Dienstag, 7. Februar 2023

25. Energietag Rheinland-Pfalz:
Versorgungssicherheit im Fokus


[8.8.2022] Dekarbonisierung und Versorgungssicherheit stehen im Mittelpunkt des 25. Energietags Rheinland-Pfalz. Die Veranstaltung Ende September kann vor Ort an der Technischen Hochschule Bingen oder online besucht werden.

Der 25. Energietag Rheinland-Pfalz findet am 22. September als Hybridveranstaltung unter dem Titel „Dekarbonisierung und Versorgungssicherheit“ statt. Der Veranstaltungsort ist die Technische Hochschule Bingen. Die Referenten beschäftigen sich mit der Frage, wie eine erneuerbare und nachhaltige Energiewelt aussehen kann, meldet die Transferstelle Bingen, die den Energietag organisiert. Eröffnet wird die Veranstaltung vom rheinland-pfälzischen Staatssekretär Michael Hauer, der die Schwerpunkte und Pläne der neuen Landesregierung vorstellt. Professor Bernd Hirschl vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) berichtet über „Versorgungssicherheit und Resilienz des Energiesystems“. Wie Deutschland im Jahr 2045 aussehen könnte, erörtert Frank Sensfuß vom Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung und stellt dabei Wasserstoff und Strom gegenüber. Darüber hinaus steht ein Vortrag von Annika Joeres vom Recherchezentrum Correctiv auf dem Programm. Sie spricht über die Versäumnisse der Medien und Politiker, über die großen Veränderungen aufzuklären, die mit dem Klimaziel zwangsläufig auf uns zukommen. 
 (sav)

Weitere Informationen zum Programm (Deep Link)

Stichwörter: Energieeffizienz, Energietag Rheinland-Pfalz, Transferstelle Bingen



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Aachen: Deutlich weniger Energie verbraucht
[3.2.2023] Die Stadt Aachen hat ihren Energieverbrauch um mehr als 20 Prozent gesenkt. Damit wurde das angestrebte Einsparziel übertroffen. mehr...
50Hertz /EVH: Windstrom zu Wärme
[26.1.2023] 50Hertz und die Stadtwerke Halle wollen ein Projekt zur effizienten Umwandlung von Strom in Wärme umsetzen. mehr...
Nutzen statt abregeln: Ein Windpark in der Nähe von Stendal in Sachsen-Anhalt.
ison: Energieressourcen im Haus vernetzen
[26.1.2023] Mit den White-Label-Lösungen des Unternehmens ison lassen sich die Energieflüsse im Gebäude intelligent vernetzen und an den Strommarkt koppeln. mehr...
Mainova: Kooperation zur Abwärmenutzung
[20.1.2023] Digital Realty und Mainova haben eine Absichtserklärung für ein gemeinsames Projekt zur nachhaltigen Nutzung von Abwärme unterzeichnet. In einer Machbarkeitsstudie soll geprüft werden, ob die Abwärme des Rechenzentrums von Digital Realty in das Fernwärmenetz von Mainova eingespeist werden kann. mehr...
Mainova-Vorstand Martin Giehl (links) und Volker Ludwig, Managing Director Digital Realty Deutschland, freuen sich über die Zusammenarbeit.
N-ERGIE: Umstellung der Beleuchtung auf LED
[20.1.2023] Das Unternehmen N-ERGIE konnte im vergangenen Jahr rund 210 Tonnen CO2 einsparen. Grund dafür ist die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik. mehr...
Im vergangenen Jahr hat N-ERGIE insgesamt 2.900 Leuchten auf LED-Technik umgestellt, wie etwa hier in der Markt Bechhofen.