ANGACOM-2403.05-rotation

Freitag, 19. April 2024

Sachsen:
Top-Energie-Management bei Kommunen


[8.9.2021] Vier sächsische Kommunen wurden für ihr herausragendes Energie-Management ausgezeichnet.

Die Vertreter der ausgezeichneten Kommune Stadt Wilsdruff mit Staatsminister Wolfram Günther (2.v.l.). Im Rahmen der Fachtagung Kommunales Energie-Management Sachsen zeichnete der Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft, Wolfram Günther, die sächsischen Städte Falkenstein/Vogtland, Pulsnitz und Wilsdruff sowie die Gemeinde Göda für ihr vorbildliches Energie-Management, zertifiziert mit dem länderübergreifenden Qualitätsstandard Kom.EMS, aus.
Ebenfalls geehrt wurden 29 kommunale Mitarbeiter aus ganz Sachsen für den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung als Energietechniker und Energie-Manager bei der Sächsischen Energieagentur SAENA. Mit dem Energie-Management-Webportal Kom.EMS stellen die Energieagenturen aus Sachsen, Baden-Württemberg, Thüringen und Sachsen-Anhalt umfangreiches Expertenwissen für Kommunen und Landkreise kostenfrei zu Verfügung.
„Zwölf sächsische Kommunen sind bereits nach Kom.EMS zertifiziert, über 50 weitere Kommunen unternehmen konkrete Schritte zur Erreichung des Qualitätsstandards für kommunales Energie-Management“, berichtet Tilman Werner, Geschäftsführer der SAENA.
Die Stadt Falkenstein/Vogtland erhielt 2019 bereits eine Kom.EMS-Basis-Zertifzierung und erreichte in diesem Jahr als zweite Kommune in Sachsen die zweite Qualitätsstufe Standard. Insgesamt wurden 26 Prozent Wärmeenergie im Vergleich zum Basisjahr 2016 eingespart und die CO2-Emissionen wurden um über 30 Prozent reduziert, dies entspricht 350 Tonnen CO2.
Die Stadt Pulsnitz ist seit Anfang 2020 im Energieeffizienz-Netzwerk der SAENA aktiv. Seitdem wurden insgesamt 21.000 Euro (16 Prozent) und 116 Tonnen CO2 (27 Prozent) eingespart gegenüber 2018. Wilsdruff erreichte in zwei Jahren bereits über zehn Prozent Wärmeeinsparungen in optimierten Gebäuden.
Die Gemeinde Göda konnte die Kosten des Jahres 2020 im Vergleich zum Jahr 2015 um 30.000 Euro (33 Prozent) reduzieren. Einen Beitrag zum Klimaschutz leistet die Einsparung von 144 Tonnen CO2 (38 Prozent) gegenüber 2015. (ur)

https://www.saena.de

Stichwörter: Energieeffizienz, Sachsen, Falkenstein/Vogtland, Pulsnitz, Wilsdruff, Göda

Bildquelle: Daniel Koch

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Items: KI fürs Fernwärmenetz
[19.4.2024] Die digitale Fernwärmeplattform „Grid Insight: Heat“ von items wird um ein Echtzeit-Hydraulikmodul erweitert. Sie kommt im Wärmenetzbetrieb der Stadtwerke Bielefeld zum Einsatz, um die Effizienz im Wärmenetz zu steigern mehr...
Das Modul Hydraulische Echtzeitnetzsimulation von „Grid Insight: Heat“.
Frankfurt am Main: Stadtverwaltung macht ÖKOPROFIT
[10.4.2024] Eine stadtinterne ÖKOPROFIT-Runde hat das Klimareferat Frankfurt am Main durchgeführt. Mit dem Programm unterstützt es die Einrichtungen beim Einstieg ins Umwelt-, Energie- und Klima-Management. Fast 150 Tonnen CO2 und mehr als 150.000 Euro haben die Teilnehmer in einem Jahr eingespart. mehr...
Nach einem Jahr halten die 16 städtischen Einrichtungen ihre ÖKOPROFIT-Zertifizierungsurkunden in den Händen.
Selters: Kaltes Wärmenetz für besseres Klima
[3.4.2024] Die Stadt Selters verbindet im Baugebiet Am Sonnenbach Klimaanpassung und Lebensqualität. Ein kaltes Wärmenetz sorgt für Heizen und Kühlen. mehr...
Probebohrung für das Sondenfeld, über das alle 56 Bauplätze mit kalter Nahwärme versorgt werden.
Köln: Neue LED-Leuchten
[20.3.2024] Im Auftrag der Stadt Köln hat das Unternehmen RheinEnergie in den vergangenen Monaten die öffentliche Beleuchtung des Stammheimer Ufers erneuert. Die neuen LED-Leuchten helfen dabei, Energie einzusparen. mehr...
Die neue LED-Beleuchtung am Stammheimer Ufer in Köln spart Energie ein.
Trianel: Effizienz für Bietigheimer Fernwärme
[29.2.2024] Die Stadtwerke Bietigheim-Bissingen optimieren Fernwärmeanlagen mit Trianel. mehr...
Energiezentrale Mitte in Bietigheim-Bissinngen, die Teil des Optimierungsprojekts ist.