Mittwoch, 28. Februar 2024

Wilken Software Group:
Veränderung als Chance


[9.2.2023] Die Wilken Software Group hat ihren Nachhaltigkeitsbericht für das Geschäftsjahr 2022 veröffentlicht. Im Fokus standen die Themen „Energie und Emissionen“ sowie „Mitarbeiterwohlbefinden“.

Den CO2-Ausstoß pro Mitarbeiter um knapp sieben Prozent gesenkt und den Elektro-Fuhrpark fast verdoppelt – das sind nur zwei Ergebnisse des Nachhaltigkeitsberichts 2022 der Wilken Software Group, der nach Angaben des Unternehmens noch einmal deutlich umfangreicher ausfällt und erstmals alle Standorte in die Betrachtung einbezieht.
Schwerpunkte der Nachhaltigkeitsbemühungen im vergangenen Geschäftsjahr seien die Themen „Energie und Emissionen“ sowie „Mitarbeiterwohlbefinden“ gewesen. Konkret wurde unter anderem eine umfassende Klimabilanz erstellt, eine Richtlinie zur bevorzugten Nutzung von Elektrofahrzeugen eingeführt und ein Unternehmensleitbild mit klaren Werten und Führungsgrundsätzen entwickelt. Dabei orientiere sich Wilken an der WIN-Charta des Landes Baden-Württemberg, mit deren Unterzeichnung Unternehmen ein klares Bekenntnis zu ihrer ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung abgeben.
„Unser Nachhaltigkeitsbericht macht deutlich, dass wir Veränderungen als Chance begreifen und diese sowohl im Unternehmen als auch in Bezug auf gesellschaftliche und nachhaltige Themen konsequent verfolgen“, sagte Wilken-Geschäftsführer Dominik Schwärzel. (al)

https://www.wilken.de
Wilken-Nachhaltigkeitsbericht für das Geschäftsjahr 2022 (PDF) (Deep Link)

Stichwörter: Unternehmen, Wilken, Nachhaltigkeitsbericht



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Fraunhofer ICT: Microgrid für Pfinztal-Campus
[28.2.2024] BayWa r.e. und Ampt haben am Fraunhofer-Institut in Pfinztal ein Energieprojekt realisiert, das Photovoltaik, Windkraft und Batteriespeicher in einem Microgrid vereint. Die Anlage erhöht die Nutzung von Ökostrom deutlich und gilt als einzigartig in Europa. mehr...
Fraunhofer-Institut in Pfinztal: Innovatives Projekt vereint Photovoltaik, Windkraft und Batteriespeicher in einem Microgrid.
EnBW: Fuel Switch in Heilbronn
[26.2.2024] Mit dem Beginn der Bauarbeiten am neuen Kraftwerksstandort in Heilbronn setzt EnBW ein weiteres Zeichen für die Energiewende: Das Projekt umfasst den Bau einer Gas- und Dampfturbinenanlage sowie die Modernisierung des Fernwärmenetzes. mehr...
Spatenstich am Kraftwerk Heilbronn.
Verbund: Grüner Wasserstoff als Schlüssel
[22.2.2024] Das Unternehmen Verbund verstärkt sein Engagement für grünen Wasserstoff zur Dekarbonisierung der Industrie. Mit neuen Projekten und Importallianzen soll die steigende Nachfrage gedeckt und die Klimaziele erreicht werden. mehr...
Trianel: Erneuerbare für bessere Beschaffung
[22.2.2024] Trianel will regenerative Energien in ein modernes Portfolio-Management integrieren. Deren Volatilität soll als Schlüssel für ein optimiertes Beschaffungs- und Erzeugungsportfolio-Management dienen. mehr...
Trianel, hier der Trading Floor, will regenerative Energien in ein modernes Portfolio-Management integrieren.
Verbund: Strom ist nicht gleich Strom Bericht
[21.2.2024] Das Unternehmen Verbund baut seine Ökostromerzeugung deutlich aus. Bis 2030 sollen rund 15 Milliarden Euro in den Erneuerbaren-Ausbau, Speicher und Netze investiert werden. mehr...
Innkraftwerk Braunau-Simbach: Revitalisierung bringt deutliche Leistungssteigerung.

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen

Aktuelle Meldungen