Mittwoch, 28. Februar 2024

ITC:
Energie-Managementtools gefragt


[29.4.2022] Die Nachfrage nach Energie-Management-Lösungen von ITC steigt aktuell stark an. Ihr Einsatz wird angesichts der steigenden Strom- und Brennstoffpreise für Stadtwerke und Energieversorger immer sinnvoller.

Seit Mitte 2021 verzeichnen die Strom- und Brennstoffpreise europaweit einen starken Aufwärtstrend. Um den steigenden Energiepreisen entgegenzuwirken, setzen Unternehmen verstärkt auf alternative Energiequellen, effizientere Technologien und Energie-Management-Lösungen. Auch ITC spürt die erhöhte Nachfrage nach ihrer Energie-Management-Plattform ITC PowerCommerce EnMS deutlich. Das teilt das Untenrehmen mit. Die Software wird unter anderem auch von Stadtwerken und Energieversorgern sowohl für das interne Energie-Management als auch für die Bereitstellung von Energie-Management-Services für Industrie- und Gewerbekunden eingesetzt. „Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum haben sich unsere Aufträge für den Bereich Energie-Management mehr als verdoppelt“, sagt Stefan Adler, CTO und Prokurist von ITC.
Das Besondere an ITC PowerCommerce EnMS seien die offene Architektur und die Schnittstellenvielfalt. Denn in der Energie-Management-Praxis kämen relevante Daten häufig aus unterschiedlichen Quellen; auch die manuelle Datenerfassung nehme noch immer einen großen Stellenwert in den Unternehmen ein. Die Plattform mache es möglich, vorhandene Datenquellen einzubinden – zum Beispiel IoT- Systeme sowie Abrechnungs-, EDM- und ZFA-Systeme. Zusätzlich könnten viele verschiedene Dateiformate verarbeitet und Daten auch manuell erfasst werden. Dank der vielfältigen Integrationsmöglichkeiten und der durchgängigen Automatisierung der Prozesse würden personelle Ressourcen bei der Erfassung und Aufbereitung weitestgehend entlastet. „Um den größten Hebel für Energieeffizienzmaßnahmen zu finden, sind üblicherweise zunächst alle Hauptverbraucher im Unternehmen zu identifizieren. Mit unserem aktuellen Software-Release, welches Anfang März bereitgestellt wurde, gelingt das nun mit nur wenigen Klicks“, betont Steve Pater, Technical Consultant bei ITC. (ur)

https://www.itc-ag.com
https://www.online-enms.de

Stichwörter: Informationstechnik, ITC AG, Energie-Management



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Energy Software Holding: Neue Marke „Kraftwerk“
[26.2.2024] Mehrere IT-Unternehmen haben sich zur Energy Software Holding (ESH) zusammengeschlossen. Unter der Führung von Elvaston Capital Management will die Gruppe die Transformation der Branche durch innovative Software beschleunigen. mehr...
procilon GROUP/SIV: Auf AS4 umgestellt
[26.2.2024] Um den neuen Vorgaben der Bundesnetzagentur zu entsprechen, haben die procilon GROUP und SIV die Marktkommunikation für die ERP-Lösung kVASy erfolgreich auf AS4 umgestellt. mehr...
Kisters: Dynamische Netzsteuerung
[23.2.2024] Die Unternehmen Kisters und SAE IT-systems haben eine integrierte Lösung vorgestellt, die eine dynamische Netzsteuerung gemäß §14a EnWG unterstützt. mehr...
Flexibilitätsmanagement: Kisters und SAE IT-systems haben eine integrierte Komplettlösung aus Messtechnik und Software vorgestellt.
NIS2-Richtlinie: Schutz vor Cyber-Kriminellen Bericht
[12.2.2024] Um den Gefahren aus dem Cyber-Raum zu begegnen hat die EU die Richtlinie NIS2 erlassen. Die Vorgaben müssen bis Mitte Oktober 2024 umgesetzt werden. Der IT-Dienstleister Axians gibt Tipps, wie Kommunen und kommunale Unternehmen jetzt vorgehen sollten. mehr...
Die EU-Richtlinie NIS2 soll die Cyber-Sicherheit erhöhen.
EU-Projekt ODEON: Nachhaltige Energiesysteme im Fokus
[5.2.2024] Das Horizon Europe Projekt ODEON zur Gestaltung der digitalen Energiewende ist jetzt gestartet. Als Projektpartner trägt Fraunhofer FOKUS zum Aufbau eines Marktplatzes für Energiedaten auf Basis der Daten-Management-Software piveau bei. mehr...