Montag, 28. November 2022

Weißandt-Gölzau:
Ganzheitliches Energiekonzept


[14.11.2022] Im Ortsteil Weißandt-Gölzau der Stadt Südliches Anhalt hat die VSB Gruppe eine Reihe von Energiekonzepten umgesetzt. Dabei haben sich vor allem Hybridprojekte als Schlüsseltechnologien erwiesen, die den kommunalen Klimaschutz voranbringen.

Beim Ausbau der Windenergie handelt es sich um einen Teil des Energiekonzepts, das die VSB Gruppe in Weißandt-Gölzau umsetzt. Mithilfe der VSB Gruppe wurden in der Ortschaft Weißandt-Gölzau, Verwaltungssitz der Stadt Südliches Anhalt in Sachsen-Anhalt, neue Energiekonzepte entwickelt und umgesetzt. Wie die VSB Gruppe berichtet, wurde der Grundstein für die Zusammenarbeit mit der Realisierung des Windparks Weißandt-Gölzau gelegt. Die ersten Anlagen seien 2016 in Betrieb gegangen, die letzte im Frühjahr 2022. Die vier Anlagen des Herstellers Vestas unterstützten mit einer installierten Leistung von insgesamt 15,5 Megawatt (MW) den Ausbau der erneuerbaren Energien in der Region Anhalt-Bitterfeld und erzeugten grünen Strom für rund 10.850 drei-Personen-Haushalte. Eine weitere Komponente der autarken Energiegewinnung der Kommune sei die Nutzung des Dachs des städtischen Sport- und Kulturzentrums für eine Photovoltaikanlage mit 21 Kilowatt peak (kWp) Leistung. Die schlüsselfertige Eigenverbrauchsanlage versorge auch das benachbarte Gemeindegebäude sowie eine Ladesäule für ein Elektroauto der Stadtverwaltung.

Gelungenes Beispiel

„Den erzeugten Strom der PV-Anlage verbrauchen wir fast vollständig für das Verwaltungsgebäude und das Elektroauto. Damit können wir die drastisch gestiegenen Energiekosten zumindest etwas reduzieren. Gleichzeitig ist diese Anlage ein weiterer Baustein auf dem Weg zur angestrebten energetischen Selbstversorgung im Südlichen Anhalt und ein Beitrag zum lokalen Klimaschutz", so Thomas Schneider, Bürgermeister der Stadt Südliches Sachsen-Anhalt, der Weißandt-Gölzau angehört. Er ergänzte, dass bei zukünftigen Wind- und PV-Projekten die Einbindung der Energiebereitstellung für Bürger und Unternehmen oberste Priorität im Südlichen Anhalt haben wird.
„Das Projekt in Weißandt-Gölzau ist ein gelungenes Beispiel, wie durch die Kombination innovativer Technologien die Umsetzung ganzheitlicher Konzepte gelingt“, sagt Thomas Winkler, Geschäftsführer von der planenden und bauausführenden VSB Neue Energien Deutschland.
Nach Einschätzung Winklers zählen Hybridprojekte zu den Schlüsseltechnologien, um den kommunalen Klimaschutz voranzubringen. Am effizientesten sei die Kombination von Windenergie- mit Solarparks, wobei Kommunen unter anderem davon profitieren, dass sich durch die gemeinsame Nutzung eines Netzanschlusses die Kosten deutlich reduzieren.

Infotag

Wie eine erfolgreiche Energiewende konkret in Sachsen-Anhalt gelingen kann, darüber wird Thomas Winkler zusammen mit politischen Vertretern der Region am 18. November im Sport- und Kulturzentrum Weißandt-Gölzau sprechen, heißt es von der VSB Gruppe. Das Podiumsgespräch finde im Rahmen eines Infotags statt. Von 15:00 bis 18:00 Uhr laden die VSB und die Verwaltungsgemeinschaft Südliches Sachsen-Anhalt zum Austausch über erneuerbare Energien ein. Vor Ort werde es neben einem Infoparcours zu erneuerbaren Energien auch ein Shuttle zur neuesten Anlage des Windparks geben. (th)

http://www.suedliches-anhalt.de
https://www.vsb.energy

Stichwörter: Windenergie, Weißandt-Gölzau, Südliches Anhalt, VSB Gruppe, Photovoltaik

Bildquelle: VSB Holding GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

SW Lübeck / STAWAG: Windpark Bokel startet
[21.11.2022] In Bokel im Kreis Rendsburg-Eckernförde erzeugt ein neuer Windpark Strom für rund 14.600 Haushalte. Er wurde von den Stadtwerken Lübeck in Kooperation mit der STAWAG in Betrieb genommen. mehr...
Anna-Lena Riotte von den Stadtwerken Lübeck und Harmen Mehrdorf von der STAWAG eröffnen den Windpark Bokel.
Offshore-Wind: Überwachung und Wartung mit Drohnen
[15.11.2022] Was Drohnen in Zukunft alles können, wird im Projekt Offshore logistic drones in Bezug auf Windkraftanlagen auf dem Wasser untersucht. mehr...
Visualisierung des Landeanflugs einer Drohne.
Trianel : Windpark Treis fertig
[14.11.2022] Trianel Erneuerbare Energien hat bei Treis seinen fünften Windpark in Rheinland-Pfalz in Betrieb genommen. mehr...
Trianel hat den fünften Windpark in Rheinland-Pfalz in Betrieb genommen.
Bedburg: Windpark in Betrieb gegangen
[14.11.2022] In Nordrhein-Westfalen sind jetzt die fünf Windenergieanlagen des Windparks Bedburg A 44n ans Netz gegangen. Er produziert mehr Strom als die Bürger und Betriebe der Stadt verbrauchen. mehr...
In Nordrhein Westfalen sind jetzt die fünf Windenergieanlagen des Windparks Bedburg A 44n ans Netz gegangen.
Mecklenburg-Vorpommern: Mehr Kraft für Windkraft
[11.11.2022] Der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern will den Windkraftausbau beschleunigen. Dafür wurde ein Gesetzentwurf zur Regelung der naturschutzrechtlichen Zuständigkeit verabschiedet. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen