Freitag, 20. Mai 2022

Gasnetz Hamburg:
Neue kaufmännische Geschäftsführung


[10.5.2022] Gasnetz Hamburg erhält ab Anfang 2023 eine neue kaufmännische Geschäftsführung. Nachdem Christian Heine den Posten aus regulatorischen Gründen niederlegen musste, wird ihn die Juristin Gabriele Egger übernehmen.

Gabriele Eggers wird ab Anfang 2023 die kaufmännische Geschäftsführung von Gasnetz Hamburg übernehmen. Ab Anfang 2023 wir die Juristin Gabriele Egger bei Gasnetz Hamburg das Amt der kaufmännischen Geschäftsführung übernehmen. Wie die Hamburger Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) mitteilt, musste ihr Amtsvorgänger, Christian Heine, der bisher zugleich die Geschäfte der Hamburger Energiewerke führt, aus regulatorischen Gründen den Posten weiterreichen. Mit Gabriele Eggers folge nun eine Fachfrau mit jahrelanger Erfahrung in der Energiebranche.
Die 50-jährige Gabriele Eggers kehre nach über 17 Jahren beruflicher Tätigkeit im Ruhrgebiet in ihre Heimatstadt Hamburg zurück. Die Bankkauffrau und Volljuristin habe zuletzt den Bereich Regulierung beim Energiedienstleister und Infrastrukturanbieter Westnetz geleitet.
Jens Kerstan, Senator für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft, erläutert: „Es ist uns ein Anliegen, in den öffentlichen Unternehmen mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen. Mit Gabriele Eggers haben wir eine hervorragende Kennerin der Fachmaterie für unser Gasnetz Hamburg gewinnen können, um das Team der Geschäftsführung zu komplettieren. Mit ihrer langjährigen Berufs- und Führungserfahrung in einem Energiekonzern kann sie einen wichtigen Beitrag leisten, um das Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen. Denn gerade mit Blick auf die immer wichtiger werdende Energiewende nimmt Gasnetz Hamburg eine Schlüsselrolle ein."
Angaben der BUKEA zufolge wird Christian Heine, der die Funktion des kaufmännischen Geschäftsführers bei Gasnetz Hamburg bis zum Jahresanfang innehatte, sich nun voll auf seine Aufgaben bei den Hamburger Energiewerken konzentrieren. Die Regulierungsbehörde erlaube keine Doppelfunktion bei einem regulierten Netzbetreiber und einem Unternehmen, das im Energiehandel tätig ist. Nach dem Zusammenschluss von Wärme Hamburg mit Hamburg Energie sei es aber zu dieser Konstellation gekommen. Daher habe Heine sein Amt bei Gasnetz Hamburg niederlegen müssen. (th)

https://www.gasnetz-hamburg.de
https://www.hamburg.de/bukea

Stichwörter: Unternehmen, Gasnetz Hamburg, BUKEA

Bildquelle: Gasnetz Hamburg

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

TeleData: 2021 erneut auf Wachstumskurs
[18.5.2022] Zum dritten Mal in Folge kann TeleData das beste Betriebsergebnis seit Firmenbestehen vermelden. 2021 konnte der Umsatz um 13 Prozent auf 15 Millionen Euro gesteigert werden. Auch beim Gewinn konnte das Unternehmen deutlich zulegen. mehr...
Zum dritten Mal in Folge kann TeleData das beste Betriebsergebnis seit Firmenbestehen vermelden.
Pfalzwerke: Sieger bei Stadtwerke Zukunftspreis
[13.5.2022] Die Pfalzwerke haben den Stadtwerke Zukunftspreis 2022 mit dem Projekt „EnerCloud“ gewonnen. mehr...
Bremen: Stabiles Geschäftsjahr von swb
[10.5.2022] Bremens Energiedienstleister swb hat die Bilanz für 2021 vorgelegt. Demnach stiegen Umsatz und Gewinn. mehr...
swb-Hauptverwaltung in Bremen.
Stadtwerke Osnabrück: Interims-Vorstand bestellt
[6.5.2022] Stefan Grützmacher wurde zum Interims-Vorstandsvorsitzenden der Stadtwerke Osnabrück bestellt. Er soll das Unternehmen wieder auf Kurs bringen, bis der Aufsichtsrat eine neue Doppelspitze gefunden hat. mehr...
Stefan Grützmacher führt ab sofort die Stadtwerke Osnabrück.
juwi/Windwärts: Zusammenschluss geplant
[4.5.2022] Die MVV-Töchter Windwärts und juwi sollen fusioniert werden und künftig unter dem Namen juwi als GmbH firmieren. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2021

VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG

Aktuelle Meldungen