Mittwoch, 28. Februar 2024

Baden-Württemberg:
Hoher Wasserstoff-Bedarf erwartet


[10.5.2023] Die Wasserstoff-Roadmap Baden-Württemberg wurde weiterentwickelt und nun von der Landesregierung beschlossen. Bis 2030 sollen im Land erste Pipeline-Anbindungen an das deutsche und europäische Wasserstoffnetz entstehen.

In Südbaden könnte der erste Anschluss des Landes Baden-Württemberg das deutsche und europäische Wasserstoffnetz erfolgen. Die baden-württembergische Landesregierung hat gestern (9. Mai 2023) den Fortschrittsbericht zur Wasserstoff-Roadmap Baden-Württemberg verabschiedet. Mit den darin genannten Maßnahmen soll die Versorgung des Landes mit Wasserstoff bis spätestens 2030 sichergestellt werden. Im Mittelpunkt der Roadmap stehen die Infrastruktur und der zukünftige Bedarf an Wasserstoff. Der Fortschrittsbericht informiert auch über die bisher umgesetzten Maßnahmen der im Jahr 2020 aufgestellten Roadmap (wir berichteten). Durch die Projekte seien bereits rund 500 Millionen Euro Fördermittel im Land wirksam geworden, heißt es in einer Pressemitteilung.
Energieministerin Thekla Walker (Bündnis 90/Die Grünen) betonte, dass es in Baden-Württemberg bis 2030 erste Pipeline-Anschlüsse an das deutsche und europäische Wasserstoffnetz geben soll, möglicherweise schon 2028 im Raum Freiburg im Breisgau (wir berichteten). Um verlässliche Zahlen zu erhalten, hat das Ministerium nun eine neue Wasserstoff-Bedarfsanalyse gestartet. Ministerin Thekla Walker: „Wir wissen, dass der Wasserstoffbedarf bereits im Jahr 2030 deutlich höher sein wird als bisher angenommen. Hier brauchen wir verlässliche Zahlen – das ist wichtig für den Auf- und Umbau der Infrastruktur.“
Auch der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) ist überzeugt, dass Wasserstoff überall dort benötigt wird, wo nicht auf elektrische Energie umgestellt werden kann. „Wasserstoff ist deshalb ein zentraler Baustein für die Energiewende und den Klimaschutz. Die Versorgung mit grünem Wasserstoff und der Anschluss an ein nationales und europäisches Wasserstoffnetz sind eminent wichtig für den Ausstieg aus fossilen Energieträgern und die Wettbewerbsfähigkeit unseres Industrielandes“, sagte der Regierungschef. (al)

Erster Fortschrittsbericht Wasserstoff-Roadmap Baden-Württemberg (PDF) (Deep Link)

Stichwörter: Wasserstoff, Baden-Württemberg

Bildquelle: badenova/RWE

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Wasserstoff

Gasunie/Storag Etzel: Vertrag zur Wasserstoffspeicherung
[21.2.2024] Die Unternehmen Gasunie und Storag Etzel haben jetzt einen Vertrag zur großtechnischen Speicherung von Wasserstoff in Deutschland unterzeichnet. mehr...
Die Unternehmen Gasunie und Storag Etzel haben jetzt einen Kooperationsvertrag zur Speicherung von Wasserstoff abgeschlossen.
Niedersachsen/NRW: Grünes Licht für Wasserstoffprojekte
[19.2.2024] Die Europäische Union hat Fördermittel für den Aufbau einer Wasserstoff-Infrastruktur in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen genehmigt. Die Projekte sollen wichtige Bausteine für die Wasserstoffwirtschaft in Deutschland bis 2025 bilden. mehr...
Gasnetz Hamburg: EU genehmigt Wasserstoffnetz
[19.2.2024] Gasnetz Hamburg erhält europäische Genehmigung für das Wasserstoff-Industrie-Netz HH-WIN. mehr...
Gasnetz Hamburg hat die Planungen für das 40 Kilometer lange Initialnetz vorangetrieben. Im Sommer 2024 soll der Bau starten.
Bremen: Anschluss an EU-Hafenprojekt
[14.2.2024] Die bremischen Häfen haben sich dem EU-Projekt North Sea Hydrogen Valley Ports angeschlossen, um die Dekarbonisierung der Hafenwirtschaft voranzutreiben. Durch die Entwicklung eines Port Hydrogen Valley Master Plans und die Zusammenarbeit mit anderen europäischen Häfen streben sie eine effiziente Wasserstoffwirtschaft an. mehr...
Stadtwerk Haßfurt: Innovative Wasserstoff-Technologie
[9.2.2024] Das Stadtwerk Haßfurt setzt ein neues Verfahren zur Gewinnung von hochreinem Wasserstoff ein. Dabei wird H2 aus dem Gasnetz separiert und in einer Brennstoffzelle verstromt. mehr...
In Haßfurt wird Wasserstoff aus dem Gasnetz gewonnen.

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
prego services GmbH
66123 Saarbrücken
prego services GmbH
SMIGHT GmbH
76185 Karlsruhe
SMIGHT GmbH

Aktuelle Meldungen