[4.10.2021] Im Quartier Seestadt in Mönchengladbach soll jetzt ein innovatives Energiekonzept zur Versorgung entstehen. Umgesetzt wird es von den Unternehmen Catella und Stadtentfalter. mehr...
Herzstück des Quartiers Seestadt wird ein circa 20.000 Quadratmeter großer See sein.
Wedel: Spatenstich für größte PtH-Anlage
[24.9.2021] Für eine Power-to-Heat-Anlage erfolgte in Wedel der Spatenstich. Sie wird die größte ihrer Art in Deutschland sein und 80 MW leisten. mehr...
Spatenstich für die PtH-Anlage in Wedel.
enercity: HafenCity grün gewärmt und gekühlt
[23.9.2021] enercity liefert klimafreundliche Kälte in der Hamburger HafenCity. Ein neues Schulungszentrum zweier Berufsgenossenschaften bezieht dort als erstes Gebäude Kälte. Diese entsteht aus nahezu CO2-freier industrieller Abwärme von Aurubis. mehr...
In der Hamburger HafenCity entsteht eine klimafreundliche Kälteversorgung.
ZEBAU: Auftakt der Digitalkonferenz
[16.9.2021] Die von der ZEBAU ausgerichtete Digitalkonferenz „Effiziente Gebäude 2021“ startet am 02. November 2021 mit dem ersten von insgesamt fünf Online-Seminaren. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energieeffizienz:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen