Samstag, 24. Februar 2024

Königs Wusterhausen:
2-MW-BHKW eingeweiht


[24.4.2023] Ein neues BHKW mit einer Leistung von acht MW Wärme und zwei MW Strom wurde in Königs Wusterhausen eingeweiht.

Das neue BHKW leistet acht MW Wärme und zwei MW Strom. Am neuen Heizkraftwerk in Königs Wusterhausen sind die Hüllen gefallen. Am 20. April 2023 wurde die moderne Anlage im Technologiepark Funkerberg offiziell eingeweiht. Dabei kam auch die frisch gestaltete Fassade zum Vorschein. Betrieben wird die CO2-sparende Anlage, die von SES Energiesysteme aus Berlin schlüsselfertig errichtet wurde, von der Wärmeversorgungsgesellschaft Königs Wusterhausen.
In dem modernen Heizhaus installiert wurden zwei hocheffiziente Blockheizkraftwerke vom Typ SES-HPC 1000 N mit einer Leistung von jeweils rund ein Megawatt (MW), ein Kessel mit fünf MW sowie ein Pufferspeicher mit zehn Kubikmetern. Der Baukörper wurde Ende 2021 schlüsselfertig errichtet und hat eine Million Euro gekostet. Die Gesamtinvestition betrug rund 2,5 Millionen Euro.
Seit Beginn des Probebetriebs im Oktober 2022 wurden sukzessive alle Erzeuger-Komponenten eingefahren und somit steht nun die Gesamt-Erzeugerleistung von acht MW Wärme und zwei MW Strom vollständig zur Verfügung. Somit kann die Wärmeversorgung von über 3.000 Haushalten und die Grundlast-Stromversorgung von etwa 5.000 Haushalten aus dem HKW Funkerberg sichergestellt werden.
Ab dem Jahr 2025 soll das HKW Funkerberg als Energiedrehkreuz im Technologiepark fungieren. Hierzu soll ein erheblicher Teil der bisher noch ungenutzten Abwärme aus dem Biomasse-Kraftwerk der MW Umwelt Asset im Hafen Königs Wusterhausen in das HKW Funkerberg eingespeist und von dort verteilt werrden. (ur)

https://www.ses-energiesysteme.com

Stichwörter: Kraft-Wärme-Kopplung, Königs Wusterhausen, BHKW, SES Energiesysteme

Bildquelle: SES Energiesysteme

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Kraft-Wärme-Kopplung

Kraftwerksstrategie: Forderungen des B.KWK
[22.2.2024] Der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung begrüßt die Kraftwerksstrategie der Bundesregierung und drängt auf eine zügige Novellierung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes, um die Energieversorgung weiter zu stärken. mehr...
Block Fortuna: B.KWK fordert klare Perspektiven und Investitionssicherheit für den Bau neuer KWK-Anlagen.
BDEW: KWK als zentrale Säule
[22.2.2024] Der BDEW sieht die Kraft-Wärme-Kopplung als Bindeglied für eine klimaneutrale Energieversorgung und fordert eine zügige Novellierung des KWKG. mehr...
B.KWK: Integration von KWK gefordert
[13.2.2024] Der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung reagiert auf die Kraftwerksstrategie der Bundesregierung und fordert, 15 Gigawatt zusätzliche Leistung durch gasbetriebene KWK-Kraftwerke zu decken. mehr...
Küstenkraftwerk Kiel: Die gasbetriebene KWK-Anlage soll bis 2035 auf den Betrieb mit 100 Prozent grünem Wasserstoff umgerüstet werden.
Kommentar: Urteil bringt Rückenwind für KWK
[30.1.2024] Die Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung in Deutschland ist keine staatliche Beihilfe. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. Das Urteil schafft Rechtssicherheit und baut bürokratische Hemmnisse beim Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung ab. mehr...
EuGH: Urteil stärkt KWK-Ausbau
[29.1.2024] Die Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung in Deutschland ist keine staatliche Beihilfe. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. mehr...
EuGH-Urteil: Die Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) in Deutschland ist keine staatliche Beihilfe.