Freitag, 2. Dezember 2022

Trianel:
Speichergas für 2023 und 2024


[9.6.2022] Trianel Gasspeicher Epe startet erneut ein Bieterverfahren für ein flexibles Speicherprodukt. Es läuft im Zeitraum von 2023 bis 2024.

Für den Trianel Gasspeicher Epe startet ein neues Bieterverfahren. Der Trianel Gasspeicher Epe startet die Vermarktung der Speicherkapazitäten für das Speicherjahr 2023/24 und stellt ein Speicherprodukt mit einem Speichervolumen von 210 Gigawattstunden (GWh) auf unterbrechbarer Basis zur Auktion. Das teilt Trianel mit. In zwei Bieterverfahren werden insgesamt sechs Speicherbündel mit einem Arbeitsgasvolumen von jeweils 35 GWh auktioniert. Das erste Bieterverfahren mit drei Losen läuft bis zum 30. Juni 2022, 11:00 Uhr und das zweite Bieterverfahren mit drei Losen bis zum 30. Juni 2022, 14:00 Uhr. Die Laufzeit aller Speicherbündel beträgt zwölf Monate, vom 1. April 2023 bis zum 1. April 2024. Jedes Bündel verfügt über eine Einspeicherleistung von 200 Megawatt (MW) und eine Ausspeicherleistung von 400 MW. Die in der ersten Auktion vergebenen Speicherbündel werden nachrangig zu den in der zweiten Auktion vergebenen Speicherbündeln unterbrochen.
„Das sehr flexible Produkt hat sich gerade auch in den aktuell herausfordernden Zeiten im Gasmarkt bewährt und die hohe Bieteranzahl zeigt das Marktinteresse“, stellt Carsten Haack, Geschäftsführer der Trianel Gasspeicher Epe, fest. Seit 2020 können Gasmengen flexibel an andere Speicherkunden übertragen werden und eine nachhaltig reduzierte Verfügbarkeit des Arbeitsgasvolumens wird durch eine anteilige Reduzierung des Zuschlagspreises kompensiert. Gasspeicherkunden profitieren von der damit verbundenen höheren Planungssicherheit und Flexibilität beim Einsatz des Speicherprodukts. (ur)

Die detaillierte Beschreibung der Bieterverfahren sowie des Speicherproduktes und Mustervertragsunterlagen sind hier auf den Internetseiten der TGE hinterlegt. (Deep Link)
https://www.trianel-gasspeicher.com
https://www.trianel.com

Stichwörter: Energiespeicher, Trianel, Erdgas, Epe

Bildquelle: Trianel/TGE

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energiespeicher

Neurath/Hamm: Installation von Batteriespeichern geplant
[16.11.2022] An den RWE-Kraftwerksstandorten in Neurath und Hamm sollen insgesamt 690 Blöcke mit Lithium-Ionen-Batterien installiert werden. Das Unternehmen RWE hat jetzt die finale Investitionsbescheinigung hierfür getroffen. mehr...
An den RWE-Kraftwerksstandorten in Neurath und Hamm sollen insgesamt 690 Blöcke mit Lithium-Ionen-Batterien installiert werden.
ABO Wind: Batteriespeicher in Betrieb genommen
[27.10.2022] Seinen bislang größten Batteriespeicher hat das Unternehmen ABO Wind jetzt im nordirischen Kells in Betrieb genommen. Er verfügt über eine Leistung von 50 Megawatt. mehr...
Seinen bislang größten Batteriespeicher hat das Unternehmen ABO Wind jetzt im nordirischen Kells in Betrieb genommen
Eisenach: Größte Batterie Europas im Bau
[27.9.2022] SMA Solar Technology sowie Smart Power bauen in Eisenach derzeit Europas größten Batteriespeicher. Er soll die Integration erneuerbarer Energien ins Stromnetz fördern. mehr...
In Eisenach entsteht derzeit Europas größter Batteriespeicher.
Rödermark: Outdoor-Speichersystem geht in Betrieb
[22.9.2022] Die Batteriespeicherlösung scalebloc von Intilion versorgt ab sofort mit einer Leistung von 68,5 Kilowatt das Betriebsgebäude des Ingenieurbüros Pfeffer in Rödermark. mehr...
Ein 68,5 kWh-Speicher von Intilion versorgt ab sofort das Ingenieurbüro Pfeffer mit Energie.
Uniper/CMBlu: Kooperation für organische Speicher
[2.9.2022] Uniper und CMBlu kooperieren beim Aufbau eines organischen Großstromspeichers am Uniper-Standort Staudinger im Projekt UNIBLU. Die Inbetriebnahme soll bereits 2023 erfolgen. Die Anlage wird eine Leistung von ein Megawatt und eine Kapazität von einer Megawattstunde erbringen. mehr...
Die organische Batterie am Standort wird am Uniper-Standort Staudinger eine Leistung von ein MW und eine Kapazität von einer MWh erbringen.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen