EW-Medien-2405.15-rotation

Freitag, 24. Mai 2024

Pforzheim:
Kooperation für E-Mobilität


[14.4.2022] Den flächendeckenden Ausbau einer öffentlichen Lade-Infrastruktur wollen die Stadt und Stadtwerke Pforzheim (SWP) in Zukunft weiter voranbringen. Mindestens 100 zusätzliche Ladepunkte an 50 Standorten werden die SWP in Pforzheim ausbauen.

Oberbürgermeister Peter Boch (links) und SWP-Geschäftsführer Herbert Marquard sind froh, dass die E-Lade-Infrastruktur in Pforzheim massiv ausgebaut wird. In Pforzheim wollen Stadt und Stadtwerke (SWP) künftig den flächendeckenden Ausbau einer öffentlichen Lade-Infrastruktur gemeinsam angehen. Wie die Stadt mitteilt, gibt es derzeit insgesamt 63 öffentlich zugängliche Lademöglichkeiten für E-Autos. Nun bauten die SWP das Angebot mit mindestens 100 weiteren Ladepunkten an rund 50 Standorten aus.
Der Ausbau bedeute einen großen Sprung bei der Versorgung mit Elektro-Ladesäulen in Pforzheim und solle die Nutzung von Elektrofahrzeugen spürbar erleichtern; insbesondere für Nutzerinnen und Nutzer, die an ihrem Garagen- oder Stellplatz selbst keine Lademöglichkeit haben. So unterstützten SWP und die Stadt Pforzheim mit Nachdruck den Wechsel hin zu einer klimafreundlicheren Mobilität, sofern der getankte Strom wie in Pforzheim aus regenerativen Quellen stammt.
Am Anfang des Infrastrukturausbaus habe eine Analyse verschiedener Standortpotenziale gestanden, welche Mobilitätswerk für das städtische Elektro-Mobilitätskonzept vorgenommen hat. Die Potenzialanalyse hätten die Stadtwerke daraufhin mit den Möglichkeiten ihres Versorgungsnetzes abgeglichen, um gewährleisten zu können, dass die benötigte elektrische Leistung auch am richtigen Ort vorhanden ist.
Die Stadt Pforzheim selbst betreibe keine öffentlichen Ladestationen, sondern möchte bei der Elektro-Infrastruktur gezielt mit einem erfahrenen und verlässlichen Partner zusammenarbeiten. Den Ausbau regele daher ein so genannter Gestattungsvertrag zwischen Stadt und Stadtwerken. Die Stadt stelle den öffentlichen Raum zur Verfügung, während die SWP sich verpflichteten, an den Standorten Elektro-Lademöglichkeiten zu betreiben. Ebenfalls vertraglich geregelt: ein weiterer deutlicher Ausbau der Ladepunkte in der Zukunft.
Mit dem Ausbau des Ladenetzes wollen die SWP in der zweiten Jahreshälfte 2022 beginnen. Die ersten Ladesäulen sollen dann im Sommer stehen. Das Projekt werde unterstützt durch Fördermittel des Landes, zudem hoffe man auf weitere Gelder des Bundes. Das Gesamtinvestitionsvolumen betrage mehr als eine halbe Million Euro. (th)

https://www.pforzheim.de
https://www.stadtwerke-pforzheim.de

Stichwörter: Elektromobilität, Pforzheim, SWP, Lade-Infrastruktur

Bildquelle: Stadt Pforzheim; Stefan Baust

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Wiesbaden: Projekt zur E-Mobilität abgeschlossen
[24.5.2024] Mit 120 batterieelektrischen Bussen verfügt der Wiesbadener Verkehrsbetrieb ESWE jetzt über einen der größten E-Fuhrparks in Deutschland. Zugleich ist damit ein von der Bundesregierung gefördertes Projekts zur Elektromobilität zum Abschluss gekommen. mehr...
Bremen: Schnellladepark ohne Netzausbau
[14.5.2024] Wie Schnellladetechnik ohne Netzausbau zugänglich gemacht werden kann, zeigt eine neue Ladestation in Bremens Airportstadt. Ein Batteriespeicher sorgt hier für den nötigen Puffer, sodass die angebotene Ladekapazität stets verfügbar ist. mehr...
Der neue Schnellladepark in der Airportstadt ist eröffnet.
Baden-Württemberg: Lade-Infrastruktur für E-Lkw
[14.5.2024] Das Umweltministerium, das Verkehrsministerium, Netze BW und Daimler Truck haben jetzt eine Absichtserklärung zur Netzintegration von Lade-Infrastruktur für Elektro-Lastverkehr an Autobahnen im Land unterzeichnet. mehr...
Lade-Infrastruktur: Beherzter Ausbau
[7.5.2024] Die aktuelle Ausgabe des BDEW-Elektromobilitätsmonitors zeigt, dass Deutschland im Jahr 2023 eine Rekordzahl an öffentlichen Ladepunkten hinzugewonnen hat und die Ladeleistung deutlich gestiegen ist. Dennoch bleiben die Neuzulassungen von Elektroautos hinter den Erwartungen zurück. mehr...
BDEW-Elektromobilitätsmonitor: Mehr Ladepunkte, höhere Ladeleistung.
Osnabrück: E-Busse von Daimler
[2.5.2024] Mit der Anschaffung von 19 neuen Elektrobussen von Daimler Buses gehen die Stadtwerke Osnabrück einen weiteren Schritt in Richtung nachhaltige Mobilität. Die emissionsfreien Fahrzeuge werden ab 2025 ausgeliefert. mehr...
Die SWO Mobil hat Daimler Buses als Lieferant für insgesamt 19 neue E-Busse des Typs Mercedes-Benz eCitaro ausgewählt.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH

Aktuelle Meldungen